- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und 3Play 20000

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und 3Play 20000

Beitragvon Kaltgestellter » 30.07.2009, 16:09

Habe ich bereits gemacht, seit 2 Tagen keine Antwort, nicht einmal eine automatische Eingangsbestätigung.

Ich schätze mal, wenn sie überhaupt noch antworten, dann frühestens, wenn das 25€ Angebot abgelaufen ist :schnarch:
Kaltgestellter
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2009, 18:05

Re: Probleme mit Unitymedia und 3Play 20000

Beitragvon kecks » 30.07.2009, 21:28

Du musst Geduld haben. Bei mir hat es auch ein paar Tage gedauert.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Probleme mit Unitymedia und 3Play 20000

Beitragvon kecks » 14.08.2009, 00:16

So. Mittlerweile sind knapp 2,5 Wochen vergangen, also ich in Kontakt mit dem Privatkundenvertrieb gekommen bin, aber ein Ergebnis ist bis heute noch nicht eingetreten. Auch merke ich nichts von der hohen Priorität, die meine Situation haben soll, und die versprochenen täglichen Anrufe zur Übermittlung des aktuellen Standes sind bis heute ausgeblieben. Wenn wer angerufen hat, dann war ich das.

Der Übergabepunkt ist laut meiner Hausverwaltung gesetzt, aber man kann nicht sagen, wer diesen Übergabepunkt in Auftrag gegeben hat und was das für ein Übergabepunkt ist. Ok, das Netz gehört der TeleColumbus und die Anfragen dauern, aber wenigstens intern müsste man überprüfen können, ob der Übergabepunkt von Unitymedia ist oder nicht. Davon abgesehen wäre es doch am Einfachsten, mal einen Techniker vor Ort zu schicken, der einfach mal prüft, ob man ein Signal zur nächsten Vermittlungsstelle schicken kann oder nicht. Wenn es geht, war es ein ÜP mit Rückkanal und das Netz ist rückkanalfähig. Geht es nicht, kann man sich jede weitere Überprüfung sparen.

Seltsam ist bis heute, wieso bei Unitymedia im System steht, dass die gesamte Liegenschaft meiner Wohnungsbaugesellschaft auf Sat-Versorgung steht, obwohl nirgendwo eine Sat-Anlage steht, die Sat-Anlagen der Mieter mal ausgenommen. Mag sein, dass die Anlage nicht groß sein muss, aber dennoch muss sie sichtbar sein, denn man benötigt definitiv eine Sichtverbindung zum Satelliten. Ebenso ist seltsam, dass erst nachdem ich auf Erbringung der zugesicherten Leitung gepocht habe, das System von Verfügbarkeit aller Produkte auf Satellitenversorgung umgestellt wurde. Davor kommte man alles auswählen.

Wie dem auch sei. Damit ich überhaupt mal wieder einen vernünftigen Internetzugang bekomme, bin ich wieder zu Arcor mittlerweile Vodafone gegangen. Bin seit fast 5 Jahren sehr zufriedener Kunde von Arcor gewesen und bin seit fast 10 Jahren sehr zufriedener D2/Vodafone-Kunde. Ich zahle für das erste Jahr nur 25€ und für das 2. Jahr 35€, wie bei UM auch. Dafür erhalte ich jedoch einen echten ISDN-Anschluss und nicht so einen Krüppel, wie ihn UM anbietet. Weiter erhalte ich einen WLAN-Router, der gleichzeitig eine Telefonanlage ist und nicht nur mit DSL funktioniert, sondern auch mit UMTS. Ebenso ist ein UMTS-USB-Stick dabei, samt Datenkarte, mit der man 3 Monate kostenlos im gesamten Vodafone-Netz mobil surfen kann sowie eine Gutschrift von 50€ und ein Sicherheitspaket für die gesamte Laufzeit. Und da ich auch noch die Vodafone Superflat habe, bekomme ich sogar 10€/Monat zusätzlich auf meinen Mobilfunkvertrag gutgeschrieben. Besser geht es bald gar nicht. Manko ist nur die Geschwindigkeit. Da es technisch nicht anders geht, bekomme ich nur DSL6000. Sobald das Netz bei mir ausgebaut ist, steigt die Geschwindigkeit ohne Zusatzkosten auf DSL16000. Eigentlich hatte ich diesen Vertrag nur als Backup abgeschlossen, falls UM innerhalb der nächsten 14 Tage kein Ergebnis bringt oder sie mir definitiv nicht ihre Leistung anbieten können, jedoch bin ich wieder von dieser Idee abgekommen. Egal wie die ganze Prüfung für mich ausfällt, ich werde definitiv bei Arcor bleiben und bereue mittlerweile, nicht gleich bei Arcor geblieben zu sein. Sicherlich habe ich dadurch definitiv Geschwindigkeitseinbußen, aber an die Qualität und den Service wird UM nie herankommen. UM ist einfach nur ein Chaoshaufen, der es nicht einmal geschafft hat, sich so zu strukturieren, dass intern alles so funktioniert, wie es sein muss bzw. sollte, um Qualität und Service überhaupt bieten zu können. Für den Kunden, bei dem es keine Probleme gibt, mag es ausreichend sein, für alle anderen ist es eine Katastrophe.

Wie dem auch sei. Für mich war dies der vorerst vorletzte Beitrag. Der letzte wird die Information sein, was bei mir nun letztendlich rausgekommen ist. So dies überhaupt je geschehen wird.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Probleme mit Unitymedia und 3Play 20000

Beitragvon kecks » 22.08.2009, 14:21

Laut dem Vertriebler sieht es gut aus und die Hardware wäre eventuell noch diese Woche an mich und noch 20 weitere Wohnhäuser rausgegangen. Ob das jetzt aber bestätigt ist und die Play-Produkte tatsächlich verfügbar sind, wurde mir abschließend nicht mitgeteilt und wird mir, durch meine Kündigung, wohl auch nicht mehr mitgeteilt werden. Es scheint aber tatsächlich so zu sein, denn laut der Verfügbarkeitsprüfung im Internet ist jetzt wieder die komplette Angebotspalette verfügbar. Ob aber die Leute in den 20 Wohnhäusern über die Geräte glücklich sein werden, wage ich aber mal zu bezweifeln, denn sie warten mindestens schon 4 Wochen auf ihren Anschluss, da seit etwa 4 Wochen die Play-Produkte in der ganzen Siedlung nicht mehr bestellbar sind. Und ich denke nicht, dass noch jemand genauso stur ist, wie ich, und über Monate hinter dem UM-Anschluss her ist. Und wenn es bei denen genauso gelaufen ist, wie bei mir, werden sie sogar aus allen Wolken fallen, denn Auftragsbestätigungen werden ja nicht rausgeschickt. Aber gut, wenigstens hat meine sture Haltung anderen genützt, sodass es nicht komplett vergebens war.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 14 Gäste