- Anzeige -

Eingeschränkte Konnektivität

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon phoenix07 » 14.08.2009, 17:36

Hallo,

ich habe das Unitymedia 3 playpaket mit DSL 20.000. Von der Steckdose geht das Kabel an das Motorola Modem. Damit ist auf der einen Seite das Telefon angeschlossen, welches ohne Probleme funktioniert. Gleichzeitig geht dort auch das Internetkabel zu meinem Switch und von da zu 2 verschiedenen PCs.

Und genau da fängt das Problem an. Gestern hatte ich mit meinem ersten PC ohne Probleme Internetverbindung. Mit dem zweiten PC ging aber gar nichts, da Windows eine "eingeschränkte Konnektivität" feststellte. Ein Zugriff auf das Internet war nicht möglich und das Problem lies sich nicht beheben.

Heute morgen starte ich beide PCs ganz normal - aber siehe da: der erste PC zeigt diesmal eine eingeschränkte Konnektivität an, während mit dem zweiten PC das Internet ohne Probleme funnktioniert. Bei den PC Einstellungen wurde nichts verändert. Ich habe die PCs ganz normal runtergefahren und auch wieder ganz normal gestartet ohne an den Configs etwas zu ändern - kann mir evt jemand helfen und mir sagen wie ich das Problem in den Griff bekomme? Es wäre schon schick wenn bei beiden Rechnern das Internet zuverlässig funktionieren würde :S



Mfg und schonmal danke für Antworten!
phoenix07
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.08.2009, 15:34

Re: Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon gordon » 14.08.2009, 17:42

du musst einen Router nehmen, auf keinen Fall einen Switch. Das Modem erkennt immer nur ein Gerät, deshalb muss dieses Gerät ein Router sein (wenn man mehrere PCs dahinter betreiben will), damit dort per DHCP interne IPs vergeben werden können.

btw: wenn du dich nur bei der Bezeichnung vertan hast und einen Router hast: da muss das LAN-Kabel vom Modem in den WAN-Port, nicht in einen der LAN-Anschlüsse
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon phoenix07 » 15.08.2009, 21:35

Danke (=

Dachte die Routerfunktion wäre schon im Modem eingebaut und hab den Router vergessen anzuschließen -.- Vielen dank für die schnelle Antwort!!
phoenix07
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.08.2009, 15:34

Re: Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon odie » 18.08.2009, 17:35

Hallo erstmal,

Ich habe das beschriebene Phänomen von phoenix07 aber auch beobachten können.
Bei mir fing das allerdings schon vor ein paar Wochen an.
Unitymedia hat da wohl was an den Funktionen geändert.

Bei mir hatten vorher auch der Router und ein weiteres Gerät problemlos funktioniert.
Das 2. Gerät hat wunderbar, und seit Monaten einwandfrei eine IP per DHCP vom Netz beziehen können.
Genau das geht nun nicht mehr.
Es scheint nur noch eine externe IP von Unitymedia erlaubt zu sein. :confused:

Weiß hier jemand mehr ?
Weil Port-Forwarding ist nicht immer ne tolle Sache...

Gruß
odie
3play 20000
odie
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2009, 17:22

Re: Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Moses » 18.08.2009, 21:31

Es war offiziell schon immer nur eine IP erlaubt... wenn das bei dir vorher anders ging, dann hast du dich da als Kunde nicht korrekt verhalten. Ein Recht auf mehr als eine IP gleichzeitig hast du aber definitiv nicht (so wie bei jedem anderen Internet-Anbieter auch, manchmal kann man das dazu kaufen).

Portforwarding reicht eigentlich heute für fast alles aus. Das einzige, wo es je nach verwendeter Software, ein Problem geben kann, ist, wenn man einen FTP Server hinterm Router aufsetzen will. Dann kann ein Client, der den passiven Modus nutzen muss, nicht auf den Server verbinden (außer man kann im Server den Bereich für die Ports einschränken und die entsprechend tunneln :)).

Was ist denn dein Problem mit Portforwarding? Vielleicht können wir das ja lösen.

Eine andere Alternative zum Portforwarding ist, einfach einen deiner PCs als Router zu nutzen, also den direkt ans Modem und einen Software Router nutzen (z.B. Internet Verbindungsfreigabe von Windows oder IPchains in Linux oder wie auch immer das gerade heißt oder Winroute oder oder oder). Dann muss der PC natürlich an sein, wenn ein anderer PC noch ins Internet soll.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon odie » 21.08.2009, 10:02

Danke für die Info.
Benutze Internet über Kabel schon seit Anfang an und da gab es halt noch keine Router dazu. (Iesy)
Da war die Möglichkeit mit mehreren PC's ins Internet zu kommen einfach ein Switch.
Da hatte ich noch nix lesen können von nur eine IP erlaubt.
Na ja.

Meine Anwendung ist ein Videokonferenz System. (H.323 = mehrere Dynamische Ports)

Zwar kann mein Router (Netgear) da helfen. Der hat ne Art H.323 Proxy drin. Aber in manchen Situationen geht es halt nicht. (Gatekeeper)

Jedenfalls Danke für die schnelle Antwort.
Werde mich wohl dann damit abfinden müssen... :wein:
odie
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2009, 17:22


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste