- Anzeige -

Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon Marks9156 » 07.03.2009, 22:55

Hallo zusammen!
Ich möchte 3play bestellen und nach dem Lesen vieler Beiträge hier sind immer noch Fragen offen, die teilweise gegensätzlich beantwortet wurden.

Erstmal kurz die jetzige Ausgangssituation:
  • Telekom ISDN Anschluss
  • ISDN-Telefon direkt in Buchse 1 des NTBA (Gigaset Basisstation + 2 schnurlose Telefone)
  • PC-ISDN-Karte direkt in Buchse 2 des (zum Faxen und Anzeigen der Rufnummer auf dem PC)
  • DSL-WLAN-Router Speedport W900V (über Netzwerkkabel mit PC verbunden, Notebook über WLAN)
  • 2 Telefonnummern für 2 ISDN-Telefone, 1 Telefonnummer für die ISDN-Karte zum Faxen im PC)

Eigentlich hatte ich vor, 3play mit Telefon PLUS zu bestellen, um obige Konstellation wieder hinzubekommen.
Jetzt habe ich hier in vielen Beiträgen gelesen, dass Telefon PLUS nicht wirklich gut funktionieren würde.
Es wurde auch geschrieben, dass man bei Telefon PLUS keine "echte" Telefonleitung hätte, sondern VOIP. Und das wäre ein Problem.

Viele Fragen:
Eine "echte" Telefonleitung hat man doch nicht mehr. Geht ja alles über das gleiche Antennenkabel, oder?
Wo sind die Unterschiede zwischen Analog-Telefon und Telefon PLUS?
Wenn ich den normalen analogen Anschluss wähle, was ist das dann für eine "Leitung? Kein VOIP? Wird die "DSL-Bandbreite" beeinflusst?
Wenn ich für 5 Euro die zweite analoge Leitung dazu buche, was ist das dann für eine "Leitung? VOIP?
Wenn ich Telefon PLUS wähle, was sind das dann für 2 Leitungen für die 3 Nummern? 2 x VOIP? Wird die "DSL-Bandbreite" beeinflusst?

Was ist zu empfehlen?
Ist Telefon PLUS wirklich so kritisch?
Läuft Telefon PLUS mit allen Leitungen immer über VOIP und der analoge Anschluss nicht?

Wähle ich Analoges Telefon + Zweite Leitung scheint meine ISDN-Karte im PC überflüssig zu sein. Also kein PC-Fax mehr möglich. Oder gibt es da eine Lösung?

Wenn man ANALOG + Zweite Telefonleitung nimmt, welche Geräte bekommt man?
Wenn man Telefon PLUS nimmt, welche Geräte bekommt man?

Anscheinend erhält man bei Telefon PLUS u. a. eine Fritzbox 7170.
Dort ist EIN einziger S0-ISDN-Steckplatz vorhanden zum Einstecken eines ISDN-Telefons.
In der Information zur 7170 steht dagegen u. a. das hier: "Bis zu 2 ISDN-Telefone bzw. eine ISDN-Anlage sowie 3 analoge Endgeräte anschließbar"
Wo kann ich das zweite ISDN-Telefon oder alternativ meine ISDN-PC-Karte einstecken, wenn nur ein Steckplatz vorhanden ist?

Ich würde mich über ein paar fachlich versierte Antworten sehr freuen. Danke!
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon conscience » 08.03.2009, 07:07

Moin.
plauzi hat geschrieben:Hallo zusammen!
Ich möchte 3play bestellen und nach dem Lesen vieler Beiträge hier sind immer noch Fragen offen, die teilweise gegensätzlich beantwortet wurden.

Erstmal kurz die jetzige Ausgangssituation:
  • Telekom ISDN Anschluss
  • ISDN-Telefon direkt in Buchse 1 des NTBA (Gigaset Basisstation + 2 schnurlose Telefone)
  • PC-ISDN-Karte direkt in Buchse 2 des (zum Faxen und Anzeigen der Rufnummer auf dem PC)
  • DSL-WLAN-Router Speedport W900V (über Netzwerkkabel mit PC verbunden, Notebook über WLAN)
  • 2 Telefonnummern für 2 ISDN-Telefone, 1 Telefonnummer für die ISDN-Karte zum Faxen im PC)

Eigentlich hatte ich vor, 3play mit Telefon PLUS zu bestellen, um obige Konstellation wieder hinzubekommen.
Jetzt habe ich hier in vielen Beiträgen gelesen, dass Telefon PLUS nicht wirklich gut funktionieren würde.
Es wurde auch geschrieben, dass man bei Telefon PLUS keine "echte" Telefonleitung hätte, sondern VOIP. Und das wäre ein Problem.

