- Anzeige -

Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon richardkimble » 20.03.2009, 12:40

Hallo,

habe gestern die 20er Anschluss bekommen, super schnell abgewickelt, und klappte sofort alles 1A.

Monteur war sehr zuvorkommen und hatte echt Ahnung. Besser ging es beinahe nicht.

Da ich eigentlich von der DSL-Fritz Box komme hier zwei Fragen zum Netgear:

1. Gibt es eine Möglichkeit den Trafficverbrauch / Tag anzeigen zu lassen, bzw. überwachen zu lassen ?
(nein Papa, wir nutzen keine Tauschpörsen :D )

2. Gibt es eine Möglichkeit dauerhaft die vergebenen IPs anzeigen zu lassen, auch wenn die Nutzer nicht aktiv sind.
Ich habe einen 2. WLAN Router als Repeater, da hatte ich trotz MAC-Adressenvergabe und WEP plötzlich eine IP an den Rechner des Nachbarn vergeben.

Ein Rechner läuft hier immer, auf dem könnt man sowas installieren, falls sich die Daten irgendwie auslesen lassen.

Danke und Gruss
Christian
richardkimble
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2009, 17:10

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon Grothesk » 20.03.2009, 19:34

1. Gibt es eine Möglichkeit den Trafficverbrauch / Tag anzeigen zu lassen, bzw. überwachen zu lassen ?
Nein, nicht mit dem Router/Firmware. Aber bei einer Flatrate auch eher nicht so wahnsinnig interessant.

Ich habe einen 2. WLAN Router als Repeater, da hatte ich trotz MAC-Adressenvergabe und WEP plötzlich eine IP an den Rechner des Nachbarn vergeben.
Schon mal von WPA2 und langen Passworten gehört?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon FieserKiller » 21.03.2009, 01:45

richardkimble hat geschrieben:1. Gibt es eine Möglichkeit den Trafficverbrauch / Tag anzeigen zu lassen, bzw. überwachen zu lassen ?
(nein Papa, wir nutzen keine Tauschpörsen :D )

Nein, nicht mit dem netgear. Auf die harte tour könnte mans mit dem 24/7 PC natürlich machen, aber dazu müsste man sich entsprechnd was programmieren. Zb. mit den aircrack tools und einer wlan karte im monitor mode das Netz überwachen und lustig die Datenpakete zählen oder so, das ist aber nichts was otto normalverbraucher mal eben so hinbekommt. Ich empfehle:
a) die Kinder aufklären und ihnen vertrauen, oder
b) einen besseren router kaufen mit den funktionen die man so braucht
richardkimble hat geschrieben:2. Gibt es eine Möglichkeit dauerhaft die vergebenen IPs anzeigen zu lassen, auch wenn die Nutzer nicht aktiv sind.
Ich habe einen 2. WLAN Router als Repeater, da hatte ich trotz MAC-Adressenvergabe und WEP plötzlich eine IP an den Rechner des Nachbarn vergeben.

Gegen böse hacker hilft nur eins: WPA verschlüsselung und ein gutes Passwort. WEP kann man in <30min knacken, wenn grad viel los ist im netz noch schneller. Und wer dein wep hackt, bekommt auch den ifconfig befehl hin mit dem er sich einfach eine mac adresse deiner pcs zulegt und selbst eine IP zuweist damit du nichts in deinen dhcp logs siehst. Ergo: die ganzen mac filtereien bringen nichts.
Nimm WPA oder WPA2, beide sind aus heutiger sicht unknackbar wenn du ein passwort nimmst was länger ist als 8 stellen, groß/kleinschreibung enthält mit zahlen und sonderzeichen und nirgendwo in einem wörterbuch steht.
Regeln sind dazu da, damit man nachdenkt bevor man sie bricht - Terry Pratchett (Thief of time)
Benutzeravatar
FieserKiller
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2009, 22:26
Wohnort: Duisburg

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon Grothesk » 21.03.2009, 02:01

Sichere Passworte sehen ungefähr so aus:
Code: Alles auswählen
oe^FHwBWO|;=SV4?NIJ^LL'N@J<vs}j4iA@LfvUWi&H\_ZfS{%Qi/vs]8_q7q'c

Und wer nicht kreativ ist lässt sich welche generieren:
https://www.grc.com/passwords.htm
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon FieserKiller » 21.03.2009, 14:16

oh backe, Grothesk bist du einer dieser leute die sowas auch praktisch im privaten Umfeld nutzen? Wenn ja, respekt! Ich stelle mir grad vor das dem bekannten vorzulesen der mal eben bei mir ins netz will^^

Es gibt noch eine andere Technik relativ sichere passwörter zu erreichen die man sich auch relativ leicht merken kann.

man überlege sich nen lustigen satz und nehme dann einfach die Anfangsbuchstaben, zahlen, Satzzeichen usw.
also z.b. der satz

Wenn ich heute 26 Fischstäbchen esse bin ich Weltmeister, muss aber wahrscheinlich kotzen. Aber die Girls stehen auf Siegertypen!

ergibt:

Wih26FebiW,mawk.AdGsaS!

Ergibt schon ein gutes passwort, und man kann es sich merken weil unser Gehirn sich komische Sätze leichter merkt als zusammenhanglose Zeichenkombinationen. Natürlich kann man sich auch eigene Regeln ausdenken, z.b die letzten Buchstaben der Worte nehmen, oder das ganze rückwärts, usw usf.
Regeln sind dazu da, damit man nachdenkt bevor man sie bricht - Terry Pratchett (Thief of time)
Benutzeravatar
FieserKiller
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2009, 22:26
Wohnort: Duisburg

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon Grothesk » 21.03.2009, 14:31

Ja, ich nutze 63stellige Passworte wie das obige für mein WLAN.
Warum auch nicht? Den Kram gebe ich doch nie von Hand ein.
Die Verwaltung des Passwortes übernimmt mein Passwortmanager.
Gäste nehmen bei mir gefälligst eines der offenen Netzwerke. Die haben in meinem privaten Netz nichts zu suchen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear WGR614 Trafficverbrauch und Netzwerkgeräte

Beitragvon Deep Thought » 22.03.2009, 23:27

Grothesk hat geschrieben:Ja, ich nutze 63stellige Passworte wie das obige für mein WLAN.
Warum auch nicht? Den Kram gebe ich doch nie von Hand ein.
Die Verwaltung des Passwortes übernimmt mein Passwortmanager.


... und genauso mache ich es auch! :super:
Mit liebem Gruß
Deep Thought
Benutzeravatar
Deep Thought
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 26.08.2008, 16:23
Wohnort: Köln


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 41 Gäste