- Anzeige -

Kündigen oder erneut Störung melden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 02.03.2009, 00:29

Meine Alternative ist Arcor mit ADSL2+ und circa. 14 Mbit Netto mit guten Modem (Infineon Chipsatz).

Ja, ich habe da noch ein wenig Geduld. ich will jetzt wenigstens warten bis die Einstrahlung mal behoben wurde und dann mal schauen. Internet über Koax+Glasfaser ist in der Theorie wirklich eine tolle Sache und meiner Meinung nach auch Zukunftsweisend. Ich sehe da sehr viel Potenzial drin. leider macht UM nicht viel daraus wie mir scheint.

Ende nächster Woche rufe ich nochmal an falls sich nichts ändert am SNR u.s.w

Um Gutschriften werde ich auch noch kämpfen. Wenn ihr wüsstet, neulich hat mir UM Services die Kabelgebühr von 19,95 € abgebucht und Unitymedia GmbH dann auch nochmal die Kabelgebühr abgebucht. Und seit 2 Monaten bekomme ich auch keine Rechnungen mehr.

Klar, habe alles gemeldet, aber ist schon ärgerlich. Dann habe ich mir noch extra Koax Kabel durch die Bude gelegt und en schönes Digitalbild und Internet hier im Raum zu haben. Hatte dort vorher CAT6a verlegt wegen DSL. Leider ist die TAE an einem anderen Ort als die Multimediadose.

Die meiste Zeit hocke ich eh auf meinem Arbeitsplatz und kriege nicht viel von meinem UM Anschluss mit. Vielleicht fehlt mir die Kraft um mich noch aufzuregen.

Wenn UM das nun hinkriegen sollte und die Kiste hier läuft, ich aber jetzt kündige, habe ich doch umsonst gekämpft.
gruß lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Fanny_78 » 06.03.2009, 23:42

Hallo Lulu

Mich würde mal interessieren von wo Du her kommst, denn wir haben eine ähnliche Geschichte hier in Darmstadt. Das ganze ist bei uns noch bis nächste Woche Donnerstag offen, da läuft die Frist die wie UM gestetzt haben aus.

Liebe Grüße

Fanny
Fanny_78
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2009, 15:51
Wohnort: Darmstadt/Hessen

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 07.03.2009, 04:42

Bild

noch fragen.

Also ab und zu Abbrüche, Telefonprobleme u.s.w
Ich rufe nächste Woche nochmal an und frage was los ist. Ich hab noch mehr auf meiner Mängelliste. Ich sag nur IP Typ of Service.

Das habe ich die letzten Tage intensiv gecheckt. Das kommt als nächstes. Gutschriften für die ganze Zeit muss ich auch noch einfordern. Ach ja, don´t worry, be happy.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Fanny_78 » 07.03.2009, 12:22

Ich Hab jetzt in meinem Kundenaccount drin stehen das sowohl Inet und Telefon deaktiviert werden soll. Leider kann ich mitlerweile nicht mal mehr da telefonsich was erreichen weil die Leitung schon wärende eines Gespräches zusammenbricht. Um genau zu sein alle 3-5min, das Logfile vom Modem der letzten Woch hat jetzt schon etliche Einträge. Auch ein Telefonat mit einem Freund war da jetzt nicht besser
Angefangen hat alles im Oktober 08 und ab da haben wir auch immer wieder Störungsmeldungen aufgegeben. Die ersten 4 Techniker, die hier im Haus zu besuch waren sind immer ohne irgend ein Ergebniss nach hause gefahren. Die Messungen waren da ja immer ok, da zu diesen zeitpunkten keine Störung war. Vor etwas mehr als einer Woche hab ich dann wieder eine Störungsmeldung am Telefon gemacht und parallel hat mein Mann eine per Fax aufgegeben wo wir beide mit Fristloser Kündigung innerhalb von 14 Tagen gedroht haben. Donnerstags kam dann wieder ein Techniker der uns dann endlich mal den fehlenden Hausverstärker gesetzt hat (es lief 1 1/2 Jahre auch ohne diesen problemlos) und musste dann feststellen das das problem wohl vor dem Haus liegt, er hatte endlich mal schlechte Messwerte. Als diesen Montag wieder so viele Ausfälle waren habe ich das wieder angerufen und erfahren das sie was an dem Verteiler vor dem Haus machen wollen. Jetzt ist es Samstag und es wird von Stunde zu Stunde schlimmer. Ich bin auch davon überzeugt das wohl nichts mehr passieren wird bis am Donnerstag dann die 14tägige Frist abläuft. Gestern abend ja auch wieder nur einen netten Herren von der Technik am Telefon gehabt, der mir versichert das er die Störungsmeldung weiterleitet und ich "zeitnah" was von diesen hören werde. (Standartsatz bei den Damen und Herren wenn ich auf einen Störung aufgebe)

Wir werden was Telefon und Internet an geht auf jeden Fall jetzt zu was anderem wechseln.

Nach dem was jetzt bei uns so gelaufen ist kann ich allen die Probleme haben nur empfehlen, bei jeder Störungsmeldung, vor allem wenn es in kurzer zeit hinter einander ist auf eine Gutschrift zu bestehen und mit sofortiger Kündigung drohen wenn es innerhalb einer Frist nicht behoben ist.
Lasst euch da gar nicht erst auf so lange spielchen ein.

Liebe Grüße

Fanny

Bild
Bild
Fanny_78
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2009, 15:51
Wohnort: Darmstadt/Hessen

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 10.03.2009, 13:53

Liebes Tagebuch,
ja, er hat es getan, er hat mich wieder angerufen. Er, Herr F. von Unitymedia

Ich weiß nicht was mit Ihm los war, denn er klang fast ein wenig verzweifelt. Ich glaube einfach, ich tat Ihm leid.
Er erzählte mir das die böse Einstrahlung behoben sei und alles wieder Okay ist. Gerade deswegen konnte er sich meinen geringen Rauschabstand von ca. 30,5 - 31,5 (down) nicht erklären. Er wunderte sich auch das die Verbindung überhaupt noch läuft.

Der MKS Techniker, den er schickte, tauschte den Wisi Rückkanalverstärker gegen einen HVA (sofern ich das richtig verstanden habe, HVA, sag das jemandem was?) und alle Steckverbindungen wurden erneuert. Der SNR war daraufhin 2 db besser, aber jedoch nur für kurze Zeit.

Nun kommt wieder der nette Mann von MKS und misst gff. Mist:P

Auf ein neues, ÜP Messen - NE3 melden - UM TK antanzen lassen und NE3 Störungen wieder stornieren lassen.

...to be continued..

lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Mazl » 10.03.2009, 23:34

Hmm, hört sich so danach an, dass die Ne3 ein Problem hat das sie nicht in den Griff bekommt. Wenn dein Down-SNR nicht besser wird (so Minimum 34, besser noch 36 oder mehr) sehe ich da erstmal wenig Chancen für einen einwandfreien Betrieb - abgesehen von evtl. anderen Störquellen, aber da kann man sich rantasten, wenn die Ne3 und Ne4 erstmal sauber ist. Da das bei dir nicht der Fall ist... Kenne solche Spielchen auch wo sich Ne3- und Ne4-Techniker abwechselnd die Klinke in die Hand drücken. Nur zaubern kann die Ne3 eben auch nicht.

HVA ist eigentlich eine Abkürzung für Haus Verteiler Anlage und Ähnliches. Als Verstärker fällt mir da nur der HVO ein. Sowas da -> Bild
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!
Mazl
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1659
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 10.03.2009, 23:55

Ja, könnte auch HVO gewesen sein.

MKS hat mich heute schon angerufen und für morgen früh ein Termin ausgemacht. Bin mal gespannt was da wieder bei rumkommt.

ich sag mal Optimierungspotenzial ist vorhanden. RX liegt bei -2,2 und TX bei 40,5 db/mv.
Ich hatte schon mal für 4-5 Tage 35,1 db down SNR.

Morgen dann das Update, falls ich infos erhalte.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 11.03.2009, 11:19

Guten Morgen,
also, der MKS TK hat mich gerade angerufen. Er ist wohl schon früher zu mir ins Haus und gleich zum ÜP gewandert.

32 db/mv down SNR am ÜP. NE3 an UM gemeldet.

Ich habe mal hier in einem Thread gelesen das sich die Messgeräte wohl teilweise recht Unterscheiden in den Messwerten.
Jetzt kommt der Unitymedia Techniker mit nem anderen Messgerät und misst 33 db/mv und damit hat sich das dann wieder erledigt mit der NE3 Störung.

Laut MKS sollte Unitymedia das bis Ende der Woche in de Griff bekommen. Ich glaube ja nicht wirklich dran:P

gruß
Daniel
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Fanny_78 » 12.03.2009, 15:32

luluthemonkey hat geschrieben:Laut MKS sollte Unitymedia das bis Ende der Woche in de Griff bekommen. Ich glaube ja nicht wirklich dran:P


kommt mir alles so bekannt vor ;) bekomme heut wieder besuch von einem Techniker der firma VisuKom und er möchte heute den zuletzt gesetzen verstärker einpegeln. (ging das letzte mal nich da er endlich mal eine störung von aussen feststellen kommte)

mal schauen ob das dann füntzt! Auch ich glaub nicht so wirklich dran :)

Liebe Grüße

Fanny

Edit: Der nette Herr ist nun wieder weg, und mein anschluss müsste jetzt störungsfrei sein :)
Bild
Fanny_78
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2009, 15:51
Wohnort: Darmstadt/Hessen

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 12.03.2009, 17:21

Viel Glück. 38 db/mv SNR ist sicher ein guter Wert, aber knapp 3000 uncorrectable Codewords?
Leider oder vielleicht sogar gerade gut das mein motorola nicht diese Statistik anzeigt.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste