- Anzeige -

Internetverbindung schwankt sehr stark

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon ruhrpottknipser » 07.06.2009, 20:31

Hallo, ich habe bereits im Forum über die Suche schon die eine oder andere Antwort gefunden die fast meinen Problem gleicht - allerdings hat mir das leider nicht viel weiter gebracht. Also schreibe ich mein Problem noch einmal hier rein - sollte es schon ein Thema gegeben was mir bei meinem Problem helfen kann, dann habe ich wohl die falschen Suchbegriffe in die Suche eingegeben :kratz: also bitte nicht gleich mit Steinen werfen :zwinker:

Also ich habe jetzt seit 2 Tagen meinen Anschluß bei Unitymedia und bin von Versatel hierhin gewechselt. Als Paket habe ich mich für das 3 Play 20000 inkl. Telefon Plus für meine ISDN Telefone entschieden.

Der Techniker kam super pünktlich und war sehr freundlich. Als Geräte brachte er die Fritzbox 7170 W-Lan sowie das Kabelmodem SB 5102 E von Motorolla mit. Die Installation verlief schnell und meiner Meinung nach auch sehr sachkundig.

Soweit ist also wie gesagt alles in Ordnung, bis es um die Internetverbindung ging. Mein PC steht vom fritz-Router gute 3 Meter entfernt und trotzdem bekomme ich nur Werte zwischen 8000 & 12000 hin. Nachdem ich dem Techniker sagte das mir zwar bekannt ist das ich nicht immer die volle Leistung haben kann aber das diese Werte doch sehr niedrig seien für meine 20000 er Leitung bemühte er sich das Problem zu lösen. Wie er sagte liegt es nicht an der Dose da ich hier wohl über 20000 liege und es kann sich nur um Störungen im Funknetz handeln bzw. der telefonische Support sagte ihm das die Fritzbox 7170 eben nicht mehr schafft.

Nun, das kam mir ein wenig komisch vor und rief im bei sein des Technikers bei AVM an und die sagten das wenn Unitymedia behauptet das diese Box nicht mehr als 12000 schafft dann wäre das technischer Blödsinn.

Wir also hin und her und zum Schluß ließ er mich mit meiner 8000-12000 schwankenden Leitung alleine. Daraufhin habe ich mich im Internet schlau gemacht und bin auch hier über mögliche Lösungen fündig geworden. So wie es ausschaut liegt es bei mir daran das in unserem Haus (Nachbarn) insgesamt 4 Netztwerke am laufen sind und das zusätzlich meine Netzwerkkarte nicht für die 20000er Leitung ausgerüstet ist.

Also habe ich mir gedacht "machste halt das Kabel wieder dran!" Gesagt getan seit gestern morgen bin ich an meiner Fritzbox per Kabel im Internet unterwegs - also sollte sich das Problem gelöst haben.... jjjaaaa denkste!!!

Zwar bekomme ich jetzt teilweise richtige Traumwerte im Downloadbereich geliefert (hin und wieder auch über 20000) aber trotzdem ist meine Leitung sehr stark am schwanken. Nicht selten liege bzw. meistens liege ich zwischen 12000 und 15000 - also bei der Hotline angerufen und denen gesagt das das doch nicht sein kann und schon gar nicht wenn ich über Kabel in den Router gehe.

Bild

Antwort: Bitte schließen sie ihren PC doch einmal direkt an das Kabelmodem an, den soweit wie die das sehen können stimmt die Leistung aus der Dose. Das ha eich dann auch gemacht aber trotzdem steigert sich meine Leistung nicht dauerhaft bzw. ist sehr instabil.

Nachdem es sich ja nun nicht um einen Fehler meiner Fritzbox handelt, kann es meiner Meinung nach nur noch an dem Kabelmodel liegen oder?

Nach einem weiteren Gespräch mit der Hotline wurde ich auf eine Prämiumnr. verwiesen (-,99 €/pro min.) und auf das Programm "TCP-Optimizer" - aber sorry so richtig geholfen hat das auch nicht.

Habt ihr eine Lösung woran das liegen kann bzw. gibt es bessere Tools die mir helfen können meine Internetverbindung stabil zu stellen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,

lg mike
Zuletzt geändert von ruhrpottknipser am 07.06.2009, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
__________________________________________________________________________________________

"Echte Männer essen keinen Honig - sie kauen Bienen!"

http://www.ruhrpottknipser.de - http://www.fineart-photography.net - http://www.hobbyphoto-forum.de
Benutzeravatar
ruhrpottknipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2009, 19:57
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon Grothesk » 07.06.2009, 21:08

Diese dollen Speedtests kannst du in der Regel in die Tonne kloppen. Ich gebe da keinen Pfifferling drauf.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon hostage » 07.06.2009, 21:16

um auf nummer sicher zu gehen, starte mal 2-3 downloads von einem guten server. z.b. http://mirror.netcologne.de/knoppix/knoppix-cd/
wenn du dabei in summe immernoch nicht die 20mbit erreichst und dir sicher bist, dass es nicht an deinem pc oder an falschen einstellungen der fritzbox liegt, liegt eine netzueberlastung vor. da kannst du nichts machen. du bist auf die gnade von UM angewiesen. es muesste ausgebaut werden. das kann schnell gehen, kann aber auch 1 1/2 jahre dauern, ohne das was gemacht wird. das ist bei mir der fall. entweder laesst du dir jeden monat indem du nicht die volle leistung hast gutschriften geben oder du saetzt UM schriftlich eine frisst zur stoerungsbeseitigung und kannst dann nach ablauf der frisst ausserordentlich kuendigen.
hostage
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon stoppok » 07.06.2009, 21:28

ruhrpottknipser hat geschrieben:... Nicht selten liege bzw. meistens liege ich zwischen 12000 und 15000 - also bei der Hotline angerufen und denen gesagt das das doch nicht sein kann und schon gar nicht wenn ich über Kabel in den Router gehe. ...

Warum soll das nicht sein? Mit Deinen 12-15 Mb/s liegst Du sogar noch ganz gut "im Schnitt". Ist halt so - dafür ist der Tarif auch recht preisgünstig und die 20 Mb/s bekommst Du doch auch ab und zu. :zwinker:
stoppok
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.08.2008, 08:33
Wohnort: 63179 Obertshausen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon ruhrpottknipser » 07.06.2009, 22:50

Hallo, erstmal vielen Dank für eure Kommentare und Anregungen :zwinker:
Wie gesaagt mir ist schon klar das ich nicht immer den vollen Leistungsbereich ausschöpfen kann. Das hier viele Faktoren eine Rolle spielen wie z.B. Serverauslastung, eigene PC Tätigkeit uvm. ist mir auch soweit bekannt - obwohl ich zugeben muss das ich hier sicherlich alles andere als ein Fachmann bin und mir vieles schlicht weg unbekannt ist :confused: aber man lernt ja nie aus und deswegen bin ich ja hier :D

Grothesk hat geschrieben:Diese dollen Speedtests kannst du in der Regel in die Tonne kloppen. Ich gebe da keinen Pfifferling drauf.


Ja gut das die Meinungen hier stark auseinander gehen ist bekannt, aber wie gehst du denn dann vor oder vertraust du deinem Provider einfach und es dir egal?

hostage hat geschrieben:um auf nummer sicher zu gehen, starte mal 2-3 downloads von einem guten server. z.b. http://mirror.netcologne.de/knoppix/knoppix-cd/ wenn du dabei in summe immer noch nicht die 20mbit erreichst und dir sicher bist, dass es nicht an deinem pc oder an falschen einstellungen der fritzbox liegt, liegt eine netzueberlastung vor. da kannst du nichts machen. du bist auf die gnade von UM angewiesen. es muesste ausgebaut werden. das kann schnell gehen, kann aber auch 1 1/2 jahre dauern, ohne das was gemacht wird. das ist bei mir der fall. entweder laesst du dir jeden monat indem du nicht die volle leistung hast gutschriften geben oder du saetzt UM schriftlich eine frisst zur stoerungsbeseitigung und kannst dann nach ablauf der frisst ausserordentlich kuendigen.