Viele Fragen:
Eine "echte" Telefonleitung hat man doch nicht mehr. Geht ja alles über das gleiche Antennenkabel, oder? Ja!!
Wo sind die Unterschiede zwischen Analog-Telefon und Telefon PLUS? TelefonPlus läuft alles über das Internet, technisch über die gleichen Frequenzen im Kabel - bei analoger Telefonie über Kabel sind Internet und Telefonie immer in anderen Frequenzbereichen.
Wenn ich den normalen analogen Anschluss wähle, was ist das dann für eine "Leitung? Kein VOIP? Wird die "DSL-Bandbreite" beeinflusst? Dann wird die "DSL"-Bandbreite nicht beeinflußt. Und du hast im Kabel kein DSL, sondern Breitbandinternet.
Wenn ich für 5 Euro die zweite analoge Leitung dazu buche, was ist das dann für eine "Leitung? VOIP? Egal ob du eine oder zwei Leitungen buchst, dass ist dann immer kein VoIP, sondern Voice over Cable, VoC
Wenn ich Telefon PLUS wähle, was sind das dann für 2 Leitungen für die 3 Nummern? 2 x VOIP? Wird die "DSL-Bandbreite" beeinflusst?
Das ist immer reine VoIP-Telefonie

Was ist zu empfehlen? Bei deinen Endgeräten TelefonPlus, ein Techniker der sich mit deinen Endgeräten auskennt und viel Geduld :D
Ist Telefon PLUS wirklich so kritisch? Niemand kann Dir hier sagen, ob das bei Dir "kritisch" ist. Für wenige ist das keine adäquate Lösung, weil die entweder damit nicht zu recht kommen oder Störungen haben, für viele ist das eine sehr flexible Lösung, die ausgezeichnet funktioniert. :smile:
Läuft Telefon PLUS mit allen Leitungen immer über VOIP und der analoge Anschluss nicht? Sie meine anderen Ausführungen

Wähle ich Analoges Telefon + Zweite Leitung scheint meine ISDN-Karte im PC überflüssig zu sein. Also kein PC-Fax mehr möglich. Oder gibt es da eine Lösung? Eine Rufnummer bei einen VoIP-Anbieter, z.B. Sipgate

Wenn man ANALOG + Zweite Telefonleitung nimmt, welche Geräte bekommt man? Kabelmodem und Router
Wenn man Telefon PLUS nimmt, welche Geräte bekommt man? Kabelmodem und Frit.Box 7170

Anscheinend erhält man bei Telefon PLUS u. a. eine Fritzbox 7170.
Dort ist EIN einziger S0-ISDN-Steckplatz vorhanden zum Einstecken eines ISDN-Telefons.
In der Information zur 7170 steht dagegen u. a. das hier: "Bis zu 2 ISDN-Telefone bzw. eine ISDN-Anlage sowie 3 analoge Endgeräte anschließbar"
Wo kann ich das zweite ISDN-Telefon oder alternativ meine ISDN-PC-Karte einstecken, wenn nur ein Steckplatz vorhanden ist?
Klemmanschluß der FB oder Telefonanlage
Ich würde mich über ein paar fachlich versierte Antworten sehr freuen. Danke!


BTW:
Wichtig erscheint mir, dass man sich hier ein Konzept macht, dass was man will aufschreibt und dann umsetzt: also :kafffee:
IST-Analyse und SOLL-Konzept erstellen...
Grüße Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon Marks9156 » 08.03.2009, 10:18

Erstmal Danke für die Antworten.
Ich habe gestern Nacht noch 2 Stunden hier im Forum gelesen.
Mit der Telefon PLUS Geschichte scheinen doch viele unzufrieden zu sein.
Obwohl ich jahrelanger zufriedener ISDN-Kunde bei der T-COM war, tendiere ich gerade mehr zum Analog-Anschluss.

Wenn ich anfangs erstmal nur ANALOG EINFACH nehme, kann ich später problemlos die zweite Analogleitung hinzu buchen?
Bleibt das Kabelmodem dasselbe oder gibt es Kabelmodems mit nur einer Analogbuchse und welche mit zwei Analogbuchsen?

Gibt es eigentlich noch einfache analoge PC-Modemsteckkarten, die man verwenden kann, um über MFV aus dem PC heraus Faxe versenden zu können?
Oder lässt die analoge Telefonemulation über das Kabelmodem das nicht zu?

Der Router, den man bei einem analogen Anschluss bekommt, welcher ist das genau? Typbezeichnung?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon conscience » 08.03.2009, 17:50

Hallo.

Du kannst jederzeit auf TelPlus umsteigen. Dann hast du eine neue MVLZ von 12 Monaten.
Wahrscheinlich bekommst Du einen NetGear Router
WGR614v9.
Eine analoges Fax-Karte mit sollte funkrionieren.

Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon conscience » 08.03.2009, 17:55

Kann man den Speedport W900V als nur Router betreiben?
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon Marks9156 » 08.03.2009, 21:00

conscience hat geschrieben:Du kannst jederzeit auf TelPlus umsteigen. Dann hast du eine neue MVLZ von 12 Monaten.

