- Anzeige -

Ursache für Modemwerte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ursache für Modemwerte

Beitragvon tobacco25 » 06.01.2009, 23:27

Hallo!

Habe folgendes Problem: Habe 2 Multimediadosen, die durch die Wand miteinander verbunden sind. Letzte Tage war ein Techniker hier und meinte, ich soll lieber die bisher ungenutzte Dose mit meinem Modem nutzen, da dort die Werte besser wären. Er hat ein baugleiches Modem angeschlossen und mir die Werte am Notebook gezeigt. Sein Power Level lag bei -2.5 dBmV und auch die anderen Werte waren besser als meine. Habe mein Modem jetzt mal an besagte Dose gehängt und folgende Werte bekommen. (Sind die OK?)
Frequency 634000000 Hz

Signal To Noise Ratio 34.4 dB

Power Level -6.3 dBmV

Upstream Value
Channel ID 6
Frequency 53000000 Hz
Power 45.5 dBmV

Woran kann der so viel schlechtere Power Level liegen? Kann es sein, dass mein Modem nicht ganz ok ist oder eher ein Problem mit meinem Kabel von der Dose zum Modem besteht?
Was müßte ich für ein Kabel besorgen, um dies zu testen? Ist es ein normale Kabel, was man sonst für Sat-Receiver verwendet?

Danke!
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon Visitor » 06.01.2009, 23:47

Komisch warum der Techniker nicht mit deinem Kabelmodem getestet hat. :D

Verbindung zwischen Multimediadose und kabelmodem ist Koax-Kabel mit F-Steckern (Sat-Kabel).
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon tobacco25 » 07.01.2009, 00:32

Er hat meine Werte auch ausgelesen. Allerdings an der Dose mit den etwas schlechteren Werten.
Da lag der PowerLevel bei -8
Die anderen Werte weiß ich nicht mehr.

Wie sind denn meine Werte generell?
Eher mittelwertig oder eher schlecht?
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon Visitor » 07.01.2009, 00:57

Dein Downstream PowerLevel ist mit -6dB etwas unter der Norm (-5 bis +10dB), hat aber normalerweise in diesem Bereich keine Auswirkungen auf Internet/Telefon.

Hast du Probleme mit TV (analog/digital)?
Bei PowerLevel -6 bis -8 ist entsprechend dein Empfangssignal in den oberen Frequenzen etwas schwach.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon tobacco25 » 07.01.2009, 01:35

Also beim analogen TV scheint nur RTL nicht ein so super tolles Bild zu haben. Digitales TV ist schon recht stark gestört.
Werde morgen nochmal einen anderen Receiver testen, da meiner öfter mal Probleme machte.
Hoffe nur, dass es nicht an dem neuen Verstärker liegt, den wir bekommen haben.

Was ich schon wieder vergessen habe, wie genau sollten denn die drei ( Signal to Noise, Power und PowerLevel) Werte meines Modems bei Telefon Plus aussehen?
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon Visitor » 07.01.2009, 14:56

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon tobacco25 » 07.01.2009, 15:14

Danke für den Link! Dann sind meine Werte ja garnicht so übel. Werde es aber trotzdem nochmal mit nem
kürzeren Kabel probieren.
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon Bastler » 09.01.2009, 21:05

Könnte Minicoax oder uralt-Koax im Spiel sein? Kann natürlich auch schon an der Einstellung des Verstärkers oder gar dem Signal aus der Straße liegen...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Ursache für Modemwerte

Beitragvon tobacco25 » 10.01.2009, 19:29

Also habe die Zuleitung von der Dose zum Modem mal getauscht, brachte aber keine Besserung.
Also ich denke die besten Leitungen haben wir nicht im Haus liegen, aber wie gesagt, der Techniker hat an der
Dose, an der mein Modem nun hängt, ein baugleiches angeschlossen und hatte wesentlich bessere Werte.
Der Verstärker ist neu und wurde an dem Tag, als auch das Modem testweise angeschlossen wurde, neu installiert
und eingepegelt.
Evtl. hat ja doch mein Modem nen kleinen Defekt.
Naja werde einfach mal die gelegentlichen Telefonabbrüche und die Geschwindigkeit im Augen behalten und
dann evtl. mal bei UM anrufen und ein defektes Modem melden.
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 55 Gäste