- Anzeige -

Wechsel zu UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel zu UM

Beitragvon future-24 » 04.01.2009, 13:03

Halli hallo,

bin momentan bei Versatel und noch etwas skeptisch was die Funktionalität von ISDN angeht.
Ich würde das 3play 20MB mit Telefon Plus nehmen. Währ ich dann bei 30€

Das das kein ISDN aus der Telefonsteckdose ist, ist mir klar :)
Nur es müsste ein paar Sachen erfüllen, vll. geht das ja auch ohne Telefon Plus (?)
Also ich habe 2 analog Telefone Gigaset S685 x2 also 2 Basisstationen und eine DeteWe Ta 33 Clip dahinter, damit von einer ISDN Leitung die Nummern erkannt werden.
Die 2. ISDN Leitung benutz ich zum faxen und telefonieren über ne Fritz Card am Notebook.

Nun die allmächtige Frage :streber: funzt das dann alles noch tadelos?
Ich kann die DeteWe Anlage auch weglassen wenn die Geräte von UM das auch verwalten können :kratz:

Nunja zum IP Change hab ich jetzt auch schon alles Mögliche gelesen.
Hat man jetzt ne feste oder eine die täglich wechselt?
Laut UM Internetseite:
Bekomme ich eine feste IP Adresse?
Nein. Die IP Adressen bei Unitymedia Internet werden dynamisch vergeben (DHCP).

Fast Ping bei UM? Vorhanden?

Danke schonmal :)
future-24
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2009, 12:08

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon 2bright4u » 04.01.2009, 13:11

Du wirst für diese Funktionalität TelefonPLUS ordern müssen. Dann bekommst Du DREI Nummern und zwei Leitungen, die von einer Fritzbox 7170 per VoIP bereit gestellt werden.
Es gibt kein "Fastping", denn es ist kein DSL sondern DOCSIS (GOOGLE...). Der Ping ist auf http://www.heise.de zwischen 10-20ms (bei jedem User). Ich habe hier einen konstanten Ping von 11ms auf heise.de.
Es gibt KEINE feste IP, da hast Du Recht. Es ist je nach Region aber so, dass die IP sehr selten wechselt. Da Du die FB für die Telefonie nutzen musst und nicht ausschalten kannst, wirst Du so gut wie nie eine neue IP bekommen.

BTW: Es kostet bei 3play 30 Euro zzgl. 16,90 Kabelgebühren, wenn Du diese nicht über die Mietnebenkosten bezahlst! Diese Kabelgebühren werden fällig, sowie Du ein TV Produkt nutzt. Solltest Du diese nicht zahlen wollen, so bietet sich ein 2play Produkt an.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon future-24 » 04.01.2009, 15:04

Ja ok Kabelanschluß wird über Allbau verrechnet, das sollte nich das Problem sein.
Gut aba das sind dann wirklich ISDN Leitungen? Also mir geht es gar nich darum ob das Fake Leitungen sind oder nicht,
hauptsache meine Endgeräte funktionieren daran :naughty:
Der Ping is ja supa (:
future-24
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2009, 12:08

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon 2bright4u » 04.01.2009, 15:13

2bright4u hat geschrieben:... die von einer Fritzbox 7170 per VoIP bereit gestellt werden.


Da ist NICHTS ISDN....
Die FB stellt Dir lediglich einen S0-Bus zur Verfügung.
Ob Deine Endgeräte an der FB funktionieren, müsstest Du am besten mit AVM klären (Hersteller der FB). Die Fb stellt zusätzlich DREI Analogausgänge bereit. Ich sehe kein Problem daran, deine Endgeräte weiter zu nutzen. Das eine oder andere wird überflüssig.

Wegen FAX über die FB, solltest Du bitte die Forensuche hier nutzen, da gibt es schon einige Threads zu. Die ISDN-Karte kannste vergessen.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon future-24 » 04.01.2009, 15:37

Ja ok.... wenn die 3 analoge bereitstellt is das ja ok kann ich die ja direkt anschließen.

Wieso kann ich die ISDN Karte vergessen? Is doch von AVM und am "normalen" Isdn hats ja geklappt :super:
future-24
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2009, 12:08

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon 2bright4u » 04.01.2009, 15:45

Weil es über VoIP bestimmte Datendienste nicht gibt. Genau daran merkt man, dass es eben KEIN echtes ISDN ist...
Das FAX musst Du direkt mit der FB realisieren - > Forensuche...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon future-24 » 04.01.2009, 18:46

Jop ok gesucht gefunden :D stimmt das, das man die Fritzbox 7170 dann so einstellen kann das die ISDN Faxe funktionieren?

Anderseits wenn die FritzBox von sich aus Faxe verarbeiten kann, sollte es ja intern auch gehen :)
future-24
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2009, 12:08

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon koax » 04.01.2009, 19:13

future-24 hat geschrieben:Jop ok gesucht gefunden :D stimmt das, das man die Fritzbox 7170 dann so einstellen kann das die ISDN Faxe funktionieren?

Anderseits wenn die FritzBox von sich aus Faxe verarbeiten kann, sollte es ja intern auch gehen :)


http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=6145
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Wechsel zu UM

Beitragvon future-24 » 04.01.2009, 19:16

Öhm ja :D
gut das ich noch 3 Monate Zeit hab wenn ich das in Auftrag gebe :kafffee: :brüll:
future-24
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2009, 12:08


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 54 Gäste