Ich meinte die Frage so:
Ich bestelle die normale analoge Leitung, wo ich das Telefon direkt ins Kabelmodem stecke.
Kann ich da jederzeit noch eine zweite analoge Leitung hinzu bestellen?
Verlängert sich dann auch die MVLZ um 12 Monate?
Müsste dann das Kabelmodem ausgetauscht werden oder sind alle Kabelmodems von UM direkt für 2 Telefone ausgelegt?

conscience hat geschrieben:Wahrscheinlich bekommst Du einen NetGear Router WGR614v9.
Eine analoges Fax-Karte mit sollte funkrionieren.

Gibt es noch analoge Faxkarten? Ich habe keine Ahnung, da ich seit 10 Jahren ISDN habe.
Nur leider schafft es die Telekom nicht, in unserem Wohngebiet mehr als DSL-768 bereit zu stellen.
Daher der Wechsel zu UM.

conscience hat geschrieben:Kann man den Speedport W900V als nur Router betreiben?

Gute Frage. Ich denke schon, oder nicht? Was ist "nur als Router betreiben"?
In der Anleitung steht da so recht nichts zu.
Da steht nur drin, dass man ihn auch als pures DSL-Modem benutzen kann.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon conscience » 08.03.2009, 21:42

Einen wunderschönen Guten Abend.

plauzi hat geschrieben:
conscience hat geschrieben:Du kannst jederzeit auf TelPlus umsteigen. Dann hast du eine neue MVLZ von 12 Monaten.

Ich meinte die Frage so:
Ich bestelle die normale analoge Leitung, wo ich das Telefon direkt ins Kabelmodem stecke.
Kann ich da jederzeit noch eine zweite analoge Leitung hinzu bestellen?
Verlängert sich dann auch die MVLZ um 12 Monate?
Müsste dann das Kabelmodem ausgetauscht werden oder sind alle Kabelmodems von UM direkt für 2 Telefone ausgelegt?

1. Alle Kabelmodeme sind für 2 Leitungen ausgelegt, Ausnahme die für TelefonPlus, die haben keinen Anschluß für Telefone.
2. Zusätzlich buchbare Optionen (z. B. zweite Telefonleitung, SPAR International) haben eine Mindestvertragslaufzeit
von 3 Monaten und können frühestens zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit mit einer Frist von einem
Monat gekündigt werden.
Qulle: Bes GBs

conscience hat geschrieben:Wahrscheinlich bekommst Du einen NetGear Router WGR614v9.
Eine analoges Fax-Karte mit sollte funktionieren.

Gibt es noch analoge Faxkarten? Ich habe keine Ahnung, da ich seit 10 Jahren ISDN habe.
Nur leider schafft es die Telekom nicht, in unserem Wohngebiet mehr als DSL-768 bereit zu stellen.
Daher der Wechsel zu UM.
So was sollte es noch geben - hier ist m E. EBay eine gute Idee.
conscience hat geschrieben:Kann man den Speedport W900V als nur Router betreiben?

Gute Frage. Ich denke schon, oder nicht? Was ist "nur als Router betreiben"?
In der Anleitung steht da so recht nichts zu.
Da steht nur drin, dass man ihn auch als pures DSL-Modem benutzen kann.
Wenn man die DSL-Funktion nicht deaktivieren kann, kann kann man dieses Gerät nicht ohne weiteres am Kabelanschluß betreiben. Dein Speedport ist zwar schon etwas älter, allerdings wäre es schade sich von diesem zu trennen; die Telekom müßte da Auskunft geben können


Mit den besten Wünschen
Consience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon Marks9156 » 08.03.2009, 22:21

Ja, das Speedport W900V ist ein Klasse-Gerät.
Aber wenn ich von UM einen anderen, wenn auch nicht so wertigen Router gestellt bekomme, der alles erfüllt, was ich benötige, wäre der Speedport doch so oder so übrig, oder was soll ich mit dem Gerät machen?

Also bestenfalls bei Ebay für ein paar Euros verkaufen?

Tja, so recht bin ich immer noch nicht schlüssig, ob ich jetzt "ISDN" mit der Fritzbox versuche oder doch lieber 2 x Analog wähle. *seufz*

Wenn man sich das hier
http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbiete ... media.html
durchliest, muss man schon so einige Male schlucken. :kratz:
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon conscience » 09.03.2009, 00:06

Meine Idee/Frage ist die: kann der Speedport W900V an einem Kabelanschluß betrieben werden!?
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Telefonie bei 3play: Analog oder ISDN? Technische Fragen

Beitragvon Marks9156 » 09.03.2009, 00:15

Wie kann man das herausfinden?
Und was würde diese Erkenntnis bringen, falls er nutzbar wäre?
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste