- Anzeige -

ISDN bei UM: technisch mit VoIP gelöst?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

ISDN bei UM: technisch mit VoIP gelöst?

Beitragvon retrofreak83 » 25.04.2009, 12:30

Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage an diejenigen, die ISDN für ihren UM-Anschluss haben.

Lt. Homepage gibt es ja eine Fritzbox 7170 für diese Anschlüsse; da nicht erwähnt wird, dass die Box an UM angepasst wurde, gehe ich also von einer unmodifizierten Fritzbox aus. Die kann dann DSL, analog und ISDN als "Quelle" nehmen und macht daraus LAN, WLAN, analoge Nebenstellen und ISDN.

Da in der Fritzbox kein Kabelmodem drin ist, muss es das also noch zusätzlich geben. Wie wird das dann mit der Fritzbox verbunden?
Wird einfach nur ein analoger Port vom UM-Kabelmodem mit der Fritzbox verbunden?
Oder werden die Rufnummern, die die Fritzbox per ISDN anbietet, als VoIP-Accounts in die Fritzbox eingebunden?
retrofreak83
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2008, 12:38

Re: ISDN bei UM: technisch mit VoIP gelöst?

Beitragvon Bastler » 25.04.2009, 12:57

Da in der Fritzbox kein Kabelmodem drin ist, muss es das also noch zusätzlich geben. Wie wird das dann mit der Fritzbox verbunden?

Über LAN1.
Wird einfach nur ein analoger Port vom UM-Kabelmodem mit der Fritzbox verbunden?

Nein, für diese Anschlussart wird ein Modem eingesetzt, das keine analolgen Telefonanschluss hat.

Oder werden die Rufnummern, die die Fritzbox per ISDN anbietet, als VoIP-Accounts in die Fritzbox eingebunden?

Genau so ist es. Und darum sehe ich das ganze auch nicht als wirklichen ISDN-Anschluss an, sondern eher "Fake-ISDN" :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: ISDN bei UM: technisch mit VoIP gelöst?

Beitragvon DerInseider » 25.04.2009, 13:46

Bastler hat geschrieben:
Genau so ist es. Und darum sehe ich das ganze auch nicht als wirklichen ISDN-Anschluss an, sondern eher "Fake-ISDN" :zwinker: .


Darum heißt es ja auch nicht UnityMedia-ISDN sondern Telefon+ :zwinker:

UM wollte halt ein Produkt raus bringen was die Merkmale von ISDN hat z.B. 3 Rufnummern und eine Möglichkeit ISDN-Endgeräte weiter zu benutzen, da ISDN-Endgeräte mit den eMTA Modems (SBV512x und EPC 2203) nicht funktionieren. Also hat man sich entschlossen die ganze Sache mit einer Fritzbox zu machen, da diese ja ISDN-Endgeräte unterstützt. Die Leitungen werden dann über das SIP Protokoll zur Fritzbox gebracht.
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 16 Gäste