Vielen Dank für den Tip - soweit habe ich mich bis jetzt noch gar nicht damit befasst aber ich werde es definitiv ausprobieren Sollte sich hier etas neues ergeben schreibe ich das ganze hier noch rein - vielleicht hilft es ja dann den einen oder anderen :super:

stoppok hat geschrieben:
ruhrpottknipser hat geschrieben:... Nicht selten liege bzw. meistens liege ich zwischen 12000 und 15000 - also bei der Hotline angerufen und denen gesagt das das doch nicht sein kann und schon gar nicht wenn ich über Kabel in den Router gehe. ...


Warum soll das nicht sein? Mit Deinen 12-15 Mb/s liegst Du sogar noch ganz gut "im Schnitt". Ist halt so - dafür ist der Tarif auch recht preisgünstig und die 20 Mb/s bekommst Du doch auch ab und zu. :zwinker:


Sicher hast du Recht und ich kenne viele die auch dieser Meinung sind. Wie gesagt ich sage ja nicht das ich immer die volle Leistung erwarte, aber sorry 8000-12000 bzw. 12000-15000 und dazu noch eine stark schwankende Internetverbindung die nicht stabil bleibt sind schon ärgerlich und das ganz unabhängig davon wie teuer ein Angebot ist.

Das Argument "dafür ist der Tarif auch recht preisgünstig" ist für mich nicht nachvollziehbar - egal wie günstig ein Tarif ist man zahlt für diese Serviceleistung und bekommt ja nichts geschenkt. Also erwarte ich für mein Geld auch die Vertragserfüllung von Seiten des Providers so wie er auch auf meine Vertragserfüllung in Form der Bezahlung seiner Dienste erwarten kann. Solche Aussagen sind für mich eine Standard Entschuldigung bzw. machen es den Anbietern immer einfacher mit falschen Versprechen Kunden zu werben. Sorry hört sich jetzt böse an aber ich meine nicht dich persönlich - es ärgert mich nur das alle Welt solche Dinge einfach hin nimmt und dazu noch entschuldigt.

lg mike
__________________________________________________________________________________________

"Echte Männer essen keinen Honig - sie kauen Bienen!"

http://www.ruhrpottknipser.de - http://www.fineart-photography.net - http://www.hobbyphoto-forum.de
Benutzeravatar
ruhrpottknipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2009, 19:57
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon stoppok » 07.06.2009, 22:55

Mike, mein Beitrag war auch nicht ganz ernst gemeint, sondern eher sarkastisch - deshalb auch der da: :zwinker: . Sorry, daß es "falsch rüberkam".
stoppok
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.08.2008, 08:33
Wohnort: 63179 Obertshausen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon Grothesk » 07.06.2009, 22:59

Ja gut das die Meinungen hier stark auseinander gehen ist bekannt, aber wie gehst du denn dann vor oder vertraust du deinem Provider einfach und es dir egal?

Ich fahre hier ein Linux-System, bei dem regelmäßig Updates gemacht werden. Und der Server auf der Gegenseite drückt richtig gut ins Netz.
Wenn ich dicke Updates reinschaufel, dann macht mein Rechner das mit 2,3 - 2,4 MB/sec (und das ganze zumeist über WLAN). Das ist für mich ein sinnvollerer 'Speedtest' als irgendwelche Fitzeldateien von sogenannten 'Speedtests' herunterzunuckeln.
Was man gut beobachten kann: Wenn ein Update nur wenige kb hat, dann ist auch die Anzeige in dem Update-Tool unter 2MB/sec; sobald man etwas größeres lädt ist auch der download wieder über 2MB.
Und die tollen Speedtests hantieren zumeist mit relativ kleinen Dateien, weil sonst deren Traffic unter die Decke springt.

Und wenn meine Leitung mal nicht die 20MBit bringt, dann gehe ich deswegen auch nicht gleich an die Decke.
Denn ich weiß, dass die Verbindungen sehr unterschiedlich ausfallen können. Wobei ich eigentlich ohne Probleme die vereinbarten 20MBit hier anliegen habe.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon stoppok » 07.06.2009, 23:03

Grothesk hat geschrieben:... Das ist für mich ein sinnvollerer 'Speedtest' als irgendwelche Fitzeldateien von sogenannten 'Speedtests' herunterzunuckeln.
Was man gut beobachten kann: Wenn ein Update nur wenige kb hat, dann ist auch die Anzeige in dem Update-Tool unter 2MB/sec; sobald man etwas größeres lädt ist auch der download wieder über 2MB. Und die tollen Speedtests hantieren zumeist mit relativ kleinen Dateien, weil sonst deren Traffic unter die Decke springt.

