- Anzeige -

Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon shyne » 12.02.2009, 01:14

Habe versuch die FB nach dieser Anleitung mehrmals einzurichten:
Internetzugang über LAN 1
Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)
IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen

WICHTIG: nach dem Anschluss der FB das Modem neu starten!!!!

Außerdem würde ich das Trafficshaping deaktivieren.

Quelle: http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... ost1546572

Nach diesen Einstellungen muss ich die FB per Telefon resetten, sonst komme ich nicht mehr auf die Benutzeroberfläche. Ich kann auch nicht ins Netz. Ich weiss nicht, was ich falsch machen könnte. FB meldet Error 500.

Bild

Hat einer eine Idee?

Danke schonmal
Ciao
shyne
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 23:22

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon foxmulder1970 » 12.02.2009, 07:23

steckt das Kabel vom modem auch im Lan1 Anschluss der FB ?
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon koax » 12.02.2009, 08:52

shyne hat geschrieben:Nach diesen Einstellungen muss ich die FB per Telefon resetten, sonst komme ich nicht mehr auf die Benutzeroberfläche. Ich kann auch nicht ins Netz. Ich weiss nicht, was ich falsch machen könnte. FB meldet Error 500.

Deine Daten sagen aus.

Du hast keine funktionierende Verbindung vom Rechner zur Fritzbox. Die DHCP-IP-Vergabe an den Rechner hat nicht geklappt, daher hat Windows sich selbst eine IP vergeben, was man an der IP erkennen kann 169.xxx.xxx.xxx.

Da diese Fritzbox ja nur 1 LAN-Anschluss hat - ist sie ja wohl nur über WLAN mit dem Rechner verbunden, oder? Das ist natürlich immer eine wacklige Sache, um ein Gerät zu konfigurieren.
Andererseits zeigst Du uns im Bild, dass Deine LAN-Verbindung zur Fritzbox nicht klappt, was ja auch nicht klappen kann, da doch der einzige LAN-Port an der Fritzbox mit dem Modem verbunden ist, oder?
Wenn Du die Fritzbox als LAN1 konfiguriert hast, kannst Du selbstverständlich nicht mehr über diesen Port per Kabel vom Rechner aus zugreifen. Der LAN-Port wurde zum WAN-Port umkonfiguriert und ist nur noch fürs WAN geeignet. Rechner können dann nur noch über WLAN mit der Fritzbox verbunden werden.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon John Doe » 12.02.2009, 09:35

Du brauchst eine FB mit wenigstens 2 LAN-Anschlüssen!

Anschlussdose ---> Kabelmodem ---> LAN 1 der FB, von LAN 2 der FB zum PC
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon shyne » 12.02.2009, 11:11

danke, das ist ja schöner mist... wäre bloß meine 7050 nicht kaput gegangen.... super...
shyne
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 23:22

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon shyne » 14.02.2009, 02:58

Hi Leute,

ich habe eine 7050 besorgt :) Nun brauche euch nur noch kleine Hilfe von euch, damit auch das Telefon läuft und ich mein Telekom Anschluss kündigen kann.

So wie ich das im Forum gelesen habe, gehts so:
Diese Konstruktion bauen: viewtopic.php?f=53&t=6662&start=20#p58685
Zum verlängern, ein CAT5 Netzwerkkabel mit einer Doppelkopplung RJ45 an dem schwarzen Ende des Y-Kabels anhängen.
Das ganze, wie auf dem Bild zu sehen, kommt mit einem Ende ins Kabelmodem und mit dem anderen in die Fritz!Box in den DSL Anschluss
Das Telefon wird dann an die Fritz!Box am Telefonanschluss angehängt

Dann müsste ich normal über UM telefonieren können und mir über dir Fritz!Box eine VOIP / SIP Nummer von einem anderen Anbieter einrichten können.

Bitte gebt mir grünes Licht oder korrigiert mich.
Danke
shyne
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 23:22

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon koax » 14.02.2009, 08:55

shyne hat geschrieben:So wie ich das im Forum gelesen habe, gehts so:
Diese Konstruktion bauen: viewtopic.php?f=53&t=6662&start=20#p58685
Zum verlängern, ein CAT5 Netzwerkkabel mit einer Doppelkopplung RJ45 an dem schwarzen Ende des Y-Kabels anhängen.
Das ganze, wie auf dem Bild zu sehen, kommt mit einem Ende ins Kabelmodem und mit dem anderen in die Fritz!Box in den DSL Anschluss
Das Telefon wird dann an die Fritz!Box am Telefonanschluss angehängt

Dann müsste ich normal über UM telefonieren können und mir über dir Fritz!Box eine VOIP / SIP Nummer von einem anderen Anbieter einrichten können.

Die Fritzbox 7050 hat nach dem mir vorliegenden Handbuch keine kombinierte Buchse für DSL und und ISDN/analog (wie z.B. die 7170). Logischerweise wird daher auch kein Y-Kabel mitgeliefert, das für diese Kombibuchse erforderlich ist. Woher hast Du also ein Y-Kabel und warum willst Du es verwenden?

Wenn wir von den Originalkabeln der 7050 ausgehen, wird das "schwarze ISDN/Analog-Kabe"l einfach an einem Ende mit dem Telefonanschluss des Kabelmodems und am anderen Ende mit dem ISDN/Analog-Anschluss der Fritzbox verbunden. Damit ist die Telefoniefunktion über Unitymedia hergestellt.
Liest Du eigentlich nie Handbücher? Lies das Handbuch dieser Fritzbox im Abschnitt 2.10 und betrachte das, was dort als F-Buchse des DSL-Splitters bezeichnet wird als Telefonbuchse des Kabelmodems.

Das ist aber nur die Telefongeschichte über die UM-telefonie. Wie Du die Fritzbox für den Internetbetrie an den PC und ans Kabelmodem anschließt und konfigurierst, (LAN A, ausschließlich Routerbetrieb unter Übergehung des eingebauten DSL-Modems) erfährst Du in Abschnitt 9.2.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon shyne » 14.02.2009, 11:20

Hallo,

du hast Recht... Ich habe natürlich an mein altes Gerät 7141 gedacht, wo es so nötig gewesen wäre. Das Internet steht ja schon längst :) Obwohl die 7050 ein älteres Gerät ist, empfinde ich es als das beste Modell. Es hat viele Anschlüsse und alles ist einfach gehalten.

"schwarze ISDN/Analog-Kabel" - Du meinst sicherlich den Punkt 2.9 auf Seite 42 (http://www.google.de/url?sa=t&source=we ... cCNu2jGFMg)
Äußerlich scheint es mir, wie ein CAT5 Kabel, ist es das? Die Strecke zwischen meiner FB 7050 und dem Kabelmodem beträgt 10m, deswegen muss ich wissen, ob ich ein normales Cat5 Kabel mit 10m Länge kaufen muss oder "speziell" verlängern...



Danke für deine Mühe
Gruß
Mikheil
shyne
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 23:22

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon 2bright4u » 14.02.2009, 12:02

viewtopic.php?f=53&t=6727

Vielleicht solltest Du sowohl die Anleitungen der FBs als auch etwas hier im Forum lesen... :zwinker:
Da ist doch der nächste Ärger bei Dir vorprogrammiert...
Naja, wer nicht will, der hat schon. :winken:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Fritz!Box 7141 - FB: Error 500

Beitragvon koax » 14.02.2009, 12:30

shyne hat geschrieben:Du meinst sicherlich den Punkt 2.9 auf Seite 42 (http://www.google.de/url?sa=t&source=we ... cCNu2jGFMg)


Nein ich meinte wie ich schrieb 2.10. Punkt 2.9 behandelt den Anschluss für ISDN an einen NTBA.

Äußerlich scheint es mir, wie ein CAT5 Kabel, ist es das? Die Strecke zwischen meiner FB 7050 und dem Kabelmodem beträgt 10m, deswegen muss ich wissen, ob ich ein normales Cat5 Kabel mit 10m Länge kaufen muss oder "speziell" verlängern...

Schau wiederum mal ins Handbuch unter Punkt 14.3 auf S. 154-155.
Die Fritzbuchse hat keinerlei Standardardbelegung sondern verwendet für analoges Telefon die Anschlüsse 1 und 8.
Ein CAT5-Kabel ist auch Overkill. Es genügt eigentlich ein einfache zweiadriges Telefonkabel.

Außerdem haben nach meiner Erinnerung die Telefonbuchsen bei den Kabelmodems eine RJ11- oder RJ12 Auslegung . Da passt ein CAT5-Kabel schon physisch gar nicht. (Ich habe selbst kein solches Modem mit Telefonanschluss hier, man möge mich daher im Zweifel berichtigen). ) Auf jeden Fall müssten wohl 1 und 8 der Fritzbox mit den beiden mittleren Pins des Modems verbunden werden.
Diese Umsetzung macht wohl normalerweise das entsprechnede Kabel der Fritzbox.

Zur Weiterbildung: :zwinker:
http://www.hardware-bastelkiste.de/inde ... modem.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste