- Anzeige -

Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon mro » 19.11.2008, 12:32

Hallo.

Ich wohne etwas abgelegener und nutze einen DSL Anschluss der recht langsam ist.
Da ich hier auch Unitymedia nutzen könnte, aber den anderen DSL Anachluss weiternutzen möchte,
würde ich mich interessieren ob man nicht beide Anschlüsse gleichzeitig nutzen könnte.

Mein "normaler" DSL Anschluss managed eine fritzbox. Könnte ich den Netzwerkanschluss der Unitymedia Box
einfach ins Netzwerk hängen oder müsste ich da noch Hardware anschaffen?

Grