- Anzeige -

Portierung von UM zu anderem Anbieter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Portierung von UM zu anderem Anbieter

Beitragvon timmey » 11.06.2009, 21:47

Hi,

im Zuge meiner Kündigung bei UM gedenke ich meine Rufnummer zu einem anderen Provider portieren zu lassen. Dabei können bekanntermaßen bei beiden beteiligten Providern Gebühren entstehen. Der "Empfänger" berechnet mir nichts. Stellt UM etwas in Rechnung? Ich konnte aufder HP, wie so oft, leider keine hinreichenden Informationen finden.

Gruß
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56

Re: Portierung von UM zu anderem Anbieter

Beitragvon Udo-Andreas » 12.06.2009, 11:58

Das einfachste wäre die Kündigung über den neuen Provider ausführen zu lassen. Dann sollte es auch mit der Portierung keine Probleme und keine Kosten geben.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Portierung von UM zu anderem Anbieter

Beitragvon EXDE » 12.06.2009, 22:44

Hallo,

bei UM ist das kostenlos :smile:
auch wenn sie dich als Kunden verlieren :wein:
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Portierung von UM zu anderem Anbieter

Beitragvon timmey » 14.06.2009, 18:32

@udo-andreas
das ist nur insofern am einfachsten, alsdass die Portierung dann mit ziemlicher Sicherheit funnktionieren wird. Ansonsten begibt man sich damit auf gefährliches Glatteis, wenn man knappe KÜndigungsfristen einzuhalten hat, wie es bei mir war. Eine Kündigung durch den neuen Provider kam daher überhaupt nicht in Frage.
Die Portierung ist mittlerweile beauftragt und wurde durch UM auch zum richtigen Termin bestätigt. Da muss man mal loben: ich lasse die Rufnummer zu sipgate portieren, habe Donnerstag Abend den Auftrag gefaxt, Freitag morgen wurde dieser bei sipgate bearbeitet, zu UM weitergegeben und die Antwort von UM lag wenige Stunden bereits vor! Und ich hatte schon Bammel, dass da was schief läuft, eben weil ich schon im voraus selber bei UM gekündigt hatte. Allerdings habe ich im Kündigungsschreiben auch daraufhin gewiesen, dass die Rufnummer zur Portierung bereit gehalten werden solle.

@EXDE
Das hört man natürlich gerne, wobei ein Beleg nicht schaden könnte! Denn leider ist es oftmals usus, dass der 'empfangende' Provider seinem Neukunden eine Gebühren aufdrückt, der Provider der die Nunmmer abgibt jedoch schon. Das kostet gerne 25€ aufwärts.
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 31 Gäste