- Anzeige -

Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Voldemort » 17.01.2009, 12:04

Im Router:
WMM deaktivieren
Kanal manuell auf einstellen und dabei mal verschiedene Kanäle ausprobieren.
Modus auf "g".

Welche Verschlüsselung ist aktiviert? Ist auf Deinem Rechner das SP3 für Xp installiert?
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Voldemort » 17.01.2009, 12:06

gedankenflut hat geschrieben:Ich habe mal eine Frage noch dazu: Wenn ihr etwas runterlädt, wie schnell ist dann die Downloadgeschwindigkeit in Mbit/s?



Volle 20MBit bei http://speedtest.netcologne.de/ (1GB)
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon gedankenflut » 17.01.2009, 12:34

Ich habe jetzt alles gemacht, wie du es beschrieben hast. Als Verschlüsselung ist: WPA-PSK [TKIP] + WPA2-PSK [AES] aktiv. Mein Windows XP Pro ist auf dem neusten Stand (SP3). Ich habe jetzt alle Kanäle mal durchgetestet (13), leider ohne Erfolg.
gedankenflut
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 01:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Voldemort » 17.01.2009, 12:37

Schade...

Dann wird es wohl wirklich, wie Grothesk schon geschrieben hat, an Chipsatz/Treiber/W-Lan-Adapter liegen.
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon gedankenflut » 17.01.2009, 12:49

Hmm.. ich habe jetzt grade probeweise eine 700mb Datei runtergeladen. Und das in einer Zeit von ca. 4-5 Minuten mit einer Downloadgeschwindigkeit von 2,4 Mbit/s. Das entspricht doch 20.000 oder nicht?
gedankenflut
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 01:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Grothesk » 17.01.2009, 14:45

Code: Alles auswählen
 wget http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
--2009-01-17 13:38:52--  http://speedtest.netcologne.de/test_1gb.bin
Auflösen des Hostnamen »speedtest.netcologne.de«.... 87.79.12.103, 87.79.12.102
Verbindungsaufbau zu speedtest.netcologne.de|87.79.12.103|:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 1073741824 (1,0G) [application/octet-stream]
In »test_1gb.bin« speichern.

 3% [=>                                     ] 36.613.814  2,00M/s  ETA 7m 38s

Das ganze per WLAN über einen Intel-Chipsatz (und Linux als Betriebssystem):
Code: Alles auswählen
00:06.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2915ABG [Calexico2] Network Connection (rev 05)
und den Netgear WGT614 V7 als Router, der sämtlichen nicht benötigten Schnickschnack wie wmm usw deaktiviert hat. Denn jegliche Information, die unnötig über den Äther geht schmälert die Bandbreite. Ich würde z. B. auch mal auf reines WPA2 gehen. Und auf 'Mode G only' usw. setzen. Ich vermute, dass die meisten WLAN-Router ab Werk nicht optimal auf Geschwindigkeit sondern auf Kompatibilität eingestellt werden. Da kann man aber noch eine ganze Menge herausholen. Vielleicht schreibe ich mal einen 'Tuning-Guide'.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Mecki » 17.01.2009, 15:36

Hi,

hast Du mal versucht mit dem TCP Optimizer die Gewchwindigkeit zu opimieren? Windows XP ist von Haus aus nicht für hohe Geschwindigkeiten konfiguriert. Ich hatte beim alten PC auch Windows XP drauf und einen USB Adapter und kam nur auf 13000KBit/s. Nach dem ich mit dem TCP Optimer konfiguriert habe, bin ich auf 20000 KBit/s gekommen.

LG
Mecki
Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 12:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon gedankenflut » 17.01.2009, 16:56

Hey, mit dem TCP Opimizer schaffe ich jetzt 18.000 kb/s! Danke! Anscheinend haben die Einstellungen funktioniert! Noch eine kurze, abschließende Frage: Ist es normal, dass die "LINK"-Kontrollleuchte am Motorola-Kabelmodem bei der Verbindung zum Router dauernd orange blinkt?
gedankenflut
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 01:18

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon Voldemort » 17.01.2009, 17:01

gedankenflut hat geschrieben:Hey, mit dem TCP Opimizer schaffe ich jetzt 18.000 kb/s! Danke! Anscheinend haben die Einstellungen funktioniert! Noch eine kurze, abschließende Frage: Ist es normal, dass die "LINK"-Kontrollleuchte am Motorola-Kabelmodem bei der Verbindung zum Router dauernd orange blinkt?



Klar, die blinkt für jedes übertragene Bit :zwinker:
Sollte aber an sich nur wenig blinken. Meine zB blinkt vieleicht 1-2 Mal in der Minute ganz kurz. Hab jetzt extra mal drauf geachtet. Ohne Router meine ich mich zu erinnern blinkt sie allerdings öfters.
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Spitzengeschwindigkeit bei LAN - bei W-LAN nicht

Beitragvon gedankenflut » 17.01.2009, 19:57

Ich möchte mich noch einmal bei allen für die Hilfe bedanken, besonders bei dir, Voldemort, für deine Geduld mit mir! :zwinker:
gedankenflut
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.12.2008, 01:18

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 32 Gäste