- Anzeige -

Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon koax » 31.12.2008, 15:39

Hallo,

ich probiere zur Zeit mit der Faxfunktion der Fritzbox 7170 herum.
Fritzfax ist eingerichtet, Funktion in der Box mit Pushdienst aktiviert, eine Rufnummer für FAX-Empfang in der Box eingerichtet.

Ich kann zumindest bei meinen bisherigen Versuchen problemlos andere Faxgeräte erreichen. Auch ein Faxabruf klappt.
Ich kann auch problemlos über Fritzfax mir selber ein Fax schicken und erhalte ordnnugsgemäß die konfigurierte Push-Fax-Mail.

Was bisher nicht geklappt hat, ist der Empfang von Faxenvon außerhalb, wobei ich 2 Freunde gebeten habe, ein Testfax zu schicken.
Dies geschah einmal mit Fritzfax über eine Fritz-ISDN-PCI-Karte, ein anderes Mal über ein konventionelles Papierfaxgerät.

Das Spektrum reicht von Besetztzeichen beim Faxversender, anscheinend aber tatsächlich nicht erfolgreiches Versenden und endlose vergebliche Versuche der Vebindungsaufnahme.

Im Log der Fitzbox wird jeweils ein CNG-Ton protokolliert.
Fehlermeldungen:
Ursache: Call Leg/Transaction Does Not Exist (481)
Ursache: Request Cancelled (487) (wahrscheinlich weil erfolgloser Versuch vom Versender abgebrochen wurde.)

Ich habe die Fritz-Info-LED so konfiguriert, dass sie bei eingegangenen Faxen blinkt.
Sie blinkt jetzt zum Beispiel pausenlos, obwohl kein ordnungsgemäßer Faxempfang stattgefunden hat, wie mir das Fritzbox-Log zeigt und ich auch keine Pushmal bekomme.

Hat jemand eine konstruktive Idee?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon leachim » 19.01.2009, 23:49

Hallo @koax, eine Mögliche Antwort findest du hier: viewtopic.php?p=56225#p56225

Grüße
leachim
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon BoRoN » 20.01.2009, 01:01

Schalt mal die T.38 Option in der Box aus !!!

Gruß
BoRoN
BoRoN
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 19:07

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon koax » 20.01.2009, 13:00

BoRoN hat geschrieben:Schalt mal die T.38 Option in der Box aus !!!

Das hilft nicht wirklich weiter und habe ich schon probiert. Ob ein Faxempfang klappt ist Glücksache.
Die Option T38 soll ja eigentlich dazu dienen, dass bei Ip-Telefonie überhaupt ein zuverlässiger Faxempfnag möglich ist. Natürlich hilft dsas dann auch nur, wenn der Provider T38 unterstützt. Ob UM das tut, ist mir nach wie vor nicht bekannt.

Nach der Definition des Fritzbox-Menüs wird T38 auch nur wirksam, wenn ein Provider es unterstützt.
"Wenn Ihr Internettelefonieanbieter das Verfahren T.38 unterstützt, nutzt FRITZ!Box dieses Verfahren als Option für den Empfang und das Senden von Telefaxen."
Danach müsste man es eigentlich auch bei fehlender Unterstützung von UM eingeschaltet lassen können.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon BoRoN » 20.01.2009, 13:56

In der Theorie richtig - in der Praxis aber anders.
Die T.38 - Option muss für den korrekten FAX-Empfang bei Unitymedia in der Fritzbox in jedem Fall deaktiviert sein.

Wenn's dein Problem natürlich nicht löst, liegt der Fehler immer noch woanders.
Nichtsdestotrotz musst du die Option deaktivieren.

Könnte sein dass dein Problem evtl. mit einem Routingproblem zusammenhängt.
Wie sieht's denn mit deiner Telefonverbindung aus ?
Teste doch mal ob deine Rufnummer auf der du das FAX benutzt auch aus allen Fremdnetzen erreichbar ist.
Mach also mal einen Testanruf von einem UM-, einem DTAG-, und einem Handynetz und schau mal ob du von überall ein Freizeichen erhältst, und dein FAX auf den Anruf reagiert.

Gruß
BoRoN
BoRoN
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 19:07

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon leachim » 20.01.2009, 22:19

BoRoN hat geschrieben:[...]Die T.38 - Option muss für den korrekten FAX-Empfang bei Unitymedia in der Fritzbox in jedem Fall deaktiviert sein.[...)


Das kann ich nicht bestätigen. Wie im anderen Thema erwähnt funktionert es bei mir mit aktiviertem T.38. Eben wieder ein Fax versendet.
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon BoRoN » 21.01.2009, 04:25

leachim hat geschrieben:
BoRoN hat geschrieben:[...]Die T.38 - Option muss für den korrekten FAX-Empfang bei Unitymedia in der Fritzbox in jedem Fall deaktiviert sein.[...)


Das kann ich nicht bestätigen. Wie im anderen Thema erwähnt funktionert es bei mir mit aktiviertem T.38. Eben wieder ein Fax versendet.


Die T.38 Option ist auch nur für den Fax-EMPFANG wichtig !
Das Versenden wird von dieser Option nicht beeinträchtigt.

Aber gut, wenn's bei dir auch so klappt, will ich mich nicht darüber streiten.
Meine Erfahrungen sind da anders.

Gruß
BoRoN
BoRoN
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 19:07

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon koax » 21.01.2009, 12:36

BoRoN hat geschrieben:Teste doch mal ob deine Rufnummer auf der du das FAX benutzt auch aus allen Fremdnetzen erreichbar ist.
Mach also mal einen Testanruf von einem UM-, einem DTAG-, und einem Handynetz und schau mal ob du von überall ein Freizeichen erhältst, und dein FAX auf den Anruf reagiert.

Das Problem besteht ja nicht darin, dass keine Verbindung zustande kommt. Die klappt immer.
Die Übertragung wird nur öfters in vielen Fällen abgebrochen.
Grundsätzlich klappt der Faxempfang, halt nur nicht zuverlässig, dass man ernsthaft etwas damit anfangen kann.
Wenn ich jemandem meine Fax-Nr. gebe und damit dokumentiere, dass ich darüber zu erreichen bin, kommt es nicht gut, wenn das in mehr als der Hälfte der Fälle nicht zuverlässig klappt und manchmal 3 Versuche notwendig werden, bis ein Dokument komplett übertragen wird.
Wenn ich mir über Fritzfax vom PC aus selbst ein Fax schicke, klappt das immer.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon BoRoN » 21.01.2009, 13:48

Hmm...
Die aktuelle Firmware ist auch drauf ?
BoRoN
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 19:07

Re: Telefon plus, Fritzbox und Faxempfang

Beitragvon koax » 21.01.2009, 16:55

BoRoN hat geschrieben:Hmm...
Die aktuelle Firmware ist auch drauf ?

Ja sicher.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste