- Anzeige -

Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon YHendrikx » 01.04.2009, 12:31

Wir haben ein 3Play Abo abgeschlossen, und möchten gerne mehrere Telefongeräte in mehreren Zimmern anschließen. Entweder über W-Lan oder über eine Basisstation. Allerdings möchten wir gerne mehrere Gespräche gleichzeitig führen können. Somit ist eine Basisstation mit mehreren Endgeräten nicht sinnvoll, weil dann nur ein Gespräch geführt werden kann.
Darüber hinaus ist das Telefonmodem direkt am Fernseher stationiert. Wir möchten Basisstation mit AB lieber woanders platzieren, aber dann muß es eine Möglichkeit geben, die Basisstation über Funk mit dem Modem zu verbinden.
Wir brauchen keine Rücksicht auf bestehende Endgeräte zu nehmen, da sie im Moment eh am Ende sind.

Eine günstige Lösung ist wünschenswert aber in erster Linie suchen wir eine komfortable Lösung in guter Qualität mit schönen Endgeräten. Hat jemand eine Idee, wie wir das lösen könnten?

Vielen Dank im voraus.

Yvonne
YHendrikx
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2009, 12:22

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon albatros » 01.04.2009, 14:34

Hast du 3Play mit TelefonPlus? Und eine Fritzbox dazu bekommen? Ansonsten kanst Du nur ein analoges Telefon an das Modem anschliessen. (Oder zwei, wenn Du eine zweite Leitung gebucht hast.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon luluthemonkey » 01.04.2009, 14:39

Also, bei 3 Play und "analoger"Telefonie sind maximal 2 Gespräche gleichzeit möglich, sofern eine zweite Leitung für 5 € im Monat extra dazugebucht wurde. Dann hast du am Modem 2 Tae Peitschen. An jede müsstest du dann eine Basisstation hängen. Also 2 basisstationen mit beliebig vielen Handgeräten. Die Basisstation kannst du nur per Kabel an das Modem anschließen. Also, 2 lange Kabel kaufen.

2te Möglichkeit ist Telefon Plus und einer ISDN Anlage. Da könntest du dann zur Fritzbox 7270 greifen, denn die hat ja eine DECT Station drin, also haste nichts am TV rumstehen. Brauchst also nur Ladeschalen.

Alternative Nummer 3 wären Wlan Telefone. Die müsste man auch mit Telefon Plus nutzen können. Ansonste über enen externe Sip Provider.

Alles mit Kosten verbunden.

Ich nutze Telefon Plus, die Fritzbox 7170 die es dazu gibt und mein Swissvoice Eurit 557 Duo ISDN Telefonset. Habe die Basisstation über ein 10 Meter langes CAT6E Kabel angeschlossen.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon stoppok » 01.04.2009, 16:29

luluthemonkey hat geschrieben:... Ich nutze Telefon Plus, die Fritzbox 7170 die es dazu gibt und mein Swissvoice Eurit 557 Duo ISDN Telefonset. ...

Und? Wie bist Du so mit der Sprachqualität und Stabilität der Leitung zufrieden? Ist ja letztendlich nichts Anderes als 'ne reine VoIP-Lösung. Ist es mit "echtem" ISDN vergleichbar?
stoppok
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.08.2008, 08:33
Wohnort: 63179 Obertshausen

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon kampmann » 01.04.2009, 18:24

Kann man auch 2 Telefone ohne "Telefon Plus" anschließen?
Also beide in Tel1 per NFN-Dose? Oder braucht's da eine NFF-Dose? Oder geht beides nicht?
Benutzeravatar
kampmann
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.01.2008, 12:45
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon koax » 01.04.2009, 18:43

kampmann hat geschrieben:Kann man auch 2 Telefone ohne "Telefon Plus" anschließen?

Wie jemand schon schrieb: Für 5,00 Euro zusätzlich bekommst Du eine 2. Leitung, auch ohne Telefon Plus.

Also beide in Tel1 per NFN-Dose? Oder braucht's da eine NFF-Dose? Oder geht beides nicht?

Das Anschließend von 2 Telefonen an 1 Leitung geht nur über Selbstbasteln und im Prinzip unerlaubtes paralleles Anschließen.
Bei parallelem Anschluss klingeln immer beide Telefone und auf beiden kann gleichzeitig mitgehört werden (deshalb auch nicht erlaubt).

NFF ermöglicht den Anschluss von 2 Leitungen, die Du ja nicht hast. Natürlich lässt sich der 2. F-Anschluss auch wiederum parallel schalten (s.o.)

Die vernünftigste Lsöung ist der Anschluss einer DECT-Basisstation mit zusätzlichem Mobilteil.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Mehrere Telefongeräte am 3Play Modem?

Beitragvon YHendrikx » 01.04.2009, 22:00

Vielen Dank bis jetzt für alle Antworten! Wären VoIP Geräte auch eine Alternative (2 VoIP-Gespräche, 1 Festnetz Gespräch gleichzeitig, z.B. Siemens Gigaset S685 IP mit Mobilteilen))? Übrigens haben wir bis jetzt noch eine Eumex ISDN-Anlage, haben im Keller einen Speedport Router und sind noch bei der Telekom. Von UnityMedia haben wir beim 3Play Abo einen Netgear Router und einen Modem Bekommen. Am Liebsten würden wir die Telekom kündigen, da wir jetzt (noch) doppelt bezahlen :-(

Gruß
Yvonne
YHendrikx
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2009, 12:22


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 29 Gäste