- Anzeige -

Wer zahlt Verschlüsselung des W-LAN Routers?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wer zahlt Verschlüsselung des W-LAN Routers?

Beitragvon Monalisa » 02.08.2009, 18:29

Ich bekomme in der nächsten Woche ein neues Modem und einen separaten Router, nachdem Unitymedia den Server umgestellt hat, so dass ich mit meinem Motorola-Router, den ich bei iesy noch für viel Geld kaufen musste, keinen Zugang mehr zu Unitymedia habe. Ich soll die Geräte kostenlos erhalten, allerdings ist der Router unverschlüsselt. Dafür möchte der Techniker von mir 25 EUR (erst wollte er sogar 35 EUR). Wie war das bei anderen Kunden? Mussten die das auch selbst bezahlen? Ich habe schon einmal die Kosten für die Verschlüsselung getragen, jetzt soll ich es wieder tun, weil man mich mit meinem Motoral einfach abgeklemmt hat?
Monalisa
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.07.2009, 14:48

Re: Wer zahlt Verschlüsselung des W-LAN Routers?

Beitragvon HariBo » 02.08.2009, 18:32

warum machst du das nicht selber? Wie das geht, steht alles hier im Forum, auch fuer Laien vielleicht 30 Minuten Arbeit .....
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wer zahlt Verschlüsselung des W-LAN Routers?

Beitragvon Voldemort » 02.08.2009, 18:41

Monalisa hat geschrieben:Ich bekomme in der nächsten Woche ein neues Modem und einen separaten Router, nachdem Unitymedia den Server umgestellt hat, so dass ich mit meinem Motorola-Router, den ich bei iesy noch für viel Geld kaufen musste, keinen Zugang mehr zu Unitymedia habe. Ich soll die Geräte kostenlos erhalten, allerdings ist der Router unverschlüsselt. Dafür möchte der Techniker von mir 25 EUR (erst wollte er sogar 35 EUR). Wie war das bei anderen Kunden? Mussten die das auch selbst bezahlen? Ich habe schon einmal die Kosten für die Verschlüsselung getragen, jetzt soll ich es wieder tun, weil man mich mit meinem Motoral einfach abgeklemmt hat?



Das ist aber nun nicht wirklich dein ernst oder :shock2:
Das ganze Prozedere findest du im Heft, oder hier im Forum und ist wahrlich nicht schwer!
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Wer zahlt Verschlüsselung des W-LAN Routers?

Beitragvon Invisible » 02.08.2009, 19:42

Alles was nach dem Modem passiert ist Problem des Kunden, dieses stellt den Abschluss des UM-Netzes dar. Schließlich zwingt dich niemand den Router zu benutzen.
Das ist bei der Stasi-Com genau das Gleiche: Sonderwünsche hinter der ersten Dose sind grundsätzlich kostenpflichtig.
Und wie bereits geschrieben: Handbuch lesen und die Kleinigkeit selbst erledigen, ist echt kein großes Ding.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 37 Gäste