- Anzeige -

Kündigen oder erneut Störung melden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 16.01.2009, 22:49

Hallo Leute,
also ich weiß derzeit nicht weiter. Ein vollwertiger Telefonanschluss muss meiner Meinung nach 24/7 laufen. Ab und zu ein eventueller Ausfall geht noch in Ordnung.

Bei mir fällt so circa alle 3 Tage mal das Internet inklusive Telefon aus. Je nach dem, teilweise auch mehrmals an einem Tag. Die Lampen am Modem leuchten alle weiterhin Ordnungsgemäß, sogar PC activity blinckt. Auf das Webinterface des Modems komme ich allerdings dann nicht mehr und Cable Modem Diagnostics kann auch nichts mehr auslesen. Fritzbox funktioniert weiterhin. Nach dem ich dann dem Modem den Strom abknipse und es wieder einschalte geht es auch alles sofort wieder.

Meine Werte: 5101E
Download:
Frequency 618000000 Hz (wechselt aber zwischendurch auf 626 MHz)
Signal To Noise Ratio 34.0 dB (derzeit wirds ja wieder wärmer, da geht der SNR wieder Richtung 33,6 - 34,1
Power Level 0.9 dBmV

Upstream Value
Channel ID 6
Frequency 58000000 Hz
Power 44.0 dBmV

In den letzten 3 Monaten hatte ich ca. 7-8 Techniker hier.
Übergabepunkt wurde getauscht. Zuleitung von Übergabepunkt zum Rückkanalverstärker wurde getauscht. Der Rückkanalverstärker ist wohl das kleinste Modell von Wisi, wie mir ein Techniker sagte. Meine Multimediadose wurde ca. 4 mal getauscht. Modem einmal getauscht von 5102E auf 5101E. Ein Dämpfungsglied hatte ich auch mal für eine Weile.

Die letzten 2 Male war es ein Unitymedia Techniker. Der hat die Anlage so eingepegelt das meine Werte höher waren als vorher. Vorher 32 -33er SNR. Nun wie oben beschrieben 33-34 db. Die Probleme sind weniger geworden, jedoch nicht verschwunden.

Die Techniker vorher waren von MKS und EMS. Der von EMS hat eine Straßenstörung an UM gemeldet, da zu dem zeitpunkt das Signal schon sehr schlecht am ÜP war. RX von -6 und SNR von 32,4. Dann kam der besagte UM Techniker.

Leider scheint der Techniker mir nicht zu glauben das mein Modem ab und an die komplette Verbindung verliert. Mit den Logss:
2009-01-16 18:09:45 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-16 18:07:36 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-16 15:14:40 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-15 22:45:31 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-15 22:44:42 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-15 18:02:50 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-15 12:59:45 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-13 22:36:19 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-12 22:15:04 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 7)

kann er auch nichts anfangen.

"Bevor ich jetzt alle 2 Wochen komme und hier Zeit verschenke, kündigen Sie lieber wenn es nicht gut läuft holen Sie sich DSL", so der Techniker. Er bestand halt drauf das die Leitung total in Ordnung sei und es nicht sein könne das es ab und an ausfalle.

Die allgemeinen Aussagen des Technikers über 3Play, Kabel internet u.s.w waren auch nicht so toll.
"Internet lohnt sich für UM gar nicht. Am liebsten sind uns die TVkunden, denn da verdienen wir am meisten und haben die wenigste Arbeit." sagte er.

Alsoo, soll ich wieder und wieder und wieder Störungen melden und den herrn wieder und wieder antanzen lassen?

Das letzte Mal rief er mich an und wusste nicht mehr wer ich bin. Ich sagte Ihm das er ja schon vor ca. 2 Wochen bei mir war und er erinnerte sich. Dann sagte er nur:" Ja, soll ich vorbei kommen? ich war doch da und wir haben alles geprüft und es war alles okay. Was ist denn die Störung?"

Ja, da er nicht kommen wollte, habe ich Ihm vorgeschlagen doch mal ein Scientiffic Modem auszuprobieren. Dann kam er auch mit einem aber musste es wieder mitnehmen da es nich mit Telefon Plus funktioniert.


Was soll ich machen? Störung schriftlich melden und Frisst setzen für eine Entstörung? Kleinbei geben?
Sachen wie zu wenig Bandbreite spreche ich hier in diesem Thread garnicht erst an.

Hoffe jemand hat vielleicht noch eine idee.

gruß
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Visitor » 16.01.2009, 23:08

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.
Ist TelefonPlus für dich unbedingt notwendig?
Vielleicht gibt du denen noch ne Chance: Vorschlag, die sollen dir kostenlos den Vertrag auf analoge Telefonie ändern, wenn immer noch Probleme auftauchen, dann kannste immer noch komplett von UM abwandern, genug Entstörungseinsätze hattest du ja schon. :zwinker:

Edit: Du erhälst dann auch ein anderes Kabelmodem (analoge Telefonie).
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 16.01.2009, 23:32

Habe hier eine kleine ISDN Anlage die ich doch recht intensiv nutze. Ich habe damals extra gewartet bis UM Telefon Plus auf den Markt geworfen hat. Aber ich kann mir auch nicht umbedingt vorstellen das es mit einem anderen Motorola besser läuft. Der SNR wird dadurch nicht besser. Wenn dann alle paar Tage das modem die Verbindung verliert ist natürlich auch das internet weg. Klar, das ist nicht soo ärgerlich wie wenn das Telefon nicht funktioniert, aber stören tut es mich doch auch.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Visitor » 16.01.2009, 23:40

