- Anzeige -

Tarifwechsel: falsche Versprechen und Rechnungschaos

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Tarifwechsel: falsche Versprechen und Rechnungschaos

Beitragvon FarukIII » 07.02.2009, 15:42

Liebe Unitymedianutzer,

nach Monaten des Chaos hatte heute eine mehr als unerfreuliche Unterhaltung mit einem Unitymedia-Callcenter Agent, vielleicht kann mir einer von Euch das Vorgehen von UM erklären oder hat ähnliches erlebt:

Habe im Juni letzten Jahres meinen 3Play 6000 Vertrag zum Ende der Vertragslaufzeit im Sept. gekündigt, um mich nach einem günstigeren Anbieter umzusehen. Natürlich rief eine Kundenbetreuerin bei mir an und bot mir eine Fortführung des Vertrags zu den damals gültigen Neukundenkonditionen an, also nur noch Euro 25 im Monat und 6 (!) Freimonate. :D

Von diesem Angebot lies ich mich überzeugen und bat um eine schriftliche Bestätigung.
Die habe ich nie erhalten, dafür wurden im Okt. nur noch 10 statt bisher 30 Euro abgebucht.Dies entsprach nicht der telefonischen Abmachung, deshalb bat ich Mitte Okt. erneut, diesmal schriftlich um eine Bestätigung der Konditionen und eine Einlösung des Versprechens von Freimonaten.
Wieder passierte nichts, ich wartete und beobachtet fasziniert :kafffee: , dann entsetzt den "Rechnungsverlauf":
Okt. 10 Euro :kratz:
Nov. 10 Euro
Dez. 15 Euro
Jan. 35 Euro :motz:
Feb. 35 Euro :wut:

Alles, nur keine Freimonate und nichtmal den vereinbarten Preis von 25 Euro, jetzt zahle ich mehr als vor meiner Kündigung, einen Tarif, den es so gar nicht gibt... :wand:
Habe heute endlich die Zeit gefunden, bei UM anzurufen und um eine Klärung zu bitten.

Der Callcenter-MA konnte mir jedoch die Rechnungsbeträge nicht erklären ("Systemfehler"), versicherte mir aber patzig, dass Bestandskunden NIEMALS Freimonate erhalten würden, dies auch nicht zum Kundenfang versprochen bekämen und Mitarbeiter außerdem keinen Einfluss auf den Rechnungsbetrag nehmen könnten...
Um den Fehler aus der Welt zu schaffen, bot er mir eine Gutschrift von 50 Euro an. Da ich ja "definitiv" zu wenig bezahlt hätte, sollte ich dieses Angebot gefälligst annehmen, sonst müsste er die ausstehenden Differenzbeträge nachberechnen!!!

Das fand ich schon ein starkes Stück und ziemlich unverschämt! :nein:
Erstens WURDEN mir nunmal Freimonate für die Rücknahme der Kündigung versprochen, zweitens hatte ich den Sachverhalt schon im Okt. schriftlich geschildert und um eine schriftliche Bestätigung der vereinbarten Konditionen gebeten, und Drittens hatte die Mittarbeiterin, die mir den Vertrag aufgeschwatz hatte ja offensichtlich doch an den Vertragskosten gedreht...

Aber was soll ich machen? Ich nehme Wohl oder Übel die 50 Euro und zahle dafür 130 Euro an den Saftladen Unitymedia.
Faktisch haben sie mich mit falschen Versprechungen geködert, jetzt habe ich den Ärger und muss zahlen, was immer sie abbuchen. Erinnert mich extrem an die TELEKOM :zerstör: , dachte, das hätte ich für immer hinter mir gelassen.

Wie kann das sein? Kommt das öfter vor? Was kann man ohne Rechtschutzversicherung gegen solche Unternehmen unternehmen? Klar kann ich erneut mahnen, aber da ich keine schriftlichen Unterlagen habe, ist meine Position hoffnungslos. Und wenn ich nicht zahle, schwärzen die mich bei der SCHUFA an und ich habe richtigen Ärger...
Wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte.
Gruß
Frank

Ach ja, natürlich hat mir der unverschämte Mitarbeiter versichert, mir eine Vertragsbestätigung zuzuschicken. :brüll:
Man ist gespannt.
FarukIII
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2009, 15:03

Re: Tarifwechsel: falsche Versprechen und Rechnungschaos

Beitragvon Moses » 07.02.2009, 17:46

Das mit den Freimonaten ist Unfug, das hat dich der erste Hotline Mitarbeiter falsch beraten und der zweite hatte Recht.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Tarifwechsel: falsche Versprechen und Rechnungschaos

Beitragvon Thamsite » 07.02.2009, 22:59

Falsches Forum, was hat das mit Internet oder Telefonie zu tun?
Viele Grüße
Thamsite
Thamsite
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 23.01.2009, 01:46


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 15 Gäste