- Anzeige -

Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon NMBroker » 28.08.2009, 21:54

Liebe Netzwerk-Experten,

nach 6 Stunden tüffteln und Googeln gebe ich auf:
Meine Router-Kette funktioniert nicht!

Habe Anfang dieser WOche auf Kabel umgestellt, vorher hatte ich DSL mit FB.

Die Verbindung über die FB mit UM funktioniert nach ersten Konfigurationsschmerzen problemlos. Jetzt möchte ich den mitgelieferten D-Link DIR-300 dafür nutzen, um mein existierendes Netzwerk zu erweitern.
Und genau das bekomme ich nicht gebacken.

Die FB 7170 ist über LAN1 an das Kabelmodem angeschlossen und bekommt eine gültige IP aus dem I-Net.
Die IP-Adresse der FB habe ich auf 192.168.3.1 festgelegt. DHCP-Server habe ich eingeschaltet (vergibt 192.168.3.20 bis 192.168.3.99).

So, jetzt möchte ich letzendlich den D-Link an einem LAN-Port der FB anschließen, am D-Link dann PCs anschließen sowie das WLAN-Modul nutzen.
Also: Kabelmodem -> FritzBox -> D-Link

Ich konfiguriere den D-Link nach Anleitung: UPnP wird deaktiviert, DHCP-Service wird deaktiviert, D-Link bekommt IP-Adresse 192.168.3.10 (habe auch schon mal mit .50 versucht). Dann LAN-Port von FB mit einem LAN-Port von D-Link verbinden. PC an D-Link anschließen.
D-Link ist nicht erreichbar. Der PC bekommt über DHCP keine Adresse. Auch wenn ich eine Adresse manuell zuweise, erreiche ich über PING weder die 192.168.3.1 noch 192.168.3.10.

Baue ich dann alles zurück, stelle ich auch noch fest, dass meine FB irgendwie abgeschmiert ist. Ich muss dann die FritzBox UND das Kabelmodem resetten. :sauer:

Hat einer eine Idee???

Danke!
Harald
NMBroker
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.05.2009, 22:09

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon HariBo » 28.08.2009, 22:00

du hast vergessen, den Nippel durch die Lasche zu ziehen, dann klappts.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon Matrix110 » 28.08.2009, 23:40

Blöde frage, aber gibt es einen vernünftigen Grund den mitgelieferten Router überhaupt zu benutzen, weil im Moment sieht das für mich so aus, dass du den 2. Router nur anschließen willst, damit er angeschlossen ist?

Abgesehen davon:

Probier mal den DIR so zu verbinden: LAN FB --> WAN DIR-300
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon NMBroker » 29.08.2009, 00:05

Danke Matrix.
Wie gesagt würde ich mein Netzwerk gerne erweitern; die FB steht neben dem Kabelmodem. Dort habe ich auch ein Patchpanel installiert. Ich würde gerne in einem weiter entfernten Ort im Haus dann den D-Link hinsetzen. Den steck' ich dann dort in die Netzwerkdose ein und patche ihm am Panel auf die FB.
Ja, ich habe auch schon den WAN-Port probiert. Bringt auch nichts.
NMBroker
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.05.2009, 22:09

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon piotr » 29.08.2009, 12:02

Als erstes wuerde ich es mit den von AVM vorgegebenen IP-Bereich 192.168.178.0/24, FB-IP: 192.168.178.1, DHCP-Bereich: 192.168.178.20-200 probieren.
D.h. die FB7170 auf Werkseinstellung zuruecksetzen und nur die wirklich benoetigten Dinge - ein Kennwort fuer die FB-Oberflaeche und den LAN1-Betrieb - konfigurieren.

Eine Aenderung der FB IPs macht nur Sinn, wenn Du spaeter eine weitere FB mit Deiner FB per VPN verbinden willst. Diese Aenderung wuerde ich aber erst dann durchfuehren, wenn Dein lokales Netz ueber Kabel/WLAN bereits funktioniert hat. Denn es gibt Faelle, wo eine FB nach einer IP-Aenderung Probleme macht.

Die Verbindung ueber die LAN-Ports beider Geraete ist richtig.
Um Auflege-Fehler beim Panel und der Dose auszuschliessen (2 unterschiedliche Farbkodierungen: EIA/TIA 568A und 568B), schliesse beide Geraete testweise direkt per Kabel an.

Schau hier auch mal auf das verwendete LAN-Kabel.
Eine Uplink-Verbindung zwischen Switches wird normalerweise mit Crossover-Kabeln (oder mit speziellen Uplink-Ports) realisiert.

Die auf der FB7170 genutzte automatische Erkennung der Kabelbelegung (Auto MDI/MDI-X) ist nett, sie muss aber nicht immer problemlos funktionieren. Denn diese Funktion muessen beide Geraete unterstuetzen. Im Datenblatt des D-Link DIR-300 steht nichts von dieser Automatik, sie kann also hier fehlen.

Der D-Link braucht fuer Deine benoetigte Switch-Funktion keine aktivierten Dienste (z.B. DHCP) und eigentlich auch keine IP. Denn Switches arbeiten nur mit MAC-Adressen und kennen IPs gar nicht.
(Disclaimer: Ja, ich weiss es gibt Switches mit IPs fuer die Verwaltung und auch Switches die Layer3-Informationen als zusaetzliche Info zum Switching hinzuziehen. Braucht man idR zu Hause aber nicht.)

Erst wenn die Verbindung zwischen den LAN-Ports funktioniert (Status-LEDs am D-Link) wuerde ich auf dem D-Link eine andere IP konfigurieren, und zwar eine IP aus dem Bereich 192.168.178.2-19 oder 192.168.178.201-254 (ausserhalb des aktivierten DHCP-Bereichs der FB).

Und dann erst zum Schluss WLAN konfigurieren.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon albatros » 29.08.2009, 12:42

NMBroker hat geschrieben:So, jetzt möchte ich letzendlich den D-Link an einem LAN-Port der FB anschließen, am D-Link dann PCs anschließen sowie das WLAN-Modul nutzen.
Also: Kabelmodem -> FritzBox -> D-Link

Ich konfiguriere den D-Link nach Anleitung: UPnP wird deaktiviert, DHCP-Service wird deaktiviert, D-Link bekommt IP-Adresse 192.168.3.10 (habe auch schon mal mit .50 versucht). Dann LAN-Port von FB mit einem LAN-Port von D-Link verbinden. PC an D-Link anschließen.
D-Link ist nicht erreichbar. Der PC bekommt über DHCP keine Adresse. Auch wenn ich eine Adresse manuell zuweise, erreiche ich über PING weder die 192.168.3.1 noch 192.168.3.10.

Den D-Link kenne ich nicht, aber vermutlich musst Du ihm irgendwo noch die IP der Fritzbox als Gateway-Adresse mitteilen. Dann sollte auch die Zuweisung der IP-Adresse mit der Konfiguration, die Du oben eingerichtet hast, funktionieren.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Router / Switch Chaos - ich steig nicht mehr durch

Beitragvon NMBroker » 29.08.2009, 17:26

So Leute, es funktioniert!
Fragt mich nicht genau warum, der D-Link scheint irgendwie Fuzzy-Logik zu nutzen.

Ich habe den WAN-Port abgeklemmt (alle IP-Funktionen wie NAT, DHCP deaktiviert) und den Dlink über LAN-Port mit der FB verbunden. Und jetzt kommt es: erst nachdem ich über die Web-GUI des D-Link einen PING auf 192.168.3.1 ausgelöst habe (ja, dieses Feature gibt es beim D-Link), kam zwischen beiden Geräten eine Verbindung zu stande!

Jetzt geht alles: WLAN-Endgeräte am D-Link kommen ins I-Net, D-Link GUI ist über einen PC erreichbar, der direkt an der FB hängt...

Danke für die Tipps hier!

Nur meine FB spinnt ab und zu: manchmal vergibt sie neuen IP-Clients zwar eine IP-Adresse per DHCP, jedoch keine Gateway-IP-Adresse sowie eine ungültige DNS-IP-Adresse. Warum auch immer. Wenn ich die FB resette, geht es dann wieder. :wein:
Na ja, das bekomme ich auch noch in den Griff.
NMBroker
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.05.2009, 22:09


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste