- Anzeige -

Frage zu zwei Fritz!Boxen hinter Motorola-Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Frage zu zwei Fritz!Boxen hinter Motorola-Modem

Beitragvon nemesis001 » 16.12.2008, 14:15

Hallo Allerseits. Aktuell habe ich ein Motorola UM Modem und dahinter die Fritz!Box 7170. Diese bekommt durch UM logischerweise eine externe IP zugeteilt.

Zur Frage: Ist es möglich, zwei Fritzboxen an dem Motorola Modem via Switch zu betreiben und jede Fritz!Box bekommt eine eigene IP?

Soweit ich weiß, ist die IP von der MAC Adresse des angeschlossenen Gerätes abhängig.
D.h. andere Fritz!Box / MAC Adresse - andere öffentliche IP.
nemesis001
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.11.2007, 15:33

Re: Frage zu zwei Fritz!Boxen hinter Motorola-Modem

Beitragvon fabs » 16.12.2008, 14:48

Darf man fragen was du genau vor hast?
fabs
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2008, 14:42

Re: Frage zu zwei Fritz!Boxen hinter Motorola-Modem

Beitragvon Moses » 16.12.2008, 14:49

Du bekommst nur eine IP. Deshalb wird das so nicht funktionieren und maximal eine der FBs eine IP bekommen. Es ist abernormalerweise kein Problem eine FB an das Modem anzuschließen und dann die andere an die FB anzuschließen...

Aber IPs erschleichen ist nicht.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Frage zu zwei Fritz!Boxen hinter Motorola-Modem

Beitragvon nemesis001 » 16.12.2008, 14:58

Spieltrieb ;) Mehr nicht.
Aber wenns nicht geht brauch ich es ja gar nicht erst zu probieren.
nemesis001
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.11.2007, 15:33


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 32 Gäste