- Anzeige -

Kündigen oder erneut Störung melden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon hackology » 21.01.2009, 22:07

Irgendwer hat hier zuviel Zeit :streber: :streber: :streber:
hackology
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 14.10.2008, 01:53

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 21.01.2009, 22:37

tja, habe gerade versucht eine Runde online zu zocken, aber das lief sowas von unflüssig und hackelig, echt traurig.
Allein das browsen der Server war ein Drama. Sehr langsam und kaum Server gefunden.

Ich schiebe es mal auf die geringen SNRs. Aber im Moment liegt die Uptime bei über 5 Tagen. Die Logs sind zwar voller citical meldungen, aber die Leitung bricht immerhin nicht weg wie sonst. Hut ab.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 23.01.2009, 17:07

So, gestern Nacht per Internet eine Störung gemeldet.
Heute kam dann der Rückruf dieß bezüglich. Fing allein schon gut an als es hieß: "Sie haben eine Telefon Störung gemeldet?!"

Ich hatte Internetstörung angegeben und auch in der beschreibung den Schwerpunkt auf Internet gelegt. naja,was sols.
Werte sind natürlich alle in Ordnung und einen Tecniker mag er erstmal nich vorbeischicken. Gut so, wofür auch.

So, mein modem wird jetzt bis Monatag überwacht und ich werde dann zurückgerufen.

Die Logs des modems sprach ich an, aber darauf gabs keine konkrete Reaktion. Super.

Das da ein Zusammenhang bestehen könnte, das glaubt wohl keiner. Unverständlich.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 15.02.2009, 00:59

So, ich melde mich nach einer kurzen Sendepause nochmal.

Mein Modem wurde überwacht und man hat natürlich nichts auffälliges feststellen können. Das gute aber, das Modem hat in dieser Zeit wieder einmal die Verbindung verloren. Logs immernoch wie immer:

2009-02-14 21:57:30 6-Notice M571.1 Ethernet link up - ready to pass packets
2009-02-14 21:56:56 6-Notice M571.4 Ethernet link dormant - not currently active
2009-02-14 17:24:00 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-02-14 13:15:56 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-02-14 12:54:04 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)

So, das die Verbindung wieder mal weg war hat der UM Hotline Mensch auch gesehen und daraufhin einen Techniker rausgeschickt. Sollte ein UM Techniker sein. "Naja", dachte ich mir, "dann kommt sicher wieder der selbe UMler wie die letzten beiden Male der mit seinem Latein eh am Ende war." Dieser besagte Techniker hatte beim letzten Besuch auch vorher angerufen und gefragt ob er überhaupt kommen solle, denn er hätte ja alles bereits eine Woche vorher durchgemessen.

Dies erzählte ich auch meinem Hotline Menschen und er sagte nur das der Techniker in jedem Fall kommen müsste, dafür sei er ja da und das er nich vorher anzurufen hat um den Termin ggf. irgendwie zu canceln. Das nur am Rande.

So, zurück zur aktuellen Situation. Ich wartete dann auf den Anruf des UM Technikers. Pustekuchen - MKS rief an und wollte kommen. Enttäuschung machte sich breit. Hatte mit MKS keine guten Erfahrungen gemacht. Habe dann aber ein wenig mit dem am Telefon geredet und er schien mir echt was auf dem Kasten zu haben. Ich habe ihm erzählt was bereits gemacht und getauscht wurde u.s.w Also eine Art briefing aus Kundensicht.

In der Wohnung war er nicht, sondern nur im Keller. Als ich von der Arbeit kam und mir anschaute ob mal wieder etwas verschlimmbessert wurde, stellte ich fest das der MKSler doch ein wenig gezaubert hat.

Einen Down SNR von fast 35 db, wow - hut ab! 34,1 - 34,7db. Leider sind immer wieder ausreißer auf 33,6 db da. Aber auch welche auf 35,1db.

Warum ich das alles schreibe? Das Problem besteht leider leider immernoch. Freitag 13ter Februar 19:23 Uhr - Modem ist an, leuchtet auch wie vorgeschrieben aber auf einmal ist keine Verbindung da. Auf das Modem kann ich weder per CMD, Stormwatch 2 oder Webinterface zugreifen. Fritzbox läuft wie immer rockstable. Komme also problemlos auf die Fritzbox. Ich habe bei spielen gemerkt das die Verbindung etwas "runder" läuft, aber es waren immernoch so kleine hänger (packetloss) da. Ich dachte mir schon das es bald wieder soweit sei.

Nur woran kann es liegen? Man sagte mir am Telefon das hier in Krefeld und Umgebung wohl sehr viele CMTSn sind und nur wenige Haushalte pro CMTS verwaltet werden. Könnte da der Hund begraben sein? Falsche config der CMTS?

Gut finde ich, das man bei der UM Hotline auch von seinem Wunschmitarbeiter zurückgerufen werden kann. Das mache ich jetzt immer so. Vor allem da der Fehler scheinbar schwer zu packen ist und deswegen immer der gleiche Mitarbeiter wohl mehr bringt als immer ein anderer am Telefon.

Doof finde ich, dass man von der 0800er Nummer nicht mehr in die Technik verbunden wird. Habs 3 mal probiert - ohne Erfolg.

Falls jemand eine idee hat, bin ich für jeden Tipp dankbar.

gruß

lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon 2bright4u » 15.02.2009, 10:55

Schriftlich Fristen setzen, innerhalb derer die Störung behoben werden soll, dann mit außerordentlicher Kündigung "drohen". Mehr kannst Du leider nicht machen.

Gibt es bei Dir Alternativen oder bist Du auf UM angewiesen? Wenn UM es nicht "gebacken" bekommt, muss eben ein Wechsel in Betracht gezogen werden. Dabei ist natürlich die Leidensfähigkeit eines jeden Kunden unterschiedlich.
Ich bin froh, endlich weg zu sein. Ich zahle nun mehr, es ist aber ein tolles Gefühl mit funktionierendem Internet- und Telefonanschluss... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 15.02.2009, 13:58

Ja, also ich hatte vorher meine 14-15 Mbit über ADSL2+, aber ich wollte mal was neues ausprobieren:P Das habe ich jetzt davon. Ich bin eigentlich sehr geduldig geworden. Ich habe auch Verständnis, denn es gibt ja massig Quellen die alle mal nach Fehlern abgeklappert werden müssen.

Mal sehen was als nächstes passiert. Mein Hotline Mensch wurde benachrichtigt. Der müsste sich nun Montag oder Dienstag melden. Bald haben wir alles durch.

Ich werde mal weiter berichten.
gruß
lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 17.02.2009, 19:10

So, heute in der Nacht wurde mein Modem angewiesen sich neu zu starten.

2009-02-17 03:51:43 6-Notice M573.0 Modem Is Shutting Down and Rebooting

Danach hatte ich eine Channel ID 4 und eine Upstream Frequency von 32 MHz.
Der SNR fiel dann gleich mal wieder auf seine alten 33,2 - 33,5 db. :super:

Ich hatte seit dem der Techniker da war 2 Ausfälle:
Freitag: 13. Februar 2009 19:25 Uhr - Internet + Telefon tot
Montag: 16. Februar 2009 22:25 Uhr - Internet + Telefon tot

TV, sei es analog oder digital war in Ordnung.

Seit dem reboot heute Nacht logt das Modem fröhlich vor sich hin:
1970-01-01 00:04:37 3-Critical D003.0 DHCP WARNING - Non-critical field invalid in response.
1970-01-01 00:04:25 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 4)
1970-01-01 00:04:18 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:04:18 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 3)
1970-01-01 00:03:40 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:03:40 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 2)
1970-01-01 00:02:50 3-Critical T001.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/QPSK symbol timing
1970-01-01 00:02:44 3-Critical T002.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire FEC framing
1970-01-01 00:02:43 3-Critical T001.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/QPSK symbol timing
1970-01-01 00:02:41 3-Critical T002.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire FEC framing
1970-01-01 00:02:39 3-Critical T001.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/QPSK symbol timing
1970-01-01 00:02:37 3-Critical T002.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire FEC framing
1970-01-01 00:02:37 3-Critical T001.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire QAM/QPSK symbol timing
1970-01-01 00:02:27 3-Critical T002.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire FEC framing
1970-01-01 00:02:26 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:02:26 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 4)
1970-01-01 00:01:52 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:01:52 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 3)
1970-01-01 00:01:26 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:01:26 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 2)
1970-01-01 00:00:49 3-Critical R003.0 Init RANGING Critical Ranging Request (17) Retries exhausted
1970-01-01 00:00:49 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 1)
1970-01-01 00:00:04 6-Notice M571.1 Ethernet link up - ready to pass packets
1970-01-01 00:00:04 3-Critical T002.0 SYNC Timing Synchronization failure - Failed to acquire FEC framing
2009-02-17 03:51:43 6-Notice M573.0 Modem Is Shutting Down and Rebooting

Nicht einmal die Uhrzeit schafft es sich zu holen.

Ich warte gerade auf einen Rückruf meines Unitymedia Hotline Technikers.

Ob er erneut einen Techniker vorbeischickt weil der SNR so schlecht ist? Wetten werden ab jetzt angenommen.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 21.02.2009, 21:09

Tja, mein lieblings Call Boy hat sich nicht mehr bei mir gemeldet. Hatte Ihm über die Technik zwar noch 1-2 Mails zukommen lassen, aber aus uns wird wohl nichts mehr.

So, mir ist da wieder was aufgefallen. Vielleicht kann Dinniz , Bastler oder sonst jemand der sich gut auskennt kurz was dazu sagen.

Mir stehen 2 Downfrequenzen zur Verfügung. 618 und 626 MHz. Auf beiden hatte ich vorher einen fast identischen SNR. Also, identisch schlecht. 33 - 34 db.

Nun sind aber neue Upstream Frequencys dazu gekommen. 42/43 und 48 MHz. Vorher auch mal einen Tag 32 und 37 MHz.

Wie kommt es, dass ich jetzt auf 626 MHz einen SNR von 33,2-33,5 db habe und auf 618 aber 34,9 - 35,3 db? Gibt die CMTS auf 618 mehr SNR? Wenn ja, warum nur da?

Das Modem wechselt ja auch zwischendurch mal die Down- und Upfrequency. So entstehen sicher auch temporäre Telefonstörungen bei Telefon Plus z.B.

Die Kombination zwischen Down- und Upfrequency hat auf den mir im Modem angezeigten SNR (down) keine Auswirkung, oder? Da beeiflusst sich ja nichts, richtig?

Und warum mein Modem es schafft beim Firmware downloaden eine Uhrzeit zu ermitteln und nachher nur noch in den 70er Jahren logt, ist erstmal nicht so wichtig, aber dennoch interessant:)

Danke für die Hilfe,
gruß

lulu
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon conscience » 21.02.2009, 21:29

luluthemonkey hat geschrieben:...
Mir stehen 2 Downfrequenzen zur Verfügung. 618 und 626 MHz. Auf beiden hatte ich vorher einen fast identischen SNR. Also, identisch schlecht. 33 - 34 db.

Nun sind aber neue Upstream Frequencys dazu gekommen. 42/43 und 48 MHz. Vorher auch mal einen Tag 32 und 37 MHz.

Wie kommt es, dass ich jetzt auf 626 MHz einen SNR von 33,2-33,5 db habe und auf 618 aber 34,9 - 35,3 db? Gibt die CMTS auf 618 mehr SNR? Wenn ja, warum nur da?


Hallo.

Ich finde die Werte nicht so schlecht, eher grenzwertig :kafffee:

und ob sie für die Symptome deiner Störung ursächlich sind, scheint mir nicht eindeutig zu sein.

Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon piotr » 21.02.2009, 21:54

Das Zeitproblem ist einfach erklaerbar:

Das Modem findet keinen Zeitserver.

Der im menschlichen Datumsformat angezeigte 01.01.1970 00:00 (UTC) ist der Unix-Timestamp 0.
D.h. im Modem werkelt untendrunter ein unix- oder linux-basiertes Betriebssystem.

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Unixzeit
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste