- Anzeige -

unregekmäßige Modem resyncs

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon MisterT » 24.04.2009, 19:22

moin moin ;)
Bin neu hier im forum und ebenfalls neuer Kunde bei unitymedia NRW ;)
Erschlagt mich wenn aehnliches Thema schonmal behandelt wurde. Ich habe das Problem das sich das Modem (random) neu resynct (nennt man das bei DOCSIS2 auch so ja?), habe auch schon mit der Technik hotline gesprochen, die Konnten mir nicht helfen.
Modemwerte seien perfekt, fehler nicht zu erkennen. Hatte davor schonmal bei der Technik angerufen als das Problem das erste mal auftrat und der Techniker meinte zu mir ich soll mir die ungefairen Zeiten aufschreiben, indem das Problem auftritt. Achso ist aber schon so das es keine 24 Stunden Trennung gibt oder ? Der letzte anruf bei der Technik, meinten die zu mir das sei völlig normal...

Aber um mal wieder zurück zum Problem zu kommen, bisher konnte ich das Problem 4 mal feststellen und fuer 3 mal hab ich mir die zeiten notiert, die ich euch mitgebe
resyncs waren um:
20.04.2009 - 6:11 Uhr
21.04.2009 - 5:49 Uhr
24.04.2009 - 0:31 Uhr

Den router von unitymedia den netgear WGR614v9 (neuster Firmware) habe ich nicht mit angeschlossen, falls ihr das braucht und das Modem ist ein Atlanta Scientific EPC2203. Bestellte bandbreite: 20.000/1.024kbits. Bei dem Modem hab ich keine neue Firmware aufgespielt, weil ich denke nicht das man das darf, bzw ob das überhaupt geht ;) Vom Strom genommen habe ich Modem sowie router auch noch nicht für 30 sekunden.
Und das gebe ich auch noch mit auf den Weg, falls ihr das braucht: Nach den Modem resyncs funktioniert alles weiterhin normal, ebendso weiterhin die selbe IP und keine Geschwindigkeitsveränderung (vielleicht um 20-30 kbits, aber das denke ich normal).

Aktueller Speedtest (wieistmeineip.de)
Download: 19.600 kbit/s (2.450 kByte/s)
Upload: 1.194 kbit/s (149 kByte/s)

Wobei da kommt gerade noch eine Frage auf, ich hoffe das man bei meinen Text noch die übersicht behällt ;) Ich sehe gerade das sich der Download Wert auf die besagten 19.600 kbits geändert hat. Ich habe vor ca. 45 minuten nochmal nen speedtest gemacht, da lag der Downloadwert iwas um die 20.200 kbits. Meine Frage ist das normal das während des Betriebs, also ohne resync oder neustarts die Download/Upload Werte ändern ?

Hier meine Modemwerte (wenn was fehlt schreien ;) ):
Name: SA EPC2203
Modem Serial Number: 214824109
Cable Modem MAC Address: 00:1c:ea:b9:06:b2
Hardware Version: 1.0
Receive Power Level: 6.5 dBmV
Transmit Power Level: 41.5 dBmV
Cable Modem Status: Operational
Vendor: Scientific Atlanta - A Cisco Company
Boot Revision: 2.1.6lR7

Downstream Status: Operational
Channel ID: 2
Downstream Frequency: 626000100 Hz
Modulation: 256QAM
Bit Rate: 42884296 bits/sec
Power Level: 5.8 dBmV
Signal to Noise Ratio: 37.7 dBmV

Upstream Status: Operational
Channel ID: 2
Upstream Frequency: 50760000 Hz
Modulation: 16QAM
Symbol Rate: 2560 Ksym/sec
Power Level: 41.5 dBmV

Mich hat das hallt verwundert das hallt, wenn es keine 24stunden Trennung gibt (wobei das ja bei dem Problem auch nicht mehr passen würde) und das Modem einfach ohne Grund resynct...
Bin mal gespannt ob ihr mir helfen könnt :)

Grüße
MisterT
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.04.2009, 18:57

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon DerInseider » 24.04.2009, 20:43

Hallo,
Speedschwankungen sind je nach Tageszeit normal, DOCSIS ist ein shared Medium, will heiße x User teilen sich die Bandbtreite die das CMTS liefern kann und je mehr User surfen um so weniger kann dann der einzelne bekommen.