Bei SNR 32 oder 33dB verabschiedet sich normalerweise kein Kabelmodem. Die Grenze ist laut meinen Erfahrungen
bei 30-29dB. TelefonPlus ist da ein bissl empfindlicher, l. m. Erf. :D
Eine andere Idee hab ich leider nicht.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 16.01.2009, 23:47

Hmm, gut, aber dann sollte mein internet am PC noch weiterlaufen und das Telefon mit Problemen zu Kämpfen haben und nicht beides ausfallen. ich kann dann ja nicht mal mehr aufs Modem zugreifen. Telefon Plus mag empfindlicher sein, richtig, aber mit Packetloss beim Telefonieren habe ich eigentlich keine Probleme mehr feststellen können. Hatte damals aber solche Symptome.

Ich werde wohl nochmal eine Störung melden. Denke mal das die Logs zusammenhängen, aber leider mag die niemand auslesen.

Ich komme mir leider nur doof vor den UM Techniker zum dritten Mal die Tür aufzumachen. Wie viele Techniker gibt es so für eine Region? Vielleicht bekomm ich ja einen anderen der nicht so schnell die Segel streicht.

Der Glasfaserübergabepunkt ist ca. 400 Meter Luftlinie von mir entfernt. Anscheinen wird das Signal von Haus zu Haus durchgeschliffen. Wie hoch ist der SNR am Glasfaserübergabepunkt? ist das einheitlich? Würde mal gerne wissen wie viel Signal verloren geht auf dem Weg zu mir.

Ach, da fällt mir noch ein das mich UM mal angerufen hat und mir mitteilte das wohl ein UM Team bei mir in der Nähe mehrere Häuser von Netz genommen h#tte da diese den UP SNR runtergezogen hätten. Aber viel Verbesserung habe ich nicht feststellen können.
Zuletzt geändert von luluthemonkey am 16.01.2009, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon Bastler » 16.01.2009, 23:53

Ganz blöde Frage, aber hat irgendeiner der Techniker mal das Anschlusskabel des MTAs auf Wackelkontakte untersucht? Ich hatte letzte Woche min. 6 mal den Fall, dass das (neue) Anschlusskabel (Quick-F) einen Wackler hatte. Das ist nämlich so ein Fehler, den man auch als Techniker meistens beim ersten mal nicht findet und man schnell dazu neigt, mit "kein Fehler aufgetreten" wieder abzuhauen :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 17.01.2009, 00:03

Also ich hatte das SB 5102 und 5101E. Die Kabel sitzen alle fest im Modem und in der Dose. Ich habe mir vom UM Techniker eine Dose mit normalem F Stecker anbringen lassen, da ich diesen Wisi Click nicht wollte. Mein Motorola ist über ein ein Meter langes, 4 Fach geschirmter 120 db Kabel von Oehlbach angeschlossen. Goldene F-Stecker. Beide Enden sitzen Bombenfest im Modem und Dose. Kabel wurde auch schon bei den ersten Techniker besuchen auf eventuell Brüche geprüft. Mein Modem steht im TV Rack und wird keinerlei Bewegungen ausgesetzt.


Mir fällt gerade ein das meine Multimediadose nicht an der Wand montiert wurde von Techniker damals. Die liegt da jetzt so auf der Seite. Aber diese wird auch nicht bewegt oder so. Sie wurde ja schon mehrmals gewechselt. Von 4 auf 8 db und nun auf 6 db. ist eine Astrodose.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon conscience » 17.01.2009, 00:12

>>> Die liegt da jetzt so auf der Seite

Was heißt das genau!? :kafffee: Abschlußwiderstand?

Nicht das jetzt gar keine Dose angeschlossen ist und ganze wurden mit einem Tap irgendwie ausgekoppelt :naughty:


Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon luluthemonkey » 17.01.2009, 00:18

Also, ich betreibe das Modem an der zweiten Dose. Da kommt dann halt das Kabel aus der Wand in die Dose. Die Dose wurde aber nicht an der Wand befestigt, sondern liegt jetzt auf dem Boden rum. Das ist wohl eine End/Stichdose.

Kann leider gerade kein Foto machen.

Ach ja, Lan Kabel zwischen Telefon und Fitzbox, modem und Fritzbox und Fitzbox zum PC habe ich alle gegen hochwertigere Cat6a Kabel von Oehlbach getauscht
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitragvon conscience » 17.01.2009, 00:29

>> Also, ich betreibe das Modem an der zweiten Dose. Da kommt dann halt das Kabel aus der Wand in die Dose. Die Dose wurde aber nicht an der Wand befestigt, sondern liegt jetzt auf dem Boden rum. Das ist wohl eine End/Stichdose.

Inwieweit das Auswirkungen hat, kann ich dir nicht sagen; vielleicht können die Fachleute, die hier sind, dir einen Tipp geben.
Gefühlsmäßig würde ich sagen, schließe das Moden und Fritzbox an der ersten Dose an; entferne die zweite, so daß alles ordnungsgemäß ist und benutze zwischen Modem und Fritzbox ein LAN - Kabel.

Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 21 Gäste