- Anzeige -

Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon koax » 10.08.2009, 18:52

Suffporter hat geschrieben:Hier mal ein Foto von der Dose:

Es handelt sich um eine sogenannte NFN-Dose.
Schau Dir im Link, den ich Dir gegeben habe, nochmal an, was darüber geschrieben steht.

Leider kann ich nicht erkennen, wie die zahlreich sichtbaren Kabel dort angeschlossen sind.
Normalerweise kommt bei der 1. Dose das Telefonsignal vom Amt an die Schraub-Kontake 1 und 2. Von den Kontakten 5 und 6 geht dann die Leitung zur nächsten Dose ab.
Wenn das aber so angeschlossen wäre, würde in dem Moment, wo ein TAE-Stecker bei der 1. Dose eingesteckt würde, die 2. Dose tot sein. (Verbot eines unerlaubten Mithörens).

Du hast allerdings geschrieben, dass ein eingestecker TAE-Stecker das früher nicht bewirkt hat. (2. Dose tot). Das würde bedeuten, dass die 2. Dose nicht vorschriftmäßig sondern nicht normgerecht parallel ebenfalls an die Schraub-Kontake 1 und 2 angeschlossen sein müsste.

Vielleicht skizzierst Du nochmals, wie die Verkabelung mit den Dosen und den Etagen eigentlich vorliegt.
Und wahrscheinlich wirst Du nicht darum herumkommen, die Dose mal aus der Wand zu ziehen, um nachzuschauen, welche Kabel wie verbunden sind.

Im Grundsatz ist der Anschluss eines Kabels ganz einfach:
1. Vom Modem kommend gehen die 2 signalführenden Kabel an die Schraub-Kontakte 1 und 2.
2. Wenn in 2 hintereinanderliegenden Dosen gleichzeitig ein Telefon eingesteckt sein soll, muss die zur 2. Dose weiterführende Leitung (nicht normgerecht) parallel und damit ebenfalls an die Kontake 1 und 2 angeschlossen werden und in der 2. Dose auch an 1 und 2.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Suffporter » 10.08.2009, 19:58

Hier ein Foto von der ausgebauten Dose:
Bild

Die Dose rechts daneben war glaube ich damals der original Telefonanschluss, heute ohne Bedeutung. So wie es ausschaut führen lediglich die beiden Drähte nach oben.
Suffporter
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2009, 14:27

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon koax » 11.08.2009, 11:58

Suffporter hat geschrieben:Die Dose rechts daneben war glaube ich damals der original Telefonanschluss, heute ohne Bedeutung. So wie es ausschaut führen lediglich die beiden Drähte nach oben.

Ich frage nochmals nach, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.
Willst Du nur 1 Telefon im 1. Stock betreiben oder soll auch ein Telefon vom EG angeschlossen werden?

Am m.E. einfachsten machst Du es so:
Verwende den Adapter von UM und stecke den TAE-F-Stecker rein.
Schneide den Western-Stecker am anderen Ende ab.
Verbinde die 2 Kabel, die am TAE-F-Stecker an den Kontakten 1 und 2 stecken (Farben vergleichen) mit den beiden schon belegten Schraub-Kontakten in der Dose, also zusätzlich zu den schon vorhandenen Kabeln, die nach oben führen.

Kontaktdurchnummerierunf der TAE-Stecker sihe hier:
http://www.tarif4you.de/ratgeber/tae.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Suffporter » 11.08.2009, 13:10

Ich frage nochmals nach, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.
Willst Du nur 1 Telefon im 1. Stock betreiben oder soll auch ein Telefon vom EG angeschlossen werden?

Völlig richtig, es geht nur um 1 Telefon im 1.Stock. Das Telefon im Erdgeschoss ist direkt an das Kabelmodem angeschlossen und hat mit der 2. Leitung nichts zu tun.

Am m.E. einfachsten machst Du es so:
Verwende den Adapter von UM und stecke den TAE-F-Stecker rein.
Schneide den Western-Stecker am anderen Ende ab.
Verbinde die 2 Kabel, die am TAE-F-Stecker an den Kontakten 1 und 2 stecken (Farben vergleichen) mit den beiden schon belegten Schraub-Kontakten in der Dose, also zusätzlich zu den schon vorhandenen Kabeln, die nach oben führen.

Werde ich heute Abend nach Feierabend sofort probieren und hier mein Ergebnis posten. Drück mal die Daumen das es klappt :D

Gruss Suffporter
Suffporter
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2009, 14:27

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Red-Bull » 11.08.2009, 13:14

Geht 1a.. habs auch so gelöst..

Hatten im Keller NTBA immer stehen und da dann die 2x2 Adern drann aus der TEA Dose die wiederum ins EG gehen.. da war dann das ISDN Telefon.
Habs dann so gemacht das ich einfach ne TEA Dose unten gesetzt hab und ein Paar der Leitungen, das oben ankommt, an a/b angeschlossen hab und dann nen Kabel mit einer Seite RJ11 und eins mit TEA also als Zuleitung genutzt.
RJ11 ins Kabelmodem - TEA in die Wand was das Signal ins EG leitet.
Musste oben wo ISDN Dose war nichmals was verändern, da hab ich reines RJ11 Kabel (an beiden Seiten Westernstecker) genommen für die ISDN Dose und für die Basisstation vom neuen analog Telefon.. funzt alles seit Jahren
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1775
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon koax » 11.08.2009, 13:17

Suffporter hat geschrieben:Völlig richtig, es geht nur um 1 Telefon im 1.Stock. Das Telefon im Erdgeschoss ist direkt an das Kabelmodem angeschlossen und hat mit der 2. Leitung nichts zu tun.

Jetzt aber mal die "dumme" Frage:
Du hast wirklich 2 Leitungen bei UM im Vertrag, bezahlst also zusätzlich 5,00 € im Monat für eine 2. Leitung?
Ansonsten wäre natürlich am Modem auch nur 1 Anschluss zu nutzen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Suffporter » 11.08.2009, 14:46

@Red-Bull: Ich freue mich auch von dir zu hören das das ganze funktioniert. Hatte echt die Hoffnung aufgegeben weil damals von einem Elektriker die Antwort kam das dies so wie zu ISDN Zeiten nicht mehr möglich sei. Ich gehe mal davon aus das der Gute, damals kurz vor der Rente, keinen Bock hatte sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

@koax: Ich habe wirklich 2 Leitungen von Unitymedia und zahle für die 2. 5 Euro mehr im Monat. Wie ich schon schrieb, schliesse ich das Telefon unten an die 2. Leitung an, funktioniert alles wunderbar.
Suffporter
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2009, 14:27

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Suffporter » 11.08.2009, 18:01

Ich habe das ganze jetzt mal so probiert und trotzdem bekomme ich leider kein Freizeichen und kann nicht telefonieren :wand:
Jetzt ist wohl leider die Zeit gekommen auf den Elektriker zu warten, vielleicht ist ja auch das Kabel nach oben defekt (was ich zwar nicht glaube),
aber ich habe leider nicht die Geräte um das durchzumessen.
Ich möchte mich auf jeden Fall für die Hilfe von euch bedanken.
Ich lasse euch auf jeden Fall wissen was ich im Endeffeft falsch gemacht habe wenn der Elektriker da gewesen ist :D

Gruss Suffporter
Suffporter
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2009, 14:27

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon koax » 11.08.2009, 18:24

Suffporter hat geschrieben:Ich habe das ganze jetzt mal so probiert und trotzdem bekomme ich leider kein Freizeichen und kann nicht telefonieren :wand:
Jetzt ist wohl leider die Zeit gekommen auf den Elektriker zu warten, vielleicht ist ja auch das Kabel nach oben defekt (was ich zwar nicht glaube),

Ob das Kabel nach oben defekt ist, kannst Du ganz einfach feststellen, indem Du das Telefon in die TAE-Dose im EG steckst, denn die muss ja auch funktionieren.
Wenn es da geht, stimmt bei der Leitung nach oben oder der Dose im 1. OG was nicht.
Wenn es im EG auch nicht geht, hast Du die falschen Drähte angeschlossen. Schau Dir in dem Fall nochmals die Bildchen im Link genau an. Oftmals vertut man sich bei der Draufsicht auf den Stecker und der Indetnifizierung von Pin 1 und 2.

Natürlich ist es auch möglich, dass die Leitung nach oben den Anschluss lahmlegt. Das könntest Du feststellen, wenn Du die 2 Drähte nach oben mal abnimmst.

Ich nehme doch an, dass das Telefon am 2. Telefonanschluss am Modem direkt funktioniert, oder?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kabel für Telefon ausgehend vom Modem verlängern

Beitragvon Suffporter » 12.08.2009, 09:04

Ende gut, alles gut :glück:

Ich habe es geschafft das sich ein befreundeter Elektrotechnik Student sich das ganze Problem heute morgen mal angeschaut hat.
Lange Rede kurzer Sinn, einmal Kabelbruch, zig Neuverdrahtungen nötig als Derivate des ISDN Szenarios, alles in allem für mich selber
gar nicht machbar gewesen.

Aber mich macht ja schon froh das ich bei meinem Versuch alles richtig angeschlossen hatte :)

Nochmal danke für eure Hilfe, ich kann endlich von oben telefonieren :D


Gruss Suffporter
Suffporter
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2009, 14:27

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 26 Gäste