- Anzeige -

2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon Cpt.Hardy » 24.08.2009, 20:00

überlege mir gerade, eine 2. Telefon-Leitung zu bestellen (eine Leitung ist bei uns qausi permanent durch "Frauengespräche" belegt :smile: :smile: ).
Dazu suche ich eine TK Anlage mit Faxweiche, die ankommende Gespräche auf 2 Leitungen verwalten kann, da natürlich unsere Freunde nur unsere erste Tel.-Nr. kennen und nur auf dieser Leitung Gespräche ankommen würden.

Es bringt also nicht viel, wenn diese Nummer belegt ist, dann könnte ich ja bestenfalls heraustelefonieren. Die ankommenden Gespräche auf der bekannten Nummer wären ja wohl trotzdem besetzt, oder? Gibt es eine TK Anlage, die sowas verwalten kann? Welche wäre das?

Edit: Hab ein bischen gegoogelt und tiptel 2/8 fax gefunden. Kennt die jemand? Funktioniert die gut zusammen mit UM?
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon identic » 24.08.2009, 22:12

Wenn du dir ne 2 Leitung von UM zulegen willst, dann nimm die Fritz.Box 7170 die kann das.
identic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.02.2009, 16:21

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon Mago0815 » 25.08.2009, 16:21

Meine 7170 kann das nicht. Wie soll das denn gehen mit 2 Amtleitungen und nur einem Eingang ? Ich nehm an er will nicht Telefon PLUS mit VOIP (wo dann die Fritzbox gehen sollte) sondern nur die 2 Leitung dazu ?
Mago0815
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2009, 13:31

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon Cpt.Hardy » 26.08.2009, 18:07

ja, das genau ist die Frage. Was nimmt man da - wie ich gesehen habe, - es ja zwei Varianten gibt. Beides kostet €5,00 pro Monat mehr.

1. Nur eine 2. Telefonleitung, sonst nix.

2. Telefon PLUS mit 2. Leitung (ISDN-fähig) und der Fritz-Box 7170 (leider nur mit USB 1.1, wenn schon hätte ich lieber die neue 7270)
Meine Endgeräte sind alle analog, hab nix für ISDN.

nach wie vor die Frage: wäre damit mein Problem gelöst, oder

Kernfrage: wenn die erste Leitung belegt ist würden ankommende Gespräche automatisch auf die zweite Leitung geschaltet, oder hört man nur das "Anklopfen" und müßte dann entsprechend manuell reagieren?

Was steckt denn eigentlich hinter diesen doch sehr unterschiedlichen Leistungs-Paketen. Ohne es besser zu wissen würde doch jeder das Angebot mit der Fritz-Box nehmen, bei selbem Preis, oder?
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon albatros » 27.08.2009, 14:38

Lösung 2 ist die einzige Lösung - Du bekommst 2 zusätzliche Telefonnummern - an die Fritz-Box kannst Du bis zu 3 analoge Telefone anschliessen und du kannst die Fritzbox so einrichten, dass alle analogenTelefone auf die gleiche Nummer reagieren.

Es ist dann allerdings kein herkömmlicher Telefonanschluss - es kann, muss aber nicht zu Problemen bei der Tonqualität kommen.

Bei Lösung 1 bräuchtest Du eine Telefonanlage, die zwei analoge Amtsanschlüsse hat. Wenn eine Leitung belegt ist, ist diese aber besetzt, du würdest dann eine Rufweiterleitung im Amt auf die zweite Nummer benötigen, um zusätzlich erreichbar zu sein - ich hab keine Ahnung, ob es dass bei Unitymedia gibt.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon Cpt.Hardy » 27.08.2009, 17:39

Danke für die Infos, komme der Sache nähr, hab aber noch ein paar Fragen:

albatros hat geschrieben:Lösung 2 ist die einzige Lösung - Du bekommst 2 zusätzliche Telefonnummern - an die Fritz-Box kannst Du bis zu 3 analoge Telefone anschliessen und du kannst die Fritzbox so einrichten, dass alle analogenTelefone auf die gleiche Nummer reagieren.
Es ist dann allerdings kein herkömmlicher Telefonanschluss - es kann, muss aber nicht zu Problemen bei der Tonqualität kommen.


Wenn das heißen soll, das ich auf eine TK Anlage verzichten kann, weil 3 analoge Tel. direkt angeschlossen werden hätte ich noch das Problem mit der fehlenden Fax-Weiche. Meine alte TK hat 4 Anschlüsse (eine davon ist eine Fax-Weiche)
Der Hinweis mit der geringeren Tonqualität läßt darauf schließen, daß der zweite Anschluß VoIP ist, stimmt das oder wieso sonst Probleme bei Tonqualität?

albatros hat geschrieben:Bei Lösung 1 bräuchtest Du eine Telefonanlage, die zwei analoge Amtsanschlüsse hat. Wenn eine Leitung belegt ist, ist diese aber besetzt, du würdest dann eine Rufweiterleitung im Amt auf die zweite Nummer benötigen, um zusätzlich erreichbar zu sein - ich hab keine Ahnung, ob es dass bei Unitymedia gibt.


ganz genau, das war ja auch mein ursprünglicher Ansatz bevor ich das mit dem Telefon PLUS gelesen habe.

hat schonmal jemand versucht, anstatt der alten Fritz-Box 7170 (ggf. gegen einen Zuzahlungsbetrag) die neu 7270 zu bekommen?
Wenn man das Teil schon hat, wäre es ja quasi sträflich, den mitgelieferten USB-Port nicht für ein NAS oder einen Netzwerk-Drucker zu verwenden. Leider wie gesagt hat die 7170 nur USB 1.1 was für ein NAS und Video-Streaming im LAN ja zu langsam ist.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: 2. Tel.-Leitung mit welcher TK Anlage

Beitragvon Mastacheata » 21.09.2009, 20:38

Die FB7170 besitzt 3 Analoge Anschlüsse, 2 mit RJ11 Steckern und entsprechenden Adaptern (RJ11 Kabel sind mehrfach belegt, ergo passen dort mehrere Geräte dran). Dazu gehört unter Anderem auch ein Adapter mit 3 Universal kodierten TAE Buchsen. Soll heißen daran kannst du bis zu 3 Telefone oder Faxgeräte nach Lust und Laune kombiniert an einen der 3 Anschlüsse klemmen.
Die 2. RJ11 Buchse kannst du mit dem mitgelieferten TAE Adapter für 1 einzelnes Telefon nutzen. Der 3. Analoge Anschluss ist ein 2 Draht Anschluss, soll heißen daran kannst du max. 1 Gerät anschließen, Fax oder Telefon mit selbst abgeschnittenem Kabel. (Vorgesehen ist der Anschluss wohl für ein Faxgerät, welche 2 Adern du benutzen musst ist selbst herauszufinden, da es keinen einheitlichen Standard gibt)
Zusätzlich gibts einen S0 Anschluss, an den du ISDN Telefone oder eine ISDN TK-Anlage anschließen kannst.

Bei Telefon Plus bekommst du ein andere Kabelmodem das lediglich einen Ethernet Anschluss vorweisen kann.
Die FBF wird dann mit 3 SIP Nummern konfiguriert.
Demnach hättest du sogar 3 Leitungen die allerdings alle VoIP basierend sind und nur funktionieren wenn das Netzwerk nicht zu sehr ausgelastet ist (die FBF kann aber QoS und bevorzugt die SIP Pakete)
Die bisherige Leitung am Kabelmodem ist eine "echte" Telefonleitung via Kabel wie sie auch in anderen Ländern durchaus üblich ist (tlw sogar verbreiteter als "normale" Telefonleitungen. Wenn du die 2. Leitung buchst kannst du die 2. Buchse am Kabelmodem nutzen und hast 2 unabhängige Telefonleitungen. Kombinieren kannst du die max mit einer TK-Anlage für 2 Analoge Amtsleitungen, welche aber sicher einiges Kosten wird wenn sie deine geforderten Funktionen beinhalten soll.
Die FBF kann bis zu 7 SIP Verbindungen verwalten, wenn du also weitere Accounts bei anderen SIP Fähigen VoIP Anbietern bestellst kannst du bis zu 7 Leitungen gleichzeitig nutzen (solange die Internetverbindung das hergibt).
Die UM SIP Verbindungen sind Fax-fähig, wie das bei anderen Anbietern aussieht kann ich dir nicht sagen.

Ich hoffe das klärt die Sache ein wenig auf.
Mastacheata
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.02.2008, 15:59


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 57 Gäste