- Anzeige -

Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 00:00

Hallo,

ich bin gerade etwas am Verzweweifeln. Seit Vorgestern habe ich DSL Zugang über Unitymedia. Ich möchte allerdings gerne meine dLan Router weiterbenutzen, da ich über dLan Adapter über das Stromnetz eine Verbindung herstellen will, von einem Zweit-PC bei mir im Haus in einem anderen Raum. Nun ist dies ein ADSL Router, also eigentlich für eine Verbindung über die Telefonleitung. Damit hat das auch prima funktioniert. Nun habe ich
von meinem Haupt-PC aus die Verbindung hinbekommen, allerdings musste ich dazu die Einträge in den Netzwerkverbindungen unter IP-Adresse herausnehmen. Das Kabelmodem an Port 1, der PC an Port 2 und es klappt. Damit aber die Verbindung vom Zweit-PC klappt, muss ich dort eine IP-Adresse für das Gerät in der Steckdose mitgeben. Dann klappt zwar die Verbindung, aber nicht der Internetzugang. Hat jemand das mit dem
Devolo Router hinbekommen?

Kann ich beim mitgelieferten Netgear das WLan ausschalten? Dann würde ich darüber mal eine Verbindung mit 2 Stromadaptern probieren.

VG
Volker
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon Moses » 26.12.2008, 00:10

Soweit ich weiß, kann man beim Netgear das WLAN abschalten, ja.

Wie genau ist denn bei dir die Verkabelung? Anbieten würde sich sowas:
Kabeldose->Modem->Router->dLan->Stromleitung->PC1/PC2

oder auch:
Kabeldose->Modem->dLan->Stromleitung->Router->LAN-Kabel->PC1 und PC2

Je nachdem, ob die PCs per LAN verbunden sind, oder auch per Stromkabel.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 00:18

Moses hat geschrieben:Soweit ich weiß, kann man beim Netgear das WLAN abschalten, ja.

Wie genau ist denn bei dir die Verkabelung? Anbieten würde sich sowas:
Kabeldose->Modem->Router->dLan->Stromleitung->PC1/PC2

oder auch:
Kabeldose->Modem->dLan->Stromleitung->Router->LAN-Kabel->PC1 und PC2

Je nachdem, ob die PCs per LAN verbunden sind, oder auch per Stromkabel.


Danke für die fixe Antwort.

Kabeldose - Modem - Router - PC1 direkt über Netzwerkkabel und PC2 über dlan.

Beim PC1 habe ich IP Adressen unter TCP/IP gelöscht und dann klappt die Verbindung.
Beim PC2 hat aber der dLan extender eine IP-Adresse und die braucht es wohl um die
Verbindung herzustellen. Ich vermute mal, dass dies dann aber der Grund ist, warum
ich nicht über das Modem weiterkomme?

Wobei ich eigentlich gedacht habe, dass dies im LAN völlig schnuppe ist, im Router habe ich dann natürlich
die IP-Adresse für die Internet-Verbindung auf autoamtisch gesetzt.

VG
Volker
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon Moses » 26.12.2008, 00:26

Ahso, also PC1 geht über den Router online? Oder direkt über das Modem? Welche IP bekommt PC1 denn? Eine aus einem lokalen Bereich, wie 192.168.* oder eine öffentliche IP?

Eigentlich sollte sich am Netzwerk "hinter" dem Router nichts ändern, wenn der Router richtig für das Modem konfiguriert wurde. Das Problem seh ich ein wenig darin, dass das Set ein integriertes DSL Modem hast, was hier vielleicht ein wenig dazwischen funkt?
Was hast du denn bei der WAN-Einstellungsseite des Routers eingestellt?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 00:33

Moses hat geschrieben:Ahso, also PC1 geht über den Router online? Oder direkt über das Modem? Welche IP bekommt PC1 denn? Eine aus einem lokalen Bereich, wie 192.168.* oder eine öffentliche IP?

Eigentlich sollte sich am Netzwerk "hinter" dem Router nichts ändern, wenn der Router richtig für das Modem konfiguriert wurde. Das Problem seh ich ein wenig darin, dass das Set ein integriertes DSL Modem hast, was hier vielleicht ein wenig dazwischen funkt?
Was hast du denn bei der WAN-Einstellungsseite des Routers eingestellt?


PC1 geht über den Router Online, Router ist mit Modem verbunden. Sobald ich dem PC allerdings eine IP aus dem lokalen Bereich vergebe, komme ich nicht mehr Online. Unter WAN ist gar nicht eingetragen, nur der automatische Verbindungsaufbau.

PC2 kann nur eine Verbindung zum Router über das Stormnetz herstellen, wenn eine IP vergeben ist. Dann geht es aber wohl nicht mehr weiter?

Was ich nicht verstehe, ist das Problem mit der lokalen IP. Die dürfte doch gar keine Rolle spielen.
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 00:51

Komisch,

habe gerade mal den Zweit PC, einen Laptop, direkt an den Router gehängt und da geht die Verbindung auch nicht.

Vorher natrülcih alle IP Adressen herausgenommen. Braucht es da einen Neustart?
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon Moses » 26.12.2008, 12:46

Welche IP bekommt denn PC1 vom Router? Im Status der Netzwerkverbindung kannst du das sehen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 19:28

Er bekommt die IP von Unitymedia. z.B. 92.50.76.111

Kann doch eigentlich gar nicht sein?

PC2 hat übrigens die IP, die ich Ihm vergeben habe. Verbindung zum Router ist auch vorhanden, nur ins Internet komm ich nicht
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon sgevolker » 26.12.2008, 19:57

Ich habe es gerade nochmal probiert, vergebe ich eine lokale IP, steht die auch unter Netzwerkverbindungen, dann komm ich aber nicht mehr ins Internet.
Lasse ich die IP automatisch vergeben, steht die von Unitymedia vergebene dort, dann komme ich auch ins Internet, aber z.B. nicht mehr ins Routermenü.
Bei PC2 kann ich mit lokaler IP den Router erreichen, komme aber nicht ins Interent, bei automatsicher Vergabe wird allerdings die IP im lokalen Bereich vergeben und keine von Unitymedia, d.h. ich komme auch dann nicht in Internet, wie bei PC1. Das scheint über das Stromnetz nicht möglich zu sein.

Trotzdem komisch das ganze.
sgevolker
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.12.2008, 23:51

Re: Develo dLan ADSL Modem Router nutzen

Beitragvon koax » 26.12.2008, 20:40

sgevolker hat geschrieben:Das Kabelmodem an Port 1, der PC an Port 2 und es klappt.

Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du damit den Netgear nicht als Router konfiguriert und nutzt nur die Switchfunktion des Gerätes. Dabei wird natürlich bei der Einstellung des PCs auf DHCP eine öffentliche Adresse für den PC vergeben.

Die Routerfunktion steht nur dann zur Verfügung, wenn das Modem am WAN-Port angeschlossen ist. Wenn der Router es nicht zulässt, dass man das eingebaute DSL-Modem deaktiviert, wird eine Nutzung als Router nicht klappen.
Zuletzt geändert von koax am 27.12.2008, 00:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Google [Bot] und 14 Gäste