Ja, es gibt keine Zwangttrennung bei UM.

Die Resyncs können aber evtl. durch Einstrahlungen oder andere Sachen passiern was sagt denn das Logfile auf der MTA selber ??? Die Werte sehen erstmal i.O. aus.

Und die Firmware wird sowie so von UM auf das MTA gespielt, da hat der Kunde keinen Einfluß drauf....
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon MisterT » 25.04.2009, 02:10

achso dank dir Inseider ;)
Ich habe nur ADSL rauf und rückwärts studiert :) DOCSIS ist nicht meine stärke und danke für die hilfe.
Die MTA Events habe ich dir mal per pastebin eingefügt, sind ein wenig viele, schaut aber nach immer dem "selben" zeug aus :D

Wiegesagt habs in Pastebin eingefügt, formatierung koennte besser sein, aber hoffe das Reicht dir sonst muss ich es noch ein wenig bearbeiten...
http://de.pastebin.ca/1402414
MisterT
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.04.2009, 18:57

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon DerInseider » 25.04.2009, 06:11

Hi,
die MTA Logs nützen leider nicht viel, die sagen nur aus, daß sich die MTA mit dem Gatway Controller (Übergabepunkt für die Voicesession) unterhalten kann....
Normalerweise sollte es auch Logs geben, die den Zustand des CM-Parts wiedergeben, wenn Du "resyncs" hatst sollte dort zumindest was drin stehen.

Was passiert eigentlich bei den resyncs ?? Bootet das MTA neu oder verliert es nur den Upstream (LED Blink) oder Down & Upstream oder kommst Du einfach nur nicht ins Internet oder ist dann Internet & Telefonie betroffen und läst sich nur durch einen Hardreset der MTA beheben ???
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon MisterT » 25.04.2009, 14:44

Also bei den EPC2203 ist es ja so (da ich auch nur eine telefon leitung nutze, nicht beide) das wenn ich Verbindung habe alle leuchten, ausser Tel2 an ist und link LED blinkt. Der "resync" sieht bei mir so aus, dass urplötzlich alle LEDs ausgehen, bis auf Power LED. Danach leuchten kurz alle LEDs einmal auf und es gehen in der Reienfolge die LEDs wieder an, DS, US, Online und Tel1. Sobald Tel1 wieder an ist fängt auch die Link leuchte wieder an zu blinken, wenn ich das richtig beobachtet habe. Das dauert so 3-5 Minuten bis wieder alle LEDs wie normal an sind und dann ists Internet auch wieder da.

Denke mal das die MTA neu bootet (MTA ist mitsicherheit das Modem mit gemeint, wenn ich das richtig verstanden habe :) ), achso und in der Zeit geht beides nicht ja, Internet geht nicht und Telefon nicht.

Hatte übrigens die nacht wieder ein resync, also 25.04.2009 - 6:10 Uhr. War auch gerade nochmal im interface des EPC2203 und unter "DOCSIS (CM) Events" sind keine logs mehr vorhanden ? Ich bin mir 100%ig sicher, das bei den ersten resyncs die logs da waren und da geblieben sind. :/ Sorry

Update: die logs bei den CM Events waren aber schon beim vohrigen resync (am 24.04.2009 - 0:31 Uhr) weg, wie ich das gesehen hab.
MisterT
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.04.2009, 18:57

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon DerInseider » 25.04.2009, 23:54

Also wenn sich das Modem neu rebootet und so sieht es nach Deiner Beschreibung aus, kann das folgende Gründe haben:
1.) Das Cablemodem wird von der ferne resettet, aus welchen Grund auch immer, z.B. Arbeiten im Netz, Softwareupdates, durch die Hotline um Fehler einzugrenzen etc. - Dann sollte das auch nicht im Log stehen, da diese ja "gewollt" ist.
2.) Es gibt Probleme im der NE3/NE4 z.B. Einstrahlung, Austausch von Bauteilen etc. - Dann sollte aber im Log T3/T4 Timeouts zu sehen sein.
3.) Das CMTS, die Gegenstelle mit der das MTA kommuniziert Probleme hat und die Karte auf die Standbykarte geschaltet wird, dann kann es auch schonmal vorkommen, daß MTAs resettet werden. - Evtl. wird dann ein Logeintrag geschrieben.

