- Anzeige -

Kündigen oder erneut Störung melden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Bastler » 21.02.2009, 22:32

Wie kommt es, dass ich jetzt auf 626 MHz einen SNR von 33,2-33,5 db habe und auf 618 aber 34,9 - 35,3 db? Gibt die CMTS auf 618 mehr SNR? Wenn ja, warum nur da?

Das / die CMTS "gibt" ja nicht den SN-Abstand, der bei dir am MTA ist, sondern ergibt sich dieser durch die Leitungsverluste, Dämpfungen, Verstärker und so weiter. Die Signalstärke kann (bzw ist es fast immer) auch auf direkt benachbarten Kanälen unterschiedlich sein. Wenn der Pegel nun also auf 618 MHz leicht höher ist, das Grund / Verstärkerrauschen aber gleich hoch, hast du logischerweise einen höheren SNR-Wert.

Dein Problem scheint aber nicht viel mit deinem SNR-Wert zu tun zu haben, wie schon gesagt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 21.02.2009, 23:27

Bastler hat geschrieben:
Wie kommt es, dass ich jetzt auf 626 MHz einen SNR von 33,2-33,5 db habe und auf 618 aber 34,9 - 35,3 db? Gibt die CMTS auf 618 mehr SNR? Wenn ja, warum nur da?

Das / die CMTS "gibt" ja nicht den SN-Abstand, der bei dir am MTA ist, sondern ergibt sich dieser durch die Leitungsverluste, Dämpfungen, Verstärker und so weiter. Die Signalstärke kann (bzw ist es fast immer) auch auf direkt benachbarten Kanälen unterschiedlich sein. Wenn der Pegel nun also auf 618 MHz leicht höher ist, das Grund / Verstärkerrauschen aber gleich hoch, hast du logischerweise einen höheren SNR-Wert.

Dein Problem scheint aber nicht viel mit deinem SNR-Wert zu tun zu haben, wie schon gesagt.


Das habe ich mir auch schon gedacht.
Aber wieso war das vorher nicht so frage ich mich? Das ist erst seit ein paar Tagen so.
618 MHz: RX: 3,6 db/mv = 34,8 - 35,1 db im Moment.
626 MHz: RX: 1,2 db/mv = 33,5 - 33,9 db vorhin.

Der TX ist sehr sehr stabil geworden jetzt seit ein paar Tagen. Der RX schwankt aber immer um mehrere db/mv (ca. 3 ).

Ich frage mich ob man mit ein wenig mehr db im RX beide Down Freuqnecys wieder auf ein Level bekommt, denn Telefon Plus rauscht doch ab und an bei einem SNR im 33er Bereich. Mein UM Callboy wollte für Telefon Plus immer 34,5 db haben.

Dieses Gewechsel ist halt dann das blöde und wird mir als Telefon plus Kunden zum Verhängnis. Ich mag auch nicht immer von Hand die Frequency wechseln.

Ach übrigens, ich glaube mein hauptproblem ist weg. Also ich hatte nun zwar nicht lange genug Zeit um das sagen zu können, aber es sind erheblich weniger Fehler in den Logs, und das Spielgefühl deutet auch auf eine rundere leitung hin.

Freut mich das noch Leute den Thread verfolgen.

gruß

lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Bastler » 22.02.2009, 10:25

Aber wieso war das vorher nicht so frage ich mich? Das ist erst seit ein paar Tagen so.
618 MHz: RX: 3,6 db/mv = 34,8 - 35,1 db im Moment.
626 MHz: RX: 1,2 db/mv = 33,5 - 33,9 db vorhin.

Siehst du, kommt doch ziemlich genau hin.

Es kann mehrere Gründe haben, z.B. kann an der C-Linie was geändert worden sein (Verstärker neu eingemessen, Abzweiger weiter vorne getauscht usw.). Es ist auf jeden Fall so, dass der Pegel durchaus um 2 dB schwanken darf (und das tut er tageszeitabhängig auch).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon klaus1972 » 26.02.2009, 00:14

wenn ich die ganze geschichte hier so lese, würde ich gern mal wissen wie die pegel am ÜP sind, und wie die anlage aufgebaut ist, und ob es sich evtl. um ein tc objekt handelt. war grad etwas schwer nachzuvollziehen, es ist spät und der tag war lang :)

ich hab so die vermutung das da was nicht stimmt und ggf. die entkopplung im aufbau der anlage nicht stimmt.

wie schon erwähnt, ist es nicht ratsam stich gegen durchgangsdosen zu tauschen, nur um die pegel etwas anzuheben, da sonst die dämpfung auf der leitung fehlt und der verstärker im rückweg nur unnötig aufgedreht werden muss. wenn es sich um eine größere anlage handelt, wäre es auch gut zu wissen, welche eingangsleistung der verstärker hat. oft liegt oben genanntes problem daran, das die verstärker zu hoch angefahren werden und dann im verstärker die eingangsleistung herunter gedreht wird.
gruß klaus
klaus1972
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 23:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 26.02.2009, 11:45

Ja, es ist ein Tele Columbus Objekt. Als Rückkanalverstärker kommt wohl das kleinste Modell von WISI zum Einsatz wie mir ein UM Techniker sagte. Er schwermte aber von einem Dunlop Verstärker.

Ein EMS Techniker sagte mir einmal beim messen am ÜP im Keller das der RX mit -6 reinkommt und der SNR war damals bei ca. 33,3 db.

Das komische ist eben, dass danach mal ein UM TK hier war und es auf fast stabile 34 db (SNR) geschafft hat zu pegeln. Aber die Verbindungsabbrüche waren weiterhin da.

Dann nach x anrufen kam dann erneut ein TK, aber von MKs. Der hat den RX dann auf+5 gedreht und dann kam auch komischerweise ein SNR von 35,1 zu stande auf 618 MHz. Auf 626MHz bin ich immer noch bei 32,9 - 33,5. Beim Frequenswechsel habe ich dann den Salat.

Leider komme ich seit einigen Tagen nicht mehr auf 618 MHz. Immer wenn ich das Modem auf 618 zwingen will, bricht mir der Rückkanal ominöserweise weg und ich hab für. ca 3 Stunden kein Internet. Die Send LED blinkt dann am Motorola pausenlos. Reset bringt nichts. Logs füllen sich nun wieder mit T3 Timeouts und anderen tollen Einträgen die alle samt mit Critical beginnen.

Ich hatte erst angenommen das irgendwo Wartungarbeiten stattfinden und das daran gearbeitet wird, da mir mitten im Spiel um halb eins morgens der Rückkanal weggebrochen ist, allerdings ohne das ich am Modem rumgefummelt hatte.

Die Negativ Liste wird lansam immer länger. Vielleicht rufe ich heute noch mal an. Aber ob mich herr F. zurückruft?
grüße
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 27.02.2009, 11:02

So,
gestern hab ich nochmal mit meinem UM Hotline Typen gesprochen. Es liege wohl eine Einstrahlung vor und man arbeitet daran. Deshalb wurde ich auch auf einen anderen Rückkanal geschickt. Ich bin gespannt was noch so passiert in den nächsten Tagen.

Aber Wunder erwarte ich erstmal nicht.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 28.02.2009, 15:25

Wow, heute am freien Samstag steht man um 13 Uhr auf und will seine E-Mails checken und muss feststellen das der Rückkanal fehlt.

Dann so gegen 14 Uhr steht er dann wieder wie ein Fels in der Brandung, oder doch nicht so der Fels? Kieselstein?

Bild
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Bastler » 28.02.2009, 19:48

Ehrlich gesagt hätte ich an deiner Stelle langsam keine Geduld mehr :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 28.02.2009, 20:30

Ach bastler, wer kann bei diesen Werten schon "Nein" sagen.

Immerhin läufts - noch.

Bild

Edit: Mein Modem tanzt hier den Limbo.

Wie weit kommt es wohl noch runter?
Bild

Internet läuft soweit noch halbwegs. Zocken ist zwar unmöglich, aber surfen geht noch. Telefonieren kann man auch noch mit Abstrichen.

Ich dokomentiere das hier noch eine Weile mit wenns niemanden stört. Ist sicher für den ein oder anderen interessant zu sehen wie weit der SNR noch runter gehen kann bis zu dem Punkt an dem das Modem aussteigt.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon 2bright4u » 01.03.2009, 19:57

Ich bewundere Deine Toleranz auch grenzenlos!
Es hängt aber sicher damit zusammen, dass Du keine Alternativen Anbieter hast - oder? Anders kann ich mir Deinen (scheinbaren) Gleichmut nicht erklären. Ich würde Störung über Störung melden und dann irgendwann außerordentlich Kündigen.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 37 Gäste