- Anzeige -

3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon 2bright4u » 03.03.2009, 11:20

Ich kenne in meinem Bekanntenkreis keinen mehr, der bei UM bleiben wird...
Davon ist allerdings keiner hier im Forum vertreten, die sind einfach nur genervt von UM und wollen keine Zeit damit verplempern. Internet und Telefon müssen eben einfach nur funktionieren.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon HariBo » 03.03.2009, 11:24

hat t-home eigentlich kein so schönes Forum? :kafffee:
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon 2bright4u » 03.03.2009, 11:33

Und wieder wird durch einen UM-Getreuen versucht, ein Thema bei Seite zu drücken. Das passiert immer, wenn die Zustände nicht mehr schön geredet werden können.
ACH wie unabhängig das Forum doch ist - aber das steht ja gar nicht in der Überschrift... :brüll:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon TheSi » 03.03.2009, 14:50

*Satiremodus an*

Und nun fügen wir mal zwei Aussagen aus diesem Thread zusammen:
Und zwar:
FieserKiller hat geschrieben:In einem Forum wie diesem treiben sich idr nur zwei arten von leuten rum:
1. techies die über ihr netz reden wollen
2. leute mit Problemen die auf der suche nach lösungen auf das Forum gestossen sind

Das sind dann insgesamt also höchstens 1% aller unitymedia kunden, den 99% übrigen kunden ist das forum schnurz weil alles so läuft wie es soll.

mit
HariBo hat geschrieben:hat t-home eigentlich kein so schönes Forum? :kafffee:

Letzte Aussage könnte als Hinweis ausgelegt werden, daß es für T-Home kein Forum gibt. Wenn dies so ist, dann heißt es ja, daß es bei der Telekom keine unzufriedenen Kunden gibt, die ihre Probleme in einem Forum wälzen müssen. Das heißt, es gibt bei der Telekom keine Probleme.
Im Umkehrschluß bedeutet dies, das dieses Forum nur deswegen existiert, weil es Probleme bei Unitymedia gibt, die UM-Kunden hier breittreten wollen...

q.e.d.

*Satiremodus aus*

:zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon opa38 » 03.03.2009, 15:26

2bright4u hat geschrieben:Ich kenne in meinem Bekanntenkreis keinen mehr, der bei UM bleiben wird...
Davon ist allerdings keiner hier im Forum vertreten, die sind einfach nur genervt von UM und wollen keine Zeit damit verplempern. Internet und Telefon müssen eben einfach nur funktionieren.


...und futzen tut es seit jahren hier schon im Düsseldorfer Süden.... Bild
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon 2bright4u » 03.03.2009, 23:02

Hier im Düsseldofer Süden leider nicht... :wein:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon zille85 » 03.03.2009, 23:35

Ying hat geschrieben:Zum Thema Telefon....die Qualität ist nicht immer die beste, das stimmt. Aber es passiert sehr selten das ich gar nicht erreichbar bin, bzw. gar nicht telefonieren kann.
.


Naja bei mir ist es seit ca. 5 Jahren noch nicht einmal vorgekommen, dass mein Internet nicht mehr ging, oder geschweigedenn mein Telefon nicht ging. Bin bei der Telekom. Kabel ist in meinem Elternhaus nicht verfügbar, daher noch nie damit zu tun gehabt. Wenn das Telefon mal ein paar faxen macht, wäre nicht das schlimme, aber wenn mein internet ab und zu probleme macht, dann bekomm ich das Würgen. Dachte mir halt, dass ich für meine neue Wohnung Digitales Kabel TV brauche, da ich mir nen 46 " Plasma kaufe, dann hab ich gesucht und leider konnte Media Home mir kein Digi TV liefern und bin so auf unitiymedia gestoßen. Das es Telefon und Internet übers Kabel gibt weiss ich erst seit dem ich dann auf UM homepage war, und dachte mir: "hey, das hört sich doch alles gut an, ich hab alles beim gleichen anbieter und bezahle noch weniger als ich mir gedacht hatte, habe schnelleres internet und das DigiTV was ich eigentlich ürsprünglich nur von denen wollte ist noch gleich umsonst dabei" Aber nunja, scheint ja alles nur flopp zu sein. Wer damit zu frieden ist, dass sein internet "abundzu" nicht funktioniert, für den scheint eine stabile Leitung nicht so wichtig zu sein wie mir. Ich glaube wenn das öfters als 1 mal für ein paar stunden im Monat vorkommen würde, wie es sich ja hier anhört, würde ich ausrasten. Am besten das inet macht dann noch probleme wenn ich was dringendes für eine Klausur recherchieren muss^^

Digitales TV werd ich aber wohl doch noch bei UM nehmen müssen, da Media Home mir keins anbietet. ODer kann man da woanders Digital TV herbekommen? Wäre auch kein Problem wenns teurer wäre, hauptsache es ist sicher.


HAtte heute post in der neuen Wohnung von UM, in dem steht, dass ich von 12 monaten 6 umsonst bekomme bei 3playabschluss und ne überraschung wenn ich zu einem UM - Laden das schreiben mitbringe. Es scheint also UM - Läden zu geben, kann man nicht da von Mann zu Mann mit denen reden, wenns probleme gibt? Könnte man so nicht den schlechten service der Hotline umgehen?
zille85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 02.03.2009, 00:05

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon peho49 » 04.03.2009, 02:40

Also ich wohne zwar nicht im Süden Düsseldorfs, sondern im Osten Kölns, bin aber super zufrieden mit UM. Und das jetzt seit inzwischen 1,5 Jahren! :super:
Speed (übrigens rund um die Uhr 100%), Telefon und Hotline - alles im grünen Bereich. Jede Tarifanpassung wurde von der Hotline anstanslos durchgeführt. Da bin ich noch aus meiner Arcor-Zeit andere Sachen gewöhnt.

Einziges Manko bisher: an dem Wochenende, an dem ich damals zu UM angeschaltet wurde, war ich direkt Opfer einer Großstörung, die aber nach ca.30 Stunden behoben war. Seitdem hatte ich nie mehr eine Störung!

Noch was zur Telekom. Habe meiner Mutter in unserem Zweifamilienhaus noch auf ihre alten Tage hin Internet besorgt.
Die Telekom rechnet die 6000er zum vollen Preis ab, schaltet aber nur eine 3000er, wegen angeblich zu hohem Dämpfungswert von 25.
Bei exakt den gleichen Leitungen und gleicher Dämfung bekam ich bei Arcor die 6000er, die bei mir sogar immer konstant ca.5400 im Download brachte.
Aus meiner Sicht ganz klar Beschiß. Die supertolle Telekom-Hotline ließ sich auch nach mehrmaligen Anrufen meinerseits und dem Hinweis auf meine frühere Arcor-Leitung nicht überzeugen, die von ihnen ja abgerechnete 6000er zu schalten.

Einem Bekannten von mir aus Monheim-Baumberg ergeht es übrigens zur Zeit genauso. DSL6000 abgerechnet, DSL3000 wird geschaltet. Wenn seine 2 Jahre Vertragslaufzeit rum sind, wechselt er übrigens auch zu UM.

Ich habe übrigens noch zwei Kollegen in Hellerhof und einen in Langenfeld. Sind alle bei UM und zufrieden.


Gruß, peho49
3play32000, D-Link DIR-635
peho49
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 20:39
Wohnort: Köln-Brück

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon TheSi » 04.03.2009, 09:32

peho49 hat geschrieben:Die Telekom rechnet die 6000er zum vollen Preis ab, schaltet aber nur eine 3000er, wegen angeblich zu hohem Dämpfungswert von 25.
Bei exakt den gleichen Leitungen und gleicher Dämfung bekam ich bei Arcor die 6000er, die bei mir sogar immer konstant ca.5400 im Download brachte.
Aus meiner Sicht ganz klar Beschiß.

Dieses "Problem" bei der Telekom hatte ich auch. Das liegt aber an dem Prinzip, das die Telekom im Gegensatz zu anderen Anbietern anwendet: die Telekom entscheidet aufgrund der gemessenen Dämpfungswerte, daß ein bestimmter sicherer Durchsatz (in unserem Fall 3072kbit/s) maximal lieferbar ist. Daher schaltet die Telekom nur 3072kbit/s auf. Andere Anbieter sagen, daß sie z.B. bis zu 16000 kbit/s liefern können und lassen quasi das Modem "aushandeln" welche Geschwindigkeit gerade möglich ist.
Welches Prinzip man persönlich besser findet, bleibt einem selbst überlassen und man entscheidet eben durch die persönliche Anbieterauswahl. Was die Telekom da macht ist aber kein Beschiß, da man vorher darauf hingewiesen wird (und sei es mit dem DSL-Verfügbarkeitscheck auf der Telekom-Seite), daß an einer bestimmten Adresse nur 3072kbit/s geliefert werden, auch wenn man DSL6000 bestellt.
Ich habe deshalb DSL2000 bei der Telekom, da ich auf die 3072kbit/s für den Preis von DSL6000 gut verzichten kann.
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Re: 3play in Düsseldorf (40223) - JA oder NEIN?

Beitragvon peho49 » 04.03.2009, 19:51

TheSi hat geschrieben:Ich habe deshalb DSL2000 bei der Telekom, da ich auf die 3072kbit/s für den Preis von DSL6000 gut verzichten kann.

Die 2000er gab es vor gut einem Jahr nicht mehr, zumindest nicht als Doppelflat.

Der Telekom-Monteur der bei mir vor Ort den Splitter direkt an der Hauseingangsverteilung anschloß, stellte selbst fest, dass man bei den Werten locker die 6000er schalten könne.
Und wenn sich dann die Hotline auf dessen Aussage hin nicht erweichen lassen kann und wenigstens versuchsweise die 6000er schaltet, oder dann zumindest den Preis nach unten hin anpasst, ist das in meinen Augen schon äusserst unkorrekt, oder eben Beschiß.
Vor allen Dingen kommt noch erschwerend hinzu, dass bei der Bestellung der Telekom Mitarbeiter in der Hotline selber die Verfügbarkeit einer 6000er zusagte. :wand:

Gruß, peho49
3play32000, D-Link DIR-635
peho49
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 27.01.2008, 20:39
Wohnort: Köln-Brück

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 16 Gäste