- Anzeige -

Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon Mr.Moto » 06.04.2009, 19:36

Hallo zusammen,

eine Freundin von mir hat mal wieder ein "Internet-Problem":
Sie kann nicht auf's Internet zugreifen.
Sie kann aber von ihrem Laptop aus (kabelgebunden) auf den Router (D-Link Dl-524) zugreifen. Dort steht auf der Status-Seite im WAN-Abschnitt, dass der DHCP-Client nicht verbunden ist. Über Freigeben und Zuweisen bzw. DHCP-Release und DHCP-Renew kommt sie auch nicht weiter.
Ein Zugriff auf das Kabelmodem (Motorola SBV5121E) ist via 192.168.100.1 nicht möglich.

Irgendwie scheint das Modem ihrem Router keine IP zuweisen zu wollen.
Von der Hotline wurde ihr gesagt, dass der Router nicht zwingend erforderlich sei, wenn sie nicht wireless LAN nutzen wolle, oder keine weiteren PCs anhängen will - außerdem sei es *ohne* Router *sicherer*. (Letzteres wundert mich etwas!). Jedenfalls sollte sie eine Direktverbindung ausprobieren, aber auch das hat nicht funktioniert. Warum sollte das Modem dem Laptop auch eine IP zuweisen, dem Router aber nicht?

Als ich ihren Laptop an meinen Router (gleiches Modell, Kabelmodem ebenfalls gleiches Modell) angeschlossen habe, hat alles wunderbar funktioniert und ich kam sofort ins Netz. Das Problem muss also am Router/Modem liegen.

Jedenfalls will sie jetzt doch nochmal anrufen und ggf. einen Techniker bestellen.

Sie hatte das Problem schonmal, bis ein Techniker das Modem ausgetauscht hat.

Aber was ist die Ursache? Macht sie irgendwas falsch oder haben es die Modems schonmal öfter so ansich, dass von jetzt auf gleich die "DHCP-Funktion kaputt geht"? Telefon funktioniert noch...

Vielleicht hat von euch noch jemand eine Idee oder Erklärungen parat?

Gruß,
Moto =)
Benutzeravatar
Mr.Moto
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.01.2009, 22:25
Wohnort: 45139 Essen

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon gordon » 06.04.2009, 19:45

immer, wenn man ein anderes Gerät (Computer oder Router) an den Rechner anschließt, muss man das Modem neustarten (ein paar Minuten vom Strom nehmen). schon mal versucht?
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon koax » 06.04.2009, 19:52

Mr.Moto hat geschrieben:eine Freundin von mir hat mal wieder ein "Internet-Problem":
Sie kann nicht auf's Internet zugreifen.
Sie kann aber von ihrem Laptop aus (kabelgebunden) auf den Router (D-Link Dl-524) zugreifen. Dort steht auf der Status-Seite im WAN-Abschnitt, dass der DHCP-Client nicht verbunden ist. Über Freigeben und Zuweisen bzw. DHCP-Release und DHCP-Renew kommt sie auch nicht weiter.
Ein Zugriff auf das Kabelmodem (Motorola SBV5121E) ist via 192.168.100.1 nicht möglich.

Ist der Router auch über den WAN-Anschluss mit dem Modem verbunden und wurde das Modem neu gestartet?
Ich nehme doch an, dass im WAN-Abschnitt der Router auch auf "Dynamische IP" steht, oder?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon Mr.Moto » 06.04.2009, 23:25

Erstmal Danke für eure Antworten.

Ja, das Modem vom Strom trennen war das erste, was sie versucht hat. Sogar die ganze Nacht lang.
Das ist ja auch das erste, was die Leute an der Hotline fragen, wenn die ihre Checkliste durchgehen. ;-)

Das Modem ist auch am richtigen (WAN-)Anschluss des Routers angestöpselt.
Dass der Router im WAN-Abschnitt auf Dynamische IP steht, nehme ich auch an - kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen, da wir telefonisch nur die "Status"-Seite durchgegangen sind. Aber "vorher" hat's ja geklappt. Sie war bei wetter.com - und danach hat nichts mehr funktioniert. Sie fummelt auch nicht einfach an den Router-Einstellungen rum.
Was mich halt wundert: Es ist schon das zweite Mal, dass sie diese Probleme hat. Morgen werde ich mal nachfragen, was ihre neuerliche Hotline-Konsultation ergeben hat, und mir das Mittwoch ggf. vor Ort ansehen.

Kommt es denn öfter vor, dass die Kabel-Modems "einfach so" ihren Internet-Dienst versagen?
Kann es irgendwie damit zusammenhängen, dass sie das Internet nur recht sporadisch benutzt? Den Router lässt sie wohl laufen, stöpselt dann aber nur das Notebook an. (An den richtigen Port).
Macht es Sinn, die Router-Firmware zu aktualisieren? (Meine ist z. B. auf dem Stand V2.05 , Thu, Jan 18 2007; ihre war aus 2006)

Gruß und Dank,
Moto
Benutzeravatar
Mr.Moto
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.01.2009, 22:25
Wohnort: 45139 Essen

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon koax » 07.04.2009, 07:53

Mr.Moto hat geschrieben:Kommt es denn öfter vor, dass die Kabel-Modems "einfach so" ihren Internet-Dienst versagen?

Mir ist es bei 1 Jahr Laufzeit noch nicht passiert.
Kann es irgendwie damit zusammenhängen, dass sie das Internet nur recht sporadisch benutzt? Den Router lässt sie wohl laufen, stöpselt dann aber nur das Notebook an. (An den richtigen Port).

An den richtigen Port hört sich etwas merkwürdig an. Entschuldige mein Misstrauen, aber es gibt ja 4 richtige Ports und einen falschen, an dem das Modem hängen sollte. Die geschilderten Symptome sind eigentlich typisch für die Bentzung eines LAN-Ports zum Anschluss an das Modem.
Macht es Sinn, die Router-Firmware zu aktualisieren? (Meine ist z. B. auf dem Stand V2.05 , Thu, Jan 18 2007; ihre war aus 2006)

Das macht immer Sinn. Meine Firmware-Version ist m.W. die aktuellste: V2.07DE , Mär 18 2008

Ich würde versuchen, das Problem einzukreisen.
1. Nochmals alle Einstellungen und die Verkabelung durchgehen
2. Rechner an Modem direkt anschließen und schauen, ob das die IP-Zuweisung an den rechner funktioniert.
Wenn ja, deutet das auf ein Router-Problem hin. Wenn nein auf ein Modem-Problem.
Immer unter der Voraussetzung, dass der Rechner richtig bei Eigenschaften von TCP/IP konfiguriert ist.
3. Web-Oberfläche des Modems ansehen.
4. Wenn vorhanden, mal einen anderen Router anschließen.
5. Router ggfls. in Werkszustand zurücksetzen und neu aufsetzen: Resetknopf mit aufgebogener Büroklammer mindestens 5 Sekunden gedrückt halten.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Gelöst: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon Mr.Moto » 08.04.2009, 21:53

Hallo nochmals!

An den richtigen Port hört sich etwas merkwürdig an. Entschuldige mein Misstrauen, aber es gibt ja 4 richtige Ports und einen falschen, an dem das Modem hängen sollte.


Ja, sorry, da habe ich etwas geschludert... ;-)
In der Tat war einer der 4 LAN-Ports gemeint.

Vielen Dank nochmal für die Tipps zur Problemeinkreisung.
Hat sich allerdings inzwischen erledigt, denn heute war bereits ein Techniker da.
Ende vom Lied: Kabelmodem defekt - ausgetauscht gegen neues Kabelmodem. Diesmal auch ein anderes Modell (Scientific Atlanta).

Werden jetzt generell Scientific Atlanta Kabelmodems bei Neukunden bzw. als Austauschgeräte installiert?
Ich hoffe, diese sind etwas "robuster", als die Motorolas - wobei ich in 2 Jahren mit meinerm Motorola auch noch keine Probleme hatte...

Gruß,
Moto
Benutzeravatar
Mr.Moto
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.01.2009, 22:25
Wohnort: 45139 Essen

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon boarder-winterman » 09.04.2009, 15:36

Habe auch ein SA Kabelmodem und habe keine Probleme, Bekannte von uns haben ebenfalls ein SA installiert bekommen.
Wenn jedoch Telefon Plus gebucht ist, kommt immer ein spezielles Motorolamodem ohne Telefonanschlüsse.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Router bezieht vom Modem keine IP via DHCP

Beitragvon klaus1972 » 10.04.2009, 01:51

das ist einfach nur ein modem ohne telefonanschluss, nicht wirklich speziell. rein theoretisch würde es das auch geben, wenn jemand z.b. nur internet bestellt. ich persönlich stelle da doch dann das normale modem hin, damit es nicht ausgetauscht werden muss, falls der kunde doch mal 3play haben möchte.

leistungsmäßig gibt es auch nicht wirklich nen unterscheid, das einzig doofe ist, das die modems die werte verscheiden auslesen, und die mischbestückung in einer anlage immer nen bissel doof ist, da im vorwärts, sowie im rückweg schonmal 4-6 dB unterschied je nach modemtyp sein können.
gruß klaus
klaus1972
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 23:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 36 Gäste