- Anzeige -

Anschluss/Telefon/Internet

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon kiwiman » 13.02.2009, 20:21

Hallo Community!!!
Erstmal begrüße ich das ganze Forum

Jetzt zum eigentlichen Anliegen:
Momentan habe ich einen ADSL Anschluss bei Alice.
Jetzt habe ich überlegt zu Unitymedia zu wechseln, da ich über DSL maximal 2Mbits hinbekomme(Leitungslänge/Dämpfung).
Da ich bis jetzt überhaupt keine Erfahrung mit dem Anschluss über Kabel hab und auch mein Fernsehempfang über Satellit läuft hab ich mal ein paar Fragen:
1. Wenn ich zu Unitymedia wechsle kommt das Modem doch in den Kabelanschluss.
In meinem Keller befindet sich folgender Kasten. Ich hab den nie aufgemacht aber das ist so ziemlich der einzige Kasten der dafür in Frage kommt.
Bild

Wenn ich zu Unitymedia wechsle, kommen da irgendwelche Kosten auf mich zu bezüglich der Nutzung dieses Kastens oder ist das in den 25€(2play 20000) mit drinnen?

2. Kann ich mein Analoges Telefon direkt in das Modem stecken oder kommt da irgendwas dazwichen?Ist die Sprchwualität gut oder gibt es dort besondere Fehler die oft auftreten?

3.Findet eigentlich eine Einwahl wie bei DSL statt, oder steckt man einfach einen Router in das Modem der per DHCP ne lokale IP bekommt und kann dahinter nen PC stecken? Kann ich hinter das Modem einfach meinen vorhandenen Netgear WGR614v7 stecken?

Hoffe das waren nicht zu viele Fragen für den Anfang^^
Danke im Vorraus
kiwiman
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2009, 19:43
Wohnort: 50827 Köln

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon HariBo » 13.02.2009, 20:32

zu 1) es ist richtig, dass dieser "HÜp" ausgetauscht werden muss, da nicht rückkanalfähig, das ist kostenlos, dann muss ein Kabel (Koax, 75 Ohm, min. 2fach geschirmt) dorthin gezogen werden, wo das Modem hin soll. Wenn das ganze nicht zu aufwendig ist, ist das auch kostenlos, ansonsten je nach Aufwand, du kannst es natürlich auch selbst verlegen.

zu 2) ja, kannst du, meiner Meinung nach ist die Qualität ok, andere mögen da anders denken.

zu 3) keine Einwahldaten nötig, das Modem identifiziert sich im UM Netz., Deinen Router kannst du benutzen, wenn das eingebaute DSL Modem abschaltbar ist. Das einwahlprotokol ist nicht PPPoE sobdern Dynamische.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon kiwiman » 13.02.2009, 20:52

HariBo hat geschrieben:Deinen Router kannst du benutzen, wenn das eingebaute DSL Modem abschaltbar ist. Das einwahlprotokol ist nicht PPPoE sobdern Dynamische.

DANKE erstmal. Mein Router ist ein reiner Router ohne Modem
Mal eine Frage dazu...Wenn man das Modem vom Stromnetz trennt und wieder hochfahren lässt hat man dann ne neue IP(bzw. kann man auch über das Modeminterface ne neue IP beziehen?)

Hab irgendwo mal gelesen, man muss noch ne grundgebühr für den Kasten selber hinblättern muss (monatlich).

Zu dem Koaxialkael:
Sollte das eine bestimmte Länge nicht überschreiten?Der Kasten is ja im Keller und das is ungünstig weil ich die Basisstation meines Telefons eigenltich nicht in meinen Keller stellen will
kiwiman
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2009, 19:43
Wohnort: 50827 Köln

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon John Doe » 13.02.2009, 21:12

kiwiman hat geschrieben:[.....] Hab irgendwo mal gelesen, man muss noch ne grundgebühr für den Kasten selber hinblättern muss (monatlich).

Grundgebühren währen Kabelgebühren, fallen aber nur an wenn du auch TV über Kabel haben möchtest. (3play)

Mal eine Frage dazu...Wenn man das Modem vom Stromnetz trennt und wieder hochfahren lässt hat man dann ne neue IP(bzw. kann man auch über das Modeminterface ne neue IP beziehen?)

Nein, eher unwahrscheinlich nach einem Reset, übers Interface geht es auch nicht Falls du den Firefox nutzt gibt es aber eine Erweiterung diesbezüglich, nennt sich Fox!Box.

http://www.erweiterungen.de/detail/FoxBox/
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon kiwiman » 14.02.2009, 20:58

aber die IP wird doch vom kabelmodem bezogen oder nicht?
dann kann eine evtl. dahinter geschaltete fritzbox doch auch nix machen oder?

Also im Klartext:
Neue IP gibts nur alle 24h und man kann das weder durch eine Stromtrennung noch durhc das Ziehen eines anderen kabels erreichen, geschweige denn auf sonst irgendeine weise
kiwiman
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2009, 19:43
Wohnort: 50827 Köln

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon HariBo » 14.02.2009, 21:05

neee, neue IP gibts alle Jubeljahre, es gibt keine Zwangstrennung bei UM, die IP hast du manchmal monatelang.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon kiwiman » 14.02.2009, 21:10

das is jetz nicht euer ernst oder?
wenn das wirklich so ist muss ich mir das nochmal überlegen...
warum ist das den bei UM so?
kiwiman
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2009, 19:43
Wohnort: 50827 Köln

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon HariBo » 14.02.2009, 21:14

manche sind ganz wild auf eine statische IP, wo ist das Problem?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon kiwiman » 14.02.2009, 22:18

ip block
download von filehostern etc.
bin nicht so der fan von festen ips...mir wär ne stinknormale 24h trennung lieber. Oder zumindest wenn n stromreset erfolgt
kiwiman
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2009, 19:43
Wohnort: 50827 Köln

Re: Anschluss/Telefon/Internet

Beitragvon HariBo » 14.02.2009, 22:28

mal ganz grundsaetzlich, egal, welche IP du hast, du bist identifizierbar. Da ist es egal, welche IP dir dein Provder gibt.
Wenn es um illegale Downloads geht, kann ich dir leider nicht helfen.
Darueber hinaus gigt es Programme, die versuchen, deine IP unidentifizierbar zu machen, sie leiten deine IP ueber proxies um die ganze Welt, das bremst dich aber fuerchterlich aus beim downloaden.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 15 Gäste