- Anzeige -

Außerordentliche Kündigung von 3Play wegen Umzug?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Außerordentliche Kündigung von 3Play wegen Umzug?

Beitragvon RollinCHK » 16.06.2009, 22:41

Hallo!

Ich habe aktuell einen analogen Kabelanschluss (jährliche Zahlung), sowie 3Play 20.000 von UM gebucht. Die Restvertragslaufzeit des 3Play Pakets beträgt noch in etwa 8 Monate. Nun sieht es so aus, das ich zum 01.09.2009 in eine neue Wohnung ziehe. Die Wohnung selbst befindet sich in der selben Stadt, jedoch hat die Wohnungsgenossenschaft wohl einen festen Vertrag mit Telecolumbus (ehemals Bosch, EWT... wie auch immer) geschlossen. Der Kabelgrundpreis ist in der Miete mit enthalten. Ich werde also wohl trotz positiver Verfügbarkeitsprüfung auf der UM Seite das 3Play Paket nicht mitnehmen können. Vom TV her wird übrigens das Kabelkiosk Paket eingespeist. Wie sieht daher die Möglichkeit einer ausserordentlichen Kündigung aus? Ich würde das 3Play Paket ja wirklich gerne mitnehmen, nur was soll ich machen. Für eine Leistung zu zahlen, welche ich nicht mehr erhalten kann, ist ja sicher nicht Sinn der Sache...

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

Gruß und danke...

RollinCHK
RollinCHK
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 16.01.2008, 20:50

Re: Außerordentliche Kündigung von 3Play wegen Umzug?

Beitragvon Grothesk » 16.06.2009, 22:47

Die schon so oft: Bescheinigung des neuen Vermieters (Herr XYZ ist ab 01.09.2009 Mieter unseres Objektes in der XYZ-Straße 123) , den Wisch an Unitymedia senden, schauen was zurückkommt. Sollte aber in der Regel kein Problem darstellen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Außerordentliche Kündigung von 3Play wegen Umzug?

Beitragvon RollinCHK » 16.06.2009, 23:06

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich 2 UM SmartCards habe. Die erste, eine I02 Karte gehört zum digitalen Kabelanschluss, den ich zuerst gebucht hatte. Auf dieser Karte ist auch mein bestehe3ndes Premiere-Abo frei geschaltet. Ich denke diese Freischaltung von Premiere zurück nehmen zu lassen und eine neue SmartCard für das Premiere Programm bei TeleColumbus anzufordern ist das kleinste Problem, sollte mit einem Anruf geregelt sein. Die 2. SmartCard habe ich zum 3 Play Vertrag samt Receiver erhalten. Nach vollziehen konnte ich das damals schon nicht, die Karte wurde praktisch nie genutzt und der Receiver höchstens 1x kurz angeschlossen. Der müsste ja dann auch zu UM zurück, genau wie das Kabelmodem schätze ich, oder liege ich da falsch? Der Hausverstärker bleibt ja dort wo er ist denke ich? Gesperrt werden muss der Internetanschluss ja sicher auch nicht, da ja im Grunde kein anderes Kabelmodem als das vorhandene verwendet werden kann? Ist das alles so richtig?

Zum neuen Mietverhältnis, In den Wohnungen sind bereits Multimedia-Dosen gelegt. Der Mieter bekommt stolze 50 MB Freivolumen pro Monat gratis. Daher ist davon auszugehen, dass ein UM Signal da so zu sagen nichts zu suchen hat...

Ich hoffe das hilft noch mal weiter. Wohin müssen die Komponenten zurück geschickt werdne, ich meine sowohl der Receiver, wie auch die SmartCard? Gibt es da eine einheitliche Adresse, oder müssen die Teile womöglich noch an verschiedene Adressen geschickt werden?

Danke noch mal...
RollinCHK
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 16.01.2008, 20:50


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 62 Gäste