- Anzeige -

Speedport w700v als router für UM 3play 10.000?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Speedport w700v als router für UM 3play 10.000?

Beitragvon scorpio1018 » 24.06.2009, 16:59

hallo zusammen,

ich versuche seit tagen den speedportw700v als router für uniytmedia internet zu benutzen, aber kriege es einfach nicht eingerichtet. habe schon verschiedene tipps bekommen, aber internet aus dem router rausbekommen, klappt nicht.

das setup mal ganz platt formuliert:

internet kommt aus dem unitymedia-modem (motorola) schon raus, also wenn man das ethernet kabel von dem modem direkt in ein endgerät steckt, hat man internet, aber sobald man es in den router steckt um es auf mehrere geräte zu verteilen, klappt es nicht.

müsste also ein routerproblem sein, da das internet an sich funzt.

der speedport steht auf extern und wurde frisch resettet, also keine t-online daten mehr eingegeben.
das ethernet kabel aus dem UM-modem ist in wan/lan1 gesteckt, die weiteren kabel aus dem router zu endgeräten dann in lan2, lan3, etc.

folgende lmäpchen blinken: lan2, wan/lan1, wlan und strom lämpchen am speedport

wenn wir den speedport über 192.168.2.1 ansteuern und dann das schritt-fürschritt-programm starten wollen, gibt es beim zweiten schritt immer die fehlermeldung, dass keine verbindung hergestellt werden kann.


kann bitte jmd helfen? :)

dickes danke vorweg
scorpio1018
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.2009, 16:48

Re: Speedport w700v als router für UM 3play 10.000?

Beitragvon cuba » 24.06.2009, 17:17

...

ich wollte das Speedport w701v (nicht dein w700v) auch mal testhalber als Router benutzen, ( hinten
kann man Schalter umstellen intern/extern) , aber im Internet habe ich rausgefunden, daß man zwar das Modem ausschalten kann
und dann auch als Router benutzen kann, aber nur für ganz bestimmte VSDL-Modems von der Telekom, die man davorschaltet
Man hätte beim w701v höchstens eine nicht offizielle modifizierte Firmware von AVM Fritzbox ( denn
die w701v ist ein modifizierte Fritzbox) draufspielen können, dann soll es angeblich funktionieren.

Ich kann mir gut vorstellen, daß das bei dem w700v ähnlich ist. Sonst würde ich mal suchen nach 'w700v modem auschalten' oder
'w700v firmware modifiziert'

...
cuba
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2009, 00:15

Re: Speedport w700v als router für UM 3play 10.000?

Beitragvon zacov » 24.06.2009, 17:24

Ich habe diesen Router nicht, von daher nur einige grundsätzliche Dinge: die normalen DSL-Router sind standardmäßig so eingestellt, dass sie das eingebaute Modem zum Verdindungsaufbau und PPPoE zur Authentifizierung verwenden. Das benötigt man beim Kabel-Internet nicht und muss deaktiviert werden. Daher wäre die richtige Einstellung für den WAN-Port "dynamische IP" oder ähnliches. Fraglich ist, ob eine solche Funktion in einem Telekom-Router überhaupt vorhanden ist. :confused:
zacov
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 02.05.2009, 14:05


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinDJR und 54 Gäste