- Anzeige -

Frage Zu UM und 3Play

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon Kano » 28.02.2009, 08:05

Guten Tag ( Morgen ;) )

Wir haben gestern den Auftrag für das 3Play angebot ( 20er Inet ) abgeschickt ... leider war ich nicht anwesend als der Auftrag geschrieben wurden ist ..
und der Lebensgefährte meiner Mutter hat für sich UM Telefon + Digital Tv bestellt und für mich eben Inet+Telefon+Digital Tv

Leider konnte ich aus den Prospekten nun nicht entnehmen was alles an Hardware mitgeliefert wird und hoffe ich bekomme hier ein paar Antworten

1. Ist dort nur ein Wlan Router dabei oder auch ein Stink normaler DSL Router den man mit einen Lan Kabel an PC verbinden kann?.
2. Stimmt es das man eine Feste IP hat und diese nicht ändern kann? ( und auch nichts gegen die 24h zwangs trennung machen kann? )
3. Wir haben mom. noch DSL bei Arcor .. leider wurde die Leitung von 6k von monat zu monat kleiner ... nach endlosen Internet Abbrüchen und
vielen genervten Telefonaten mit den Service wurde die Leitung auf 2k runtergeschraubt ... Das Problem war das das Netz überlastet sein sollte und die
Dämpfung viel zu hoch sei .... Nun hatte man UM Service und auch Freunde versichert dass das Kabel Internet nicht `davon betroffen sein wird und die
versprochenden 20.000 auch bei mir ankommen ... da ich schon nen bissel hier gelesen habe , habe ich nun aber meine zweifel was das betrifft ..
Könnt ihr mir als erfahrende UM Nutzer sagen wie sich das nun Verhält bzw ob ich den nun auch das kriege was versprochen wird ?
Und ob ich das auch richtig verstanden habe das die normale Telefon leitung wie man sie kennt nix mehr damit zu tuen haben wird ?

Ich Komme aus Gütersloh NRW PLZ ist 33332 und wohne in der Carl Bertelsmann Str. vieleicht helfen diese Daten ja die Fragen zu beantworten

Tut mir leid wenn die Fragen für den einen oder anderen dümmlich wirken sollten ... ich bin aber wie man sieht ein absoluter Greenhorn was Kabel Internet betrifft ;) und nach 2 Reinfällen mit Telekom und Arcor bin ich ein Gebranndmarktes Kind .

Lg Kano
Kano
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2009, 07:49

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon HariBo » 28.02.2009, 08:53

Hallo,

vorab verweise ich mal auf den Thread über TeleFon hier im Forum, nur mal so zur Info.

zu deinen Fragen:
1)es kommt neben dem Digireceiver ein Kabelmodem und ein Netgear W-Lan Router, bei dem meines wissens das W-Lan abschaltbar ist.
2)man hat keine feste IP. sondern eine dynamische, auch wenn diese Wochenlang bleiben kann, ohne sich zu ändern, ausserdem gibt es keine Zwangstrennung, das Kabelmodem ist, solange du es eingeschaltet lässt, "alwys on".
3)zu den Maximalleistungen im Netz von UM lasse ich hier Platz zu den Kassandrarufern, die sicherlich bald auftauchen.
Das Netz von UM ist sicherlich noch nicht ausgereift, befindet sich zudem noch im Ausbau und in Aufbau, viele Baustellen auf einmal also, dazu kommen Termine, die möglichst gehalten werden wollen und auch überraschende Erweiterungen wie zuletzt Aachen und Wiesbaden. Meiner Erfahrung nach, ich habe seit 2002 einen 2mbit Internetanschluss von ish, danach 6 mbit von ish und jetzt 10 mbit von UM, Grossstörungen passieren immer, ein Verstärker im Haus wurde gewechselt, einmal ein Strassenverstärker, das wars, eine stabile Leitung mit guten Werten meiner Meinung nach, aber warte doch einfach ab und siehe selbst.

Und zu guter Letzt: ja, du hast es richtig verstanden, deine Leitungen für alles werden über das TV-Kabelnetz bereit gestellt.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon Kano » 01.03.2009, 05:44

Danke erstmal für die Antworten ...

Ich bin wie gesagt etwas unerfahren ;)

Mehere bekannte haben mir aber nun noch mal wiederholt gesgat man hätte eine Feste IP die sich nicht ändern lassen würde ... teilweise lese ich hier aber was anderes ...

Hab ich also richtig verstanden das die Ip wechselt sobald man sein router resetet ? oder kann man den IP wechsel auch anders beeinflussen ?
Kano
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2009, 07:49

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon conscience » 01.03.2009, 07:37

Kano hat geschrieben:Danke erstmal für die Antworten ...

Ich bin wie gesagt etwas unerfahren ;)
Und noch ganz Schüchtern :D
Mehere bekannte haben mir aber nun noch mal wiederholt gesgat man hätte eine Feste IP die sich nicht ändern lassen würde ... teilweise lese ich hier aber was anderes ... Du hast keine feste IP Adresse bei Unitymedia. Du behältst bzw. bekommst die identische IP. Da bedeutet, daß dir Unitymedia keine feste IP garantiert und dir auch keinen beliebigen Wechsel deiner IP verspricht.

Hab ich also richtig verstanden das die Ip wechselt sobald man sein router resetet ? oder kann man den IP wechsel auch anders beeinflussen ?
Es gibt kein Patentrezept die IP zu wechseln. Das Moden und / oder den Router solltest Du vom Strom trennen, wenn nichts mehr geht.



Grüße
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon Grothesk » 01.03.2009, 11:09

Und ich frage mich immer noch, was so wichtig an einer wechselnden IP ist.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon FieserKiller » 01.03.2009, 13:37

Das frage ich mich auch immer. Eine feste oder zumindest so-gut-wie feste IP ist doch das beste was man sich wünschen kann. Ich hatte früher dsl bei QSC, da war das mit den IPs so ähnlich wie bei UM. Man konnte problemlos abends seine verbindungen offen lassen (ssh, vpn, ftp, etc...), pennen gehen und am nächsten morgen munter weiterarbeiten.
Umzugsbedingt musste ich dann telekom nutzen - das war ein krampf. Irgendwann nachts kam der IP wechsel, alle verbindungen gekappt, nicht gespeicherte änderungen weg. Wenn man pech hatte bekam man die IP eines exzessiven p2p users und wurde erstmal stundenlang von irgendwelchen emules, bittorrents, kazaas oder was damals en vouge war angefunkt und die firewall loggte sich nen wolf.
nene, IPs haben fest zu sein, so ist das im TCP/IP Protokoll im Grunde vorgesehen und so sollte es sein, die zwangstrennungsgeschichte ist ne Krücke und nutzerschikane und ich bin froh dass es bei UM nicht so ist.
Regeln sind dazu da, damit man nachdenkt bevor man sie bricht - Terry Pratchett (Thief of time)
Benutzeravatar
FieserKiller
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2009, 22:26
Wohnort: Duisburg

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon potsau » 02.03.2009, 02:43

Mir fallen 3 Gründe ein:

1. One-Click Downloadseiten
2. Mit einem zweiten Account ein Forum mit anderer IP zuspammen
3. Allgemeine Paranoia (Google hat aber doch meine IP?)

Alle 3 Punkte sind mir übrigens völlig egal :)
Unity3play 20.000
Benutzeravatar
potsau
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2009, 16:51
Wohnort: Aachen

Re: Frage Zu UM und 3Play

Beitragvon leachim » 09.03.2009, 00:02

Nunja, es gibt Möglichkeiten auch bei UM die IP zwangsweise wechseln zu lassen.
Aber das ergoogelt ihr euch bitte. ;)
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot] und 52 Gäste