- Anzeige -

Internetzugangsdaten notwendig?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon kecks » 23.08.2009, 19:03

Das kann man nicht ausschließen, aber was hat der Hersteller davon? Er kennt dann das Netzwerk dahinter und die zugehörige IP-Adresse. Und dann? Er weiß dadurch trotzdem nicht, wer sich hinter der IP-Adresse versteckt. Der Provider hingegen weiß es schon, weshalb es bei ihm um einiges gefährlicher ist.

Verschlüsselst du eigentlich auch deinen internen Datenverkehr? Selbst wenn bleiben immernoch die Informationen über das Netzwerk und die Geräte.

Aber ich lass es dabei jetzt beruhen, da du einfach nur versuchst alles ins Lächerliche zu ziehen.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon Grothesk » 23.08.2009, 19:18

Aber ich lass es dabei jetzt beruhen, da du einfach nur versuchst alles ins Lächerliche zu ziehen.

Das fällt nicht weiter schwer bei der gepflegten Paranoia, die hier an den Tag gelegt wird.

Verschlüsselst du eigentlich auch deinen internen Datenverkehr?

Nein. So paranoid bin ich nicht.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon kecks » 23.08.2009, 19:55

Warum bist du gegen die Vorratsdatenspeicherung? Sind doch nur Verkehrsdaten und keine Nutzdaten. Davon abgesehen hast du doch bestimmt nichts zu verbergen. Oder? Warum verwendest du eigentlich einen Nickname und nicht deinen richtigen Namen? Wieso sind deine persönlichen Angaben im Profil so kurz gehalten? Vielleicht doch was zu verbergen?

Es hat eigentlich gar nichts mit Paranoia zu tun, sondern soll aufzeigen, dass nicht alles positiv sein muss. Es wird UM eine Möglichkeit an die Hand gegeben, wo man Missbrauch mit betreiben KANN, obwohl dies gar nicht notwendig ist bzw. eine klare Begründung dafür fehlt. Klar, UM will so sicherstellen, dass kein Pfusch im Netz betrieben wird, aber ausschließen kann sie das dennoch nicht. Außerdem, was können die von UM gewählten Geräte, was andere Geräte nicht können? Der Standard ist doch festgeschrieben, also werden sich alle Geräte, die sich an den Standard halten, auch das Gleiche können. Der Verbraucher wird jedoch unnötig eingeschränkt, da ihm selbst nicht mehr die Wahl offen steht, welches Endgerät er letztendlich verwenden möchte. Einen besonderen Nutzen hat erhält er dafür jedoch nicht. Zum Beispiel beherrscht das Motorola von maqic nur den g-Standard im WLAN. Es auszutauschen und ein Gerät zu verwenden, welches den n-Standard verwendet, steht im nicht offen. Im Gegenteil, er muss sich einen separaten Access-Point oder einen entsprechenden Router kaufen. Sind schonmal 2 Geräte statt eines.

Aber lass mal, den Menschen die freie Entscheidung zu überlassen, ist sowieso negativ. Wie schön war doch die Zeit in der DDR. Man konnte wählen wen man wollte, gewonnen hat dennoch nur die SED. Und damit sich nicht das falsche Gedankengut ansammelt, hatte man die Stasi, die einen überwacht hat und ggf. auch wieder den rechten weg gewiesen hat.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon Grothesk » 23.08.2009, 21:13

*EOD*
Fehlte nur der allfällige Nazi-Vergleich. Aber ich nehme mal die Stasi dafür. Funktioniert auch.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon pilotprojekt » 23.08.2009, 22:21

Irgendwie geht diese Diskussion am Thema vorbei: 1. Das Modem (egal welches) ist eh "Blöd". Es macht im Endeffekt im UM System nichts anderes als über die MAC Adresse das auszuführen was der Server im sagt.
2.Da der Zugang über die Identikation der MAC und der damit auf das Kundenmodem zugeordneten Leistungen und Profile sprich Image: Rufnummer und zugelassenen Speeds) erfolgt, wäre es im Prinzip egal ob man jetzt ein privates Modem verwenden würde. Wenn UM das gestatten würde.... Ich sehe aber absolut nicht was du als Kunde davon hättest . ausser das dem Chaos Tür und Tor geöffnet wäre.
Das fängt schon mit so primitiven Sachen an wie Übermittlung der MAC adresse . ( Ist das jetzt eine 0 oder ein Oh???)

Aber das wäre dann bestimmt ein nettes neues Thema............
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon sauger345 » 23.08.2009, 23:02

für sowas hat man einen router mit Firewall, und dann bekommt auch keiner mit was intern bei dir abläuft...
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon Invisible » 23.08.2009, 23:10

Das böse, böse UM-Modem manipuliert bestimmt zuerst den Router und schaltet zusätzlich die eingebaute Überwachungskamera samt Mikrofon ein! :crazy:

Ich glaub das wird der Blödsinns-thread des Jahres......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon Richard B. Riddick » 24.08.2009, 13:58

:brüll: :brüll: :brüll:
Besser schließen hier das Ganze... Sonst reisst mein Zwerchfell :glück:
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild
Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon kecks » 24.08.2009, 16:08

Ach wie schön. Bleibt zu hoffen, dass eure heile Welt auf ewig bestehen bleibt. Schade nur, dass man euch nicht die Früchte derer, die sich für eure Sicherheit einsetzen, verbieten kann. Wozu braucht ihr WEP, WPA und WPA2? Wozu braucht ihr SFTP oder SSL? Wozu braucht ihr unterschiedliche Datenbestände, obwohl es doch viel einfacher zu verwalten wäre, wenn ihr nur noch eine Personenidentifikationsnummer hättet, statt Sozialversicherungsnummer, Personalausweisnummer, Krankenversicherungsnummer, sonstige Versicherungsnummern, Telefon- und Handynummern, IP-Adresse, Personalnummer, etc. pp. Wozu braucht ihr PIN und TAN bei Transaktionen? Wozu braucht ihr eMail- oder PC-Verschlüsselungssoftware, wie PGP? Wozu braucht ihr verschlüsselte Mobilfunkkanäle, wie es bei GSM etc. Standard ist? Wozu braucht ihr .....? Ihr habt doch eh kein Schutzbedürfnis bzw. seht für euch keinen Schutzbedarf und wenn man euch auf ein Problem, welches vielleicht im Moment noch kein Problem ist und evtl. auch nie ein Problem wird, aber dennoch möglich ist, hinweist, dann macht ihr euch darüber nur lustig. Aber lasst mal, irgendwann werdet auch ihr mal irgendwo über den Tisch gezogen werden oder etwas in einer Art und Weise ablaufen, wie ihr es eigentlich gar nicht wolltet, ihr aber nichts dagegen tun könnt, auch wenn es nicht unbedingt das Modem sein wird. Dann werde ich zur Stelle sein und über euch lachen und euch verspotten, wie blöd ihr doch gewesen seid, um darauf reinzufallen bzw. das mit euch machen zu lassen.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Internetzugangsdaten notwendig?

Beitragvon Richard B. Riddick » 24.08.2009, 16:38

Meinste nicht, dass du eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeetwas übertreibst ? Was der Thread für merkwürdige Blüten getrieben hat, ist wirklich nur noch mit einem Schmunzeln zu kommentieren, sorry. Lass einfach die Kirche im Dorf :zwinker:
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild
Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinDJR, Yahoo [Bot] und 41 Gäste