- Anzeige -

SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 01.05.2009, 00:51

Hallo,

nach wie vor bin ich in Bezug auf den Internetzugang über Unitymedia sehr zufrieden :-).

Jedoch nervt mich mehr und mehr die Telefon-Plus Option. Mal abgesehen von Zeiten, wo ich garnicht mehr erreichbar bin und nicht abgehend telefonieren kann, möchte ich mich dringendst von der Fritzbox 7170 verabschieden.

Für manche scheint diese Box ja ganz in Ordnung zu sein; mein Fall ist es jedoch auf keinen Fall!

Nun zu meinem Problem:
habe mir ein Linksys SPA962 Ip-Phone zugelegt und hatte innerhalb von 2 Minuten bereits 2 SIP-Account von Sigate eingerichtet. Diese laufen auch sehr stabil.
Mit den 3 Rufnummern, welche ich bei Unitymedia habe experimentiere ich jedoch nun schon seit Stunden herum, ohne dass es auch nur den Anschein macht, mal gehen zu wollen!

Warum macht es Unitymedia einem Kunden so schwer? Mittlerweile bereue ich, dass ich diese Telefon-Plus Option habe.

Das IP-Phone hängt direkt hinter der Fritzbox im LAN. Die Ports (UDP) 5061-5064, sowie 5004 und 10000 sind auf der Fritzbox zum IP-Phone geöffnet.
Und wie schon gesagt, die Accounts von Sipgate funktionieren ja; also ganz so blöd bin ich hoffentlich nun auch nicht ;-).

Wer hat einen Tip von Euch?

Schon mal vielen Dank!

Ps. hatte die Fritzbox auch schon mal ganz weg und das ganze über einen Cisco-Router versucht,... gleiches Ergebnis wie oben beschrieben.
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon DerInseider » 02.05.2009, 12:54

pawosu hat geschrieben:Jedoch nervt mich mehr und mehr die Telefon-Plus Option. Mal abgesehen von Zeiten, wo ich garnicht mehr erreichbar bin und nicht abgehend telefonieren kann, möchte ich mich dringendst von der Fritzbox 7170 verabschieden.


Frage ist nur, ist es die Fritzbox, die bei SIP Probleme macht, oder liegt es an UM selber, das Dein SIP (Telefon+ ) nicht gerade stbil läuft ???

Ich vermute mal daß evtl. die Ports, die Du da freigeschaltet hast nicht richtig sind.
Vielleicht solltest Du erstmal zum testen alle Ports (1024-65000) öffnen und dann schauen ob es klappt, evtl auch Portforwarding zur IP des SIP Fons einrichten. Dann mußt Du natürlich noch die richtigen Daten eingeben, wie z.B. den Registra etc. sollte ja alles in der FritzBox stehen.
Dann müßte es eigentlich klappen.
Oder auch mal zum Testen das SIP Fon direkt an die MTA anschliessen ????

Ach ja, und natürlich darft Du dich auch nur einmal pro Rufnummer anmelden, sprich wenn ein anderes Gerät wie z.B. die Fritzbox schon auf die Rufnummer eingeloggt ist, kannst Du Dich nicht parallel mit einem anderen Gerät auf die Rufnummer einloggen....

Ansonnsten könnte dieser Threat Dich weiterbringen.... viewtopic.php?f=53&t=7605
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 03.05.2009, 05:48

zu den Ausführungen von "derInseider" erstmal vielen Dank :-).

Ob es an der Fritzbox oder an Unitymedia liegt, dass ich oftmals nur ein "fast busy" höre, weiß ich nicht; da ich an beidem nichts ändern kann und
glücklicher Weise auch keine Einstellungen an der Fritzbox vornehmen kann, um vielleicht selbst hierfür verantwortlich zu sein.
Unitymedia hat sich auf jeden Fall in Stillschweigen gehüllt und überhaupt nicht auf meine Störmeldungen reagiert.

Daher will ich u.a. ja auch die Fritzbox 7170 abschaffen, um selbst wieder eingreifen zu können. Jedoch macht Unitymedia (im Gegensatz zu anderen
Providern) ein großes Geheimnis daraus, wie man unabhängig von der Fritzbox die "Telefon-Plus Option" nutzen kann (Angaben zu Ports, Proxy, SIP bzw. Registrar (hier gibt es ja schon mal mind. 3)).

Aber wenn das sowieso wahr ist, dass man sich sowieso nur mit einem Gerät bzw. Softphone bei Unitymedia anmelden kann, hat sich für mich die Telefon-Plus Option eh gegessen; denn es sollten sich 2 IP-Phones und 1 Softphone zeitgleich dort auf den registrierten Rufnummern anmelden.
Sollte nichts außergewöhnliches sein, bei Sipgate habe ich es schon so!

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, ohne dass ich erst durch eine komplette Portöffnung Gott und die Welt bei mir einladen muß ;-).
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon maqic » 03.05.2009, 12:26

Warum kannst du an der FritzBox nichts verändern. :kratz:
Ich habe auch eine 7170 von UM und kann sehr wohl alles an der Box verändern was ich möchte.
Habe zum Beispiel noch Freetz ohne Probleme auf der Box am laufen.

maqic
2play (100000) Telefon Plus FritzBox 6360
Firmware Version: Fritz!OS 05.28
Wohnort: Kassel (Hessen)
Benutzeravatar
maqic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2009, 21:06

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon DerInseider » 03.05.2009, 13:15

Hi,
auf die FritzBox sollte man eigentlich ohne Proble drauf kommen und sollte auch Änderungen vornehmen können.
Aber es soll oder ist schon ein ACS System im Test / Betrieb welches dann die FritzBoxen selbständig für UM Telefonie Plus provisioniert, so daß der Techniker vor Ort dieses nicht mehr machen muß. Kann sein, daß man dann nicht mehr die UM Telefonie Plus spezifischen Sachen ändern kann, bzw diese dann wieder durch die ACS rückgängig gemacht werden.....

pawosu hat geschrieben:Jedoch macht Unitymedia (im Gegensatz zu anderen
Providern) ein großes Geheimnis daraus, wie man unabhängig von der Fritzbox die "Telefon-Plus Option" nutzen kann (Angaben zu Ports, Proxy, SIP bzw. Registrar (hier gibt es ja schon mal mind. 3)).


Naja, Telefon Plus ist, wie schonmal woanders erwähnt, ein ISDN Ersatzprodukt um auf dem Telefonsektor auch ISDN Kunden anschalten zu können. :cool:
Um dieses Technisch hinzubekommen wurde halt die FritzBox in Verbindung mit SIP Protokoll und VoIP gewählt.
Es war und ist nicht im Intresse von UM, daß man sich das Produkt bestellt um dann die SIP Ltg. für andere Zwecke zu "missbrauchen", darum kann auch nur jede Rufnummer einmal registriert werden und nicht wie bei anderen SIP Providern mehrmals und auch die Ports sind darum nirgends dokumentiert, da der Kunde ja diese nicht braucht wenn er das Telefon+ Paket so benutzt wie von UM vorgesehen.

Es sind halt grundverschiedene Philisophien die einmal hinter dem Telefon+ Paket stecken und hinter einer SIP VoIP Session über andere SIP Anbieter.

Und by the way, das UM SIP Protokoll funktioniert nur im eigenen UM Internet, von anderen Internetprovidern kann man sich mit seinem UM SIP Account nicht anmelden (dürfen).....

Wenn also Bastler es schaffen andere VoIP Clinets über den UM SIP Account zu benutzen, wird man nicht direk standrechtlich erschossen :zwinker: , aber wenn was nicht mehr klappt, unterstützt UM auch diese Sachen nicht, sondern verlangt, das der "alte" Zustand erstmal wieder hergestellt wird und erst dann wird Fehlereingrenzung betrieben.
Evtl. kommt auch ein Techniker heraus, wenn man ne Störrung hat und wenn dieser sowas sieht, es wieder so zurecht baut wie es sein sollte und es klappt dann auch wieder kostet es dem Kunden halt Geld..... :streber:
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 04.05.2009, 03:54

Ok, also zum Thema Fritzbox. Ich habe nicht behauptet, dass man an dieser nichts ändern kann. Meine Aussage bezog sich auf die regelmäßigen Störungen, welche ich beim Telefonieren über Unitymedia habe, ... und dies bezüglich lässt sich über die Weboberfläche an der Fritzbox nichts verbiegen, um etwaige Störungen evtl. selbst ausgelöst haben zu können.

Die Fritzbox taugt einfach nicht überaus viel und daher will ich sie wieder loswerden!

Zum Thema Telefon+ von Unitymedia. Ich will die SIP Accounts nicht mißbrauchen; oder ist es schon ein Mißbrauch wenn man innerhalb seines Hauses an einem IP-Telefon im EG und an einem weiteren im OG gleichzeitig angemeldet sein will???

Bin über weitere lösende Vorschläge dankbar, sonst werde ich wohl mein TelefonPlus zum Juli bei Unitymedia kündigen müssen
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 04.05.2009, 23:15

Nachtrag zum Thema "Mißbrauch" von UM TelefonPlus:
sollte es tatsächlich so sein, daß man sich nur von einem Endgerät aus auf dem SIP-Acount anmelden kann, dann schädigt sich doch UM selbst!
Denn das würde für mich bedeuten, daß ich auf der Fritzbox einen Parallelcall zu einem Anschluß von Sipgate schalte.
Mir solls mit der Flatrate recht sein, wenn dies auch für UM mehr Schaden alleine durch den doppelten Traffic bedeutet.

Keineswegs habe ich vor, von außerhalb des UM-Netzes auf die SIP-Accounts zuzugreifen! Wo ist hier also ein Mißbrauch?

Habe aber noch immer nicht die Hoffnung aufgegeben, dass ein Leser in dieser Community ein Tip hat, wie ich mich von der Fritzbox trennen kann und trotzdem (gleichzeitig) von "zwei" verschiedenen IP Telefonen aus auf die SIP-Accounts verbinden kann.
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon koax » 05.05.2009, 06:44

pawosu hat geschrieben:Die Fritzbox taugt einfach nicht überaus viel und daher will ich sie wieder loswerden!

Mir ist es nach wie vor schleierhaft, warum Du für die m.E. offensichtlichen Telefonprobleme von UM unbedingt die Fritzbox verantwortlich machen willst.

Was hast Du überhaupt in Dein IP-Phone als Registrar eingegeben?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 06.05.2009, 03:11

ich habe nicht behauptet, daß die Fritzbox verantwortlich für die geschilderten Probleme beim Telefonieren ist; sie taugt allgemein nicht viel!

Woran wenn nicht an einen der beiden Möglichkeiten soll es sonst liegen, dass ich regelmäßig nur ein Fastbusy zu hören bekomme? Und ich rede hier nicht von einem normalen Besetztzeichen, welche s ich gerade noch unterscheiden :zwinker: bzw. mit Hilfe eines Handy (wie oftmals in diesen Situation geschehen) überprüfen kann?

Unitymedia hüllt sich ja in Schweigen!
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Re: SIP Accounts einrichten in einem IP Phone

Beitragvon pawosu » 06.05.2009, 03:17

als Registrar versucht hatte ich mit den folgenden mir bekannten:

telefon.unitymedia.de
ssl1.unitymedia.de (eingetragen bei Unitymedia zu meinen SIP´s)
ssl2.unitymedia.de

Bezweifel auch mittlerweile, dass es was mit meiner Inteligenz zu tun haben könnte, denn die SIPGATE Accounts funktionieren ja auch am selben IP-Telefon (Linksys SPA962).
pawosu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.09.2008, 22:10

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste