- Anzeige -

Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon mone » 25.07.2009, 10:52

Eins vorweg: ich habe nicht so schrecklich viel Ahnung. Daher wusste ich auch nicht so genau, nach was ich eigentlich suchen sollte.
Mein Problem: ich habe 2 PCs (LAN) und einen Laptop (54Mbit WLNA) über meine Router (WGR614v7) im Internet. Vorher hatte ich den gleichen Router, etwas neuer: WGR614v9. Jeder Rechner hatte das Problem, dass er beim ansurfen verschiedener Seiten, z.B. auch google.de ab und zu Minuten nichts tat, so als ob gar keine Internetverbindung bestehen würde. Klickt man auf Aktualisieren, ist die Seite recht fix da. Das betraf wie gesagt alle Rechner im Netzt, WLAN und LAN, und war auch nicht unbedingt zu reproduzieren. Selbst wenn es nicht Minuten gedauert hat, dann doch immernoch einen knappe Sekunde. Ich hatte früher DSL 2000 über die Telekom, da ging das immer sofort. Das ganze hier fühlt sich an wie Internet über Handy. Dabei war der Download nach verschiedenen Speedtests so schnell, wie er sein sollte. Wenn ich also etwas herunter lade, dann geht das schön schnell. Wenn es geht, denn ab und zu passiert auch bei dem Klick auf einen Downloadlink einfach nichts, bis ich ein zweites Mal drauf klicke. Dann kommt die Datei schön schnell geflogen. Ich habe 2play 20.000. Nur beim surfen fühlt es sich an wie DSL 500 ;). Dei Hotline meinte, ich solle mal das neuste Firmwareupdate machen. Habe ich gemacht, danach war tote Hose, nichts ging mehr, der Router hat nur noch alle Lampen angemacht, nicht mehr geblinkt. Ich habe ihn eingeschickt.

Ein netter Nachbar hat mir einen Router, ohne WLAN und uralt geliehen. Mit dem ging es super. Keine Reaktionszeiten, kein Warten, weder Minuten ab und zu, noch immer einen Bruchteil einer Sekunde. Das Internet fühlte sich an, als wäre man nicht im Internet, sondern in einem LAN. Das war toll. Komischer Weise ergaben Speedtests immer nur knapp über 10.000, aber gefühlt war es Lichtgeschwindigkeit.
Dann kam der neue Rounter, also der ältere, der WGR614v7. Ich musste den geliehenen zurückgeben. Seit dem habe ich wieder das Problem wie vor dem Tausch: beim Ansurfen jeder Seite entweder so einen halbe Wartesekunde, oder ab und zu passiert garnichts, bis ich auf Aktualisieren klicke.

Woran kann das alles liegen, und was kann man dagegen tun. Ein erneutes Firmwareupdate will ich eigentlich auch gar nicht machen, laut Hotline wurde mir auch das neuste aufgespielt. (V1.1.14_1.1.14GR) Ach ja, und die Hotline wies mich darauf hin, dass ich das Firmwareupdate nur über Kabel machen sollte, habe ich auch so gemacht, der Router ging danach dennoch nicht mehr.

Ich hoffe, hier kann mir besser geholfen werden, als am Telefon
mone
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2009, 09:44

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon Grothesk » 25.07.2009, 11:05

Code: Alles auswählen
Account Name     WGR614v7
Hardware Version    V7
Firmware Version    V2.0.30_2.0.30

Firmware aktualisieren.
Hier laden und penibelst an die Anleitung halten:
http://www.netgear.de/de/Support/downlo ... l&id=12544
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon Matrix110 » 25.07.2009, 11:58

Der DNS Server von UM ist recht lahm im Gegensatz zu denen der Telekom.
Aber minuten sollte es nicht dauern, max 1-2sekunden, da das Problem mit dem Router des Nachbarn nicht auftritt schiebt es auch eindeutig die Schuld zum Netgear schund :P
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon mone » 25.07.2009, 12:35

hm: DNS war schon mal ein guter Tipp. Ich habe mal eben folgenden eingestellt: 145.194.226.26. War der erste Treffer der Suchmaschine meines Vertrauens. Tatsächlich geht es damit fixer, so schnell wie mit dem Router meines Nachbarn aber nicht. Der ist leider im Urlaub, sonst hätte ich den mal flux gefragt, was er für einen DNS verwendet. Was würdet ihr denn für einen DNS empfehlen?