Vollkommen richtig! Seh' ich auch so.
stoppok
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.08.2008, 08:33
Wohnort: 63179 Obertshausen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon ruhrpottknipser » 07.06.2009, 23:44

Grothesk hat geschrieben:
Ja gut das die Meinungen hier stark auseinander gehen ist bekannt, aber wie gehst du denn dann vor oder vertraust du deinem Provider einfach und es dir egal?

Ich fahre hier ein Linux-System, bei dem regelmäßig Updates gemacht werden. Und der Server auf der Gegenseite drückt richtig gut ins Netz.
Wenn ich dicke Updates reinschaufel, dann macht mein Rechner das mit 2,3 - 2,4 MB/sec (und das ganze zumeist über WLAN). Das ist für mich ein sinnvollerer 'Speedtest' als irgendwelche Fitzeldateien von sogenannten 'Speedtests' herunterzunuckeln.
Was man gut beobachten kann: Wenn ein Update nur wenige kb hat, dann ist auch die Anzeige in dem Update-Tool unter 2MB/sec; sobald man etwas größeres lädt ist auch der download wieder über 2MB.
Und die tollen Speedtests hantieren zumeist mit relativ kleinen Dateien, weil sonst deren Traffic unter die Decke springt.

Und wenn meine Leitung mal nicht die 20MBit bringt, dann gehe ich deswegen auch nicht gleich an die Decke.
Denn ich weiß, dass die Verbindungen sehr unterschiedlich ausfallen können. Wobei ich eigentlich ohne Probleme die vereinbarten 20MBit hier anliegen habe.


Mmmh - ja okay das wäre natürlich auch noch ne Möglichkeit - danke für den Tip. Ich hatte mir bis jetzt noch nie richtig Gedanken darüber gemacht wie aussagekräftig solche Speedtest im Internet sind. Das erste mal das ich einen solche benutzt habe war durch eine Empfehlung von Versatel und jetzt halt von Unitymedia.

stoppok hat geschrieben:Mike, mein Beitrag war auch nicht ganz ernst gemeint, sondern eher sarkastisch - deshalb auch der da: :zwinker: . Sorry, daß es "falsch rüberkam".


Nee das kam schon nicht falsch rüber, deswegen habe ich ja geschrieben "Sorry hört sich jetzt böse an aber ich meine nicht dich persönlich" Ich meinte das eher allgemein also nichts für ungut :D :zwinker:

Gruß mike
__________________________________________________________________________________________

"Echte Männer essen keinen Honig - sie kauen Bienen!"

http://www.ruhrpottknipser.de - http://www.fineart-photography.net - http://www.hobbyphoto-forum.de
Benutzeravatar
ruhrpottknipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2009, 19:57
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Internetverbindung schwankt sehr stark

Beitragvon Udo-Andreas » 08.06.2009, 13:17

ruhrpottknipser hat geschrieben:Das Argument "dafür ist der Tarif auch recht preisgünstig" ist für mich nicht nachvollziehbar - egal wie günstig ein Tarif ist man zahlt für diese Serviceleistung und bekommt ja nichts geschenkt. Also erwarte ich für mein Geld auch die Vertragserfüllung von Seiten des Providers so wie er auch auf meine Vertragserfüllung in Form der Bezahlung seiner Dienste erwarten kann. Solche Aussagen sind für mich eine Standard Entschuldigung bzw. machen es den Anbietern immer einfacher mit falschen Versprechen Kunden zu werben.


Die zugesagte Geschwindigkeit ist bis 20 MBit. Alles was also über 10 MBit liegt, ist Vertragserfüllung. Natürlich würde ich mich mit dauerhafter deutlicher Unterschreitung der vereinbarten Geschwindigkeit auch nicht zufrieden geben. Ich setze für Downloads meistens einen Downloadmanager ein und erreiche damit fast immer bis zu 18 MBit. Der Download von Windows 7 RC direkt von Microsoft ging sogar mit bis zu 20 MBit vonstatten.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste