Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Tazlor » 24.03.2009, 00:14

Hallo ihr,

ich hoffe ihr könnt mir helfen - ich bin echt total verzweifelt.

Ich habe 3Play 20.000 von Unitymedia. System läuft mit Vista 64. Mein Modem ist von Motorola und der Router ist von Netgear - alle Hardwarekomponenten sind orginal von Unitymedia.
Ich benutze kein WLAN sondern beide Rechner sind per Kabel direkt am Router angeschlossen.

Telefon und TV laufen tadellos und bis vor ein paar Tagen hatte ich fast keine Probleme (halt hier und da mal nen Verbindungsabbruch) mit meinem Internet-Anschluß.
Seit aber ca. 1,5 Wochen habe ständig Verbindungsabräuche wenn ich im Internet unterwegs bin.
Ich glaube das es nichtmal an Unitymedia direkt liegt sondern das es Probleme ziwschen Router und Modem sein könnten.

Der Fehler äußtert sich wenn ich z.b. bei Left 4 Dead in der Spiellobby bin oder im B-Net Warcraft 3 spiele. Ich verliere dann die komplette Verbindung zum Internet. In Windows sehe ich dann bei der Internetverbindung die Meldung "eingeschränkte Konnektivität".
Kurz danach verliere ich die Verbindung für einige Sekunden vollständig, dann springt die Anzeige wieder zurück auf eingeschränkte Konnektivität. Dann nur wenige Sekunden später ist die Internetverbindung wieder vorhanden. Sämtliche Programme wie Skype, MSN und ICQ funktionieren wieder. Auch wenn ich mich dann wieder in die o.g. Spiele einwähle funktioniert alles wieder ohne Probleme. Das schlimme ist das der Fehler immer wieder auftritt teilweise schon nach nur wenigen Minuten wieder erneut - durch die ständigen Verbindungsabbrüche ist Online-Gaming einfach nur frustend :-( Nur wenn ich ohne Router - also direkt am Modem angeschlossen surfe läuft es stabil - leider kommt das nicht in Frage weil die Freundin auch mal ab und zu mit ihrem Rechner ins Internet möchte.

Ich habe den Router und das Modem bereits mehrfach vom Strom getrennt - den Router sogar schon insgesamt drei mal komplett resettet. Bei der Hotline sagt man es können soweit man halt sehn kann (bis zum Moden oder?) keine Abbrüche festgestellt werden. Dies deckt sich ja mit meiner Erfahrung wenn ich ohne Router surfe. Ansonsten wollten die mich zur sog. Premium-Hotline umlotsen. Aber nach den ganzen negativen Äußerungen habe ich ehrlich gesagt keine Lust dort Geld zu verschwenden. Ich hoffe ihr könnt helfen! :D

Ich habe mal meine Modemwerte ausgelesen - vielleicht kann man daran ja erkennen was los ist - auch wenn ich wie bereits erwähnt eher an ein Routerproblem glaube:

Downstream Value
Frequency 626000000 Hz
Signal to Noise Ratio 37 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 5 dBmV The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 3
Frequency 53008000 Hz
Ranging Service ID 1131
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 38 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 426803734
Total Correctable Codewords 87205
Total Uncorrectable Codewords 321


Vielen Dank vorab

Tazlor
Tazlor
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2009, 23:48

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon DannyF95Fotos » 24.03.2009, 01:47

Teste doch einfach mal einen anderen Router :smile:
3play 32000, 2x analoge Telefon, Digital TV Basic, Extra und Plus
Düsseldorf Derendorf 40477

Bild
DannyF95Fotos
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 510
Registriert: 04.08.2008, 01:45
Wohnort: 40477 Düsseldorf Derendorf

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Tazlor » 24.03.2009, 09:29

Ja, an diese Lösung habe ich auch schon gedacht.
Von dem Netgear bin ich ziemlich enttäuscht - ist ja auch nur ca. 1 Jahr alt geworden.
Tauscht Unitymedia den auf Garantie / Gewährleistung aus?

Welchen Router könnt ihr mir denn sonst empfehlen?
Tazlor
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2009, 23:48

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon conscience » 24.03.2009, 09:50

Hallo.

Also "Upstream Modulation [3] QPSK / [3] 64QAM" soll bei dir so drin stehen? :confused:
D. h. zwei Werte - Es kann m.E. nur einen geben. :D

Wenn die "Upstream Modulation" permanent auf QPSK steht, dann Hotline anrufen, Ticket erstellen lassen. :kafffee:


Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3606
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Tazlor » 24.03.2009, 17:58

Also ich habe grade nochmal nachgeschaut im Modem:

Es stehen definitiv zwei Werte drinnen:

Upstream Modulation
[3] QPSK
[3] 64QAM

Was bedeuten denn diese Werte? Was soll ich den Mitarbeitern von der Hotline dazu sagen?
Liegt mein Fehler doch am Modem?
Tazlor
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2009, 23:48

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon conscience » 24.03.2009, 18:20

Hallo.

Also ich habe grade nochmal nachgeschaut im Modem...

Upstream Modulation
[3] QPSK Quadratur-Phasenumtastung
[3] 64QAM Quadraturamplitudenmodulation
Wer drauf Klickt wird schlauer :streber:
Was bedeuten denn diese Werte? Was soll ich den Mitarbeitern von der Hotline dazu sagen? Der kann die Werte deines Modems auslesen und wenn dein Upstream mit QPSK arbeitet, sollte der gute Mensch von der Hotline eine Störung aufnehmen.
Liegt mein Fehler doch am Modem? Den Kaffeesatz hatten wir hier schon einmal an anderer Stelle.


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3606
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Tazlor » 25.03.2009, 10:51

Also ich habe mit der Hotline gesprochen. Dort wurde keine Störung aufgenommen.

Der Mitarbeiter sagte mir, dass all meine Modemwerte wirklich top in Ordnung seien.
Auch nachdem ich ihn auf den QPSK Eintrag hingewiesen hatte und ihm gesagt habe, dass hier gesagt wurde, dass es sich um einen Fehler handelt, blieb er stur. Er meinte sowas wie: hier im Forum gäbe es sehr viel gefährliches halbwissen und man dürfe nicht alles glauben was einem hier erzählt wird.

Was kann ich denn nun tun?
Tazlor
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.03.2009, 23:48

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon DannyF95Fotos » 25.03.2009, 20:01

Das Forum würde ich generell nie erwähnen, dann fühlen die sich sozusagen als dumm dargestellt und kommen mit som Spruch. Habe ich auch einmal gemacht, da kam die patzige Antwort "Ja dann holen Sie sich die Hilfe doch weiterhin im Forum, wenn die alles besser wissen".

Es gibt allerdings leider auch viel Halbwissen an der Hotline, man mag es kaum glauben aber es ist so.

Leider kann ich bei dem Problem auch nicht helfen, diese beiden Werte sagen mir nix und soviel Ahnung habe ich auch nicht.

Ich würde noch mal anrufen und dann einen anderem Techniker mal erzählen, wo das Problem liegt
Zuletzt geändert von DannyF95Fotos am 25.03.2009, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
3play 32000, 2x analoge Telefon, Digital TV Basic, Extra und Plus
Düsseldorf Derendorf 40477

Bild
DannyF95Fotos
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 510
Registriert: 04.08.2008, 01:45
Wohnort: 40477 Düsseldorf Derendorf

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon Moses » 25.03.2009, 20:45

Frag doch mal, ob man nicht deinen Router mal austauschen kann... bzw. mal gucken, ob auf dem Router auch die neuste Firmware drauf ist (unbedingt nach der Englischen Firmware gucken, die ist bei Netgear meist deutlich aktueller als die deutsche).
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Verbindungsabbruch: eingeschränkte Konnektivität

Beitragvon conscience » 25.03.2009, 21:12

QPSK ist eigentlich der einfachere Modus; bei QAM 16/64 werden die Daten im Upstream kompakter übertragen
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3606
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 35 Gäste