Das Firmwareupdate habe ich mir auch schon mal gezogen. Noch trau ich mich nicht so ganz. Von welcher Anleitung sprecht ihr denn? Ich habe eine PDF von 2007, da steht ne Menge drin, aber nicht wie man ein Firmwareupdate macht. Und bei dem Download war nur einen .chk-Datei dabei, keine Readme oder so. Der Support-Mensch damals sagte nur, ich solle Punkt Router-Aktualisieren nehmen, und dann die Datei von der Festplatte wählen, und das ganze mit einem Rechner, der über ein Netzwerkkabel verbunden ist, nicht über WLAN. Gibt es sonst etwas zu beachten?
mone
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2009, 09:44

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon peho49 » 25.07.2009, 18:01

Das ist eigentlich alles, was du beachten mußt.
Das Wichtigste aber: ja nicht das Upgrade abrechen.
Entsprechende Hinweise werden dir aber auch alles im Rahmen der Installation eingeblendet.
3play32000, D-Link DIR-635
peho49
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 20:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon Matrix110 » 26.07.2009, 02:49

Und beten das es keinen Stromausfall gibt oder die Sicherung rausfliegt :P Mir selbst zwar noch nicht passiert aber Stromausfall vs. DVD Player(zu der Zeit wo die noch ~180€ gekostet haben min.) hat bei meinem Bruder nicht gut geendet :D
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon LinuxDoc » 27.07.2009, 09:06

Also am 25.07 war bei mir der UM DNS server auch sehr sehr langsam, ich habe auf OpenDNS gewechselt, dann fing es sofort wieder an zu flutschen :-)

https://www.opendns.com/start/

Hier die DNS Server zum eintragen:
208.67.222.222
208.67.220.220
Benutzeravatar
LinuxDoc
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 10.05.2009, 16:07
Wohnort: Hessen

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon mone » 28.07.2009, 13:08

OK, nach dem Firmwareupdate, und der Umstellung auf die DNS-Server 208.67.222.222 und 208.67.220.220 flutscht es im Moment. Vielen Lieben Dank für die Tipps. Alleine die Bedienung des Interfaces von dem Router ist jetzt gefühlt 100 mal schneller, dafür englisch. Auch der Speedtest von wieistmeine ip zeigt perfekte Ergebnisse an. Freu! :)
Dafür funktioniert dyndns jetzt nicht mehr. :( Woran kann denn das liegen? Das lief vorher einwandfrei. Wenn ich unter dem Punkt für synmaic DNS auf [show Status] klicke, dann zeigt er nichts an. Und meine dyndns-adresse hat eindeutig einen alte IP von mir. Ach ja, wenn ich den Haken weg mache, und ihn wieder setze, ändert sich leider auch nichts.
mone
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2009, 09:44

Re: Internet gefühlt zu langsam, Latenz?

Beitragvon mone » 02.08.2009, 11:57

OK, aus irgend einem Grund, den ich nicht nachvollziehen kann, geht im Moment auch dyndns.org wieder. Gemacht habe ich nichts, außer das Modem zu resetten, eigentlich weil mein Telefon und Internet kaputt war. Das MODEM, also nicht den Router. Klingt komisch, war aber so. Eigentlich kann das nach meinem begrenzten technischen Verständnis zwar nicht sein, aber egal. Also, neuste Firmware, DNS-Server, und es flutscht.
Danke an alle Tippgeber, einen schönen Sonntag.
Ach ja, ich würde den Titel ja gerne auf gelöst setzten, kann ihn aber nicht ändern. Wie geht denn das schon wieder?
mone
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.07.2009, 09:44


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google [Bot] und 91 Gäste