- Anzeige -

Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

Beitragvon cuba » 16.06.2009, 00:50

Hallo,

seit heute bin ich 3play Kunde. Frage: wie bekomme ich meine Analogtelefone
vernünftig angeschlossen ?

Bisher: Telekom ISDN mit XI 420 ISDN-Anlage im Dachgeschoß, aus 3 Räumen
ging jeweils von einer TAE-Dose ein 2-adriges-Kabel direkt ohne Stecker in
einen a/b Anschluß der ISDN-Anlage im Dachgeschoß.

Jetzt: Motorola Kabelmodem mit nur einem freigeschalteten Analoganschluß
(eine Nummer reicht mir) + D-Link - Router für Internet im Dachgeschoß

Vorgabe: Die 3 Analoganschlüsse sollen alle gleichzeitig klingeln bei eingehenden Anruf. Wenn ein
Gespräch geführt wird, sollte man an den anderen Telefonen nicht mithören können.
Schön wäre es, daß man auch intern im Haus von Telefon zu Telefon telefonieren
könnte, muß aber nicht sein.

Was ist eurer Meinung die einfachste oder beste Variante ?

Hier Ideen / "Gehörtes" von mir (korrigiert bitte, wenn falsch):

- die 3 leitungen mit 6 adern jeweils verdrillen zu 2 Adern und mit abgeschnitten Telefonkabel +
Stecker in das Modem stecken - Nachteil Fummelei (bin kein handwerker) + wahrscheinlich man kann man
wohl gegenseitig alles mithören

- angeblich kann man mehrere Analog Telefone hintereinander schalten ohne das bei 1 Gespräch
alle mithören können ??? Jetzt geht jedes Analog Telefon einzeln zur alten Anlage.

- analoge Telefonanlage kaufen und in den Analog-Telefonanschluß des Modems stecken
aber es gibt kaum noch neue analoge Anlagen, bei Conrad habe ich eine gesehen für ca. 80 Euro.

- Bei 'Telefon Plus von UM' bekommt man ja eine Fritzbox, die per LAN-Kabel an das Modem angeschlossen wird.
Nur hat diese auch nur analog Anschlüsse per Stecker und nicht für 2 adrige kabel (oder ?)
Die Frage ist, ob man andere Fritzbox ähliche Anlagen an das Modem anschließen kann,
die vielleicht a/b Anschlüsse für 2-Adrige Kabel haben und ohne Telefon Plus buchen zu müssen ???

Wie würdet Ihr das Problem lösen ???
cuba
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2009, 00:15

Re: Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

Beitragvon chris711 » 16.06.2009, 08:33

Hallo,
das ist eigentlich ganz einfach. Du brauchst einen Automatischen Umschalter an der Stelle, wo jetzt die Telefonanlage ist. Du mußt 2 Adern vom Modem hoch zur ehemaligen Anlage schalten , dort einen AMS (Automatischen Umschalter) z.B. den hier http://www.telefon.de/produkt.asp?p=frg ... s_id=39694 , montieren und an den die jeweiligen Doppeladern anschließen, die zu deinen vorhandenen Dosen führen ! Dann laufen alle analogen Telefone, so wie du das wolltest.
MFG
Chris
chris711
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.04.2006, 20:37

Re: Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

Beitragvon cuba » 16.06.2009, 13:03

.... das Hintereinanderschalten von analogen Telefonen kann man wohl in 2 Varianten machen,
siehe http://www.telefon.de/manuals/TAE1.html#VerlNorm,
aber entweder funktioniert nur 1 Telefon an einer TAE-Dose oder man kann alle Gespräche an jedem Apparat mithören.
Somit fällt diese Variante flach.
----------------------------------------------------------------------------
Danke Chris 711 für den Hinweis auf den AMS (Automatischen Umschalter)
Mithören von Gesprächen ist hier nicht möglich.

Frage1: Kann man mit dem AMS auch interne Gespräche von Telefon A nach B führen ?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der AMS kostet ca. 45 Euro, bei Conrad gibt es aber für ca.80 Euro noch eine analoge Telefonanlage.
(ANALOG-TELEFONANLAGE CONRAD A-TS 1X4 F )

Frage2 :Hätte so eine Telefonanlage noch Vorteile ?

Bei Conrad sagte man mir, daß diese analogen Anlagen nicht hinter einer
anderen Anlage geschaltet werden dürfen. Die Frage ist, ob ein Kabelmodem (das ja schon 2 Analog Anschlüsse hat)
als 'Tk-Anlage' so sehen ist.
cuba
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2009, 00:15

Re: Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

Beitragvon lipptown » 16.06.2009, 15:04

Hallo,

ich geh mal davon haus das zu zuvor ISDN hattest.
Das hatte ich zuvor auch und hab jetzt Telefon plus. Eig kannste Dir das schenken, wenn Du Dir selber ne Fritzbox holst. z.B. gebraucht bei Ebay.
Dann verbindest Du ISDN-TK anlage mit der Fritzbox über Lankabel und natürlich FB per lankabel mit Modem.
Vorteil:
- Der Dlink Router kann weg.
- Du brauchst kein 5€/Monat extra zahlen so wie ich ;(
- spätere zusätzliche Rufnummern bekommt man z.B. über Sipgate
Nachteil:
- Anschaffung FB (aber ca 50€ müsstest Du für den analog wandler auch ausgeben)

ISDN TK Anlagen an Voip Accounts binden(oder was ist das bei UM sonst) geht eben nur über Zusatzgeräte. Da ist ne FB bestimmt die einfachste Lösung.

so long

lipptown
Technisat Digicorder K2 HD mit Alphacrypt Classic 3.19 und UM01 Smartcard
Digital TV
3play 64000 mit Telefon Plus
Fritzbox 6360
Benutzeravatar
lipptown
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.09.2008, 13:34
Wohnort: Gütersloh

Re: Mehrere Analog Telefone an Kabelmodem anschließen

Beitragvon Doctor » 16.06.2009, 17:47

Ich würde eine kleine analoge Telefonanlage (5 Nebenstellen) für die gestellten Anforderungen nehmen. Die gibt es bei einem bekannten Auktionshaus oder bei Conrad, ELV usw. und dürften kaum teurer sein, als der Umschalter.
Der täte es zwar auch, aber man kann damit m.W. nach nicht intern telefonieren.

Gruß
Doctor
Doctor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 09.05.2009, 18:33


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste