- Anzeige -

Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon golum » 23.07.2009, 14:47

hallo community.

habe folgendes problem. ich wohne zur miete in einem einfamilienhaus. beim einzug bat ich damals den vermieter den kabelanschluß (analog) zu kündigen. daraufhin kam ein techniker vorbei und verschloß die dose sachgerecht. dachte ich. was er getan hatte war, er setzte lediglich den deckel auf und schraubte diese schwarze plastik-schraube hinein. auf den deckel klebte er noch ein "Schade....." aufkleber und das wars. da kann mir doch keiner erzählen, dass das eine ordentliche versiegelung ist. die dose könnte doch jeder depp jederzeit aufschrauben.
hier mal ein bild:
Bild

der grund meiner frage: ich möchte 2play bestellen. nach einem telefongespräch mit unitymedia teilte man mir mit, dass ich für 2play keine kabelgebühr bezahlen müsse. lediglich die momentan fälligen 25 EUR/Mon. klingt ja auch irgendwo logisch, da ich das fernsehsignal eh nicht nutze. stimmt das soweit???

wenn ich nun 2play ordere und der techniker vorbeikommt, um die alte analoge dose zu entfernen und eine i-net dose anklemmt, sieht der doch, dass die alte nicht versiegelt ist. gibt das keinen ärger???

wie sieht das denn mit den übrigen kleinen dosen im haus aus? kostet die installation dieser etwas?

ich hoffe das waren nicht zu viele fragen

mfg golum
golum
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.07.2009, 14:25

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon Red-Bull » 23.07.2009, 16:15

Nein nein das dürfte keine Probleme geben. Keine Sorge.
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1775
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon Norbert » 23.07.2009, 17:15

Wurde nicht immer gesagt das für die Nutzung eines UM Dienstes ein Kabelanschluss vorhanden sein muss.
Also nicht nur physisch sondern es muss ein Nutzungsvertrag für einen Basic Kabelanschluss bestehen ??

Ich kann ja auch nicht sagen das ich nur die TV Zusatzpakete schauen will und die Basicprogramme nicht, deswegen brauche ich dann auch keinen Basicanschluss.
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon golum » 23.07.2009, 17:35

Red-Bull hat geschrieben:Nein nein das dürfte keine Probleme geben. Keine Sorge.


THX!

Norbert hat geschrieben:Wurde nicht immer gesagt das für die Nutzung eines UM Dienstes ein Kabelanschluss vorhanden sein muss.
Also nicht nur physisch sondern es muss ein Nutzungsvertrag für einen Basic Kabelanschluss bestehen ??

Ich kann ja auch nicht sagen das ich nur die TV Zusatzpakete schauen will und die Basicprogramme nicht, deswegen brauche ich dann auch keinen Basicanschluss.


nee. hab eben mit denen gesprochen und das 2play geordert. es ist tatsächlich so, dass man bei diesem paket den kabelanschluß an sich nicht haben oder zahlen muss. d.h. ich zahle mtl. nur die momentanen 25 EUR. :smile:
UM Hotline mit Telefon bei UM: 0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon bei UM: 0800 / 23 23 23 08 113


Bild
golum
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.07.2009, 14:25

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon zacov » 23.07.2009, 19:56

Ja, das ist auch so. Mir ist übrigens persönlich kein Fall bekannt in dem Unitymedia bei 2Play irgendwelche Filter gesetzt oder die Dose verplombt hätte. Ich könnte hier auch munter analoges Kabelfernsehen schauen ohne dafür zu bezahlen, wofür jedoch wegen Digital-Sat keinerlei Veranlassung besteht. Man kann aber aus diesem Vorgehen schließen, dass Unitymedia kein großes Interesse mehr an analogem Fernsehen hat, was man ja auch ansonsten an der Geschäftspolitik sieht. Daher werden sie sich sicherlich auch nicht über den falsch angebrachten Aufkleber an dem HÜP aufregen.
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon Voldemort » 23.07.2009, 20:07

zacov hat geschrieben: Mir ist übrigens persönlich kein Fall bekannt in dem Unitymedia bei 2Play irgendwelche Filter gesetzt oder die Dose verplombt hätte. (...)



Mir schon. Einige sogar...
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon zacov » 23.07.2009, 20:25

Voldemort hat geschrieben:Mir schon. Einige sogar...

Mag sein und es wird ja auch immer wieder geschrieben, bei mir im Bekanntenkreis kenne ich trotzdem keinen. Umso interessanter, dass Du solche Leute kennst. Kennst Du zufällig auch jemanden persönlich bei dem tatsächlich ein Frequenzfilter eingebaut wurde? Das würde mich nämlich mal von der technischen Seite her interessieren.
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon HariBo » 23.07.2009, 20:40

Diese Aufkleber waren urspruenglich zum aufkleben auf der Dose in der Wohnung gedacht, quasi als Siegel. Das sie auch auf dem UeP gelandet sind, hatte wohl eher den Grund. dass die, vermutlich Handelsvertreter, keine Plomben und Draht, geschweige denn eine Plombenzange gehabt haben.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon Voldemort » 23.07.2009, 20:53

@ Zacov: Wo ist das Problem ? Filter in den Übergabepunkt (oftmals hängt der "Kasten" im Keller) auf den jeweiligen Strang gesetzt und fertig ist die "Sperre". Dann musst du noch nicht mal in die jeweilige Wohnung. usw... usw... TV wird von Internet/Telefonie getrennt und schon wars das. Und soooo selten ist ein solcher Filter gar nicht wie du denkst :zwinker:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kabeldose nicht ordnungsgemäß verplombt

Beitragvon HariBo » 23.07.2009, 21:12

Das würde mich nämlich mal von der technischen Seite her interessieren.


moechtest du wissen, wie die Dinger aussehen oder was? Sie sind knapp 10 cm lang, ca 1,5 cm dick, vorne kommt Koax rein und hinten wieder raus, in der Mitte wird gefiltert, sowas gibts zB auch als Rueckkanalfilter, um Stoerungen zu vermindern.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 12 Gäste