Wenn also kein Log geschrieben wurde, würde ich jetzt erstmal von einem Fernreset tippen, da Du wohl erst seit kurzer Zeit Kunde bist, könnten da evtl. noch einige Sachen umgestlellt worden sein.

Ich würde es erst noch mal etwas beobachten, ob es jetzt noch häufiger vor kommt. Wie in einem andern Threat schon beschriben gibt es für das EPC2203 eine neue Software die evtl. stabieler laufen könnte. Zur Zeit wird im Raum Bochum diese Software getestet, meisten dauert es dann ein bis zwei Wochen, bis diese Software im ganzem Netz verfügbar gemacht wird. - Sollte dann KW 19 oder 20 sein.
Wenn Du die neue Software hast, einfach Modem resetten bzw. dieses wird dann auch irgendwann von der Technik durch geführt und es dann immer noch Problem gibt, daß sich das Modem häufiger resettet, würde ich mal die Hotline anrufen, daß die sich das näher anschauen.

Grüße
DerInseider
Benutzeravatar
DerInseider
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2009, 22:33
Wohnort: Irgendwo in NRW

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon MisterT » 26.04.2009, 03:35

Naja es waren ja vorher logs da, also auch bei "DOCSIS (CM) Events" nun stehen da keine mehr, also entweder wurden die von UM selber gelöscht, oder das Modem selbst hat sie geleert.

Was mir aber gerade einfällt @DerInseider, das ich regelmässige (und das nicht wenig) von anfang an, Meldungen irgendwas mit T3 Timeouts in den logs hatte. Mehr kann ich dir aber leider nicht sagen, da ich ja keine logs mehr zur verfügung habe.

Ich schau mal wie sich das weiterhin verhällt, bisher hat sich immernoch nichts bei den CM Events getan in den Logs. Sobald sich was neues ergibt melde ich mich aufjedenfall, oder das Problem nicht mehr auftreten sollte :)
Danke nochmal für die Hilfe!

Update: Was ich noch fragen wollte, aber nicht unbedingt hierher gehört... Und zwar habe ich, seit ich bei unitymedia bin, dass wenn mehrere Downloads mit fullspeed durch die Leitung jage, brechen bei mir alle Verbindungen ab (MSN, ICQ, Jabber...) auch der Seitenaufbau geht garnicht mehr, also Seite kann nicht angezeigt werden. Aber der Download ansich geht mit fullspeed weiter...
Da ich vorher dieses Problem nie hatte, wollte ich fragen ob das ne Windows einstellung ist, oder woran es sonst liegen könnte.
Ich mein ist kein RIESENPROBLEM ;) aber mich wunderts hallt dann doch.
MisterT
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.04.2009, 18:57

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon Udo-Andreas » 26.04.2009, 11:22

MisterT hat geschrieben:Und zwar habe ich, seit ich bei unitymedia bin, dass wenn mehrere Downloads mit fullspeed durch die Leitung jage, brechen bei mir alle Verbindungen ab (MSN, ICQ, Jabber...) auch der Seitenaufbau geht garnicht mehr, also Seite kann nicht angezeigt werden. Aber der Download ansich geht mit fullspeed weiter...
Da ich vorher dieses Problem nie hatte, wollte ich fragen ob das ne Windows einstellung ist, oder woran es sonst liegen könnte.
Ich mein ist kein RIESENPROBLEM ;) aber mich wunderts hallt dann doch.


Ich habe in der Registry von Vista Ultimate 64-Bit Sp1 den nachfolgenden Eintrag vorgenommen. Damit erhöhe ich die Anzahl gleichzeitiger Downloads auf 4. Diese teilen sich die Datenleitung. Daneben kann ich aber problemlos weiter surfen oder in Foren diskutieren.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\MaxConnectionsPerServer = 4
Udo-Andreas
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 12:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: unregekmäßige Modem resyncs

Beitragvon MisterT » 26.04.2009, 15:42

Hi Udo-Andreas,
MaxConnectionsPerServer steht bei mir bereits auf 10, denke das übernimmt xp-antispy bei den empfohlenen Profil (bin Windows XP Prof. user) und hab das Problem hallt immernoch. Wobei ich sagen muss das das auch mehr als 10 Downloads waren...
Darf ich den Wert denn X Belibig hochsetzen, oder gibts da was zu beachten ?
MisterT
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 24.04.2009, 18:57


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSNbot Media und 19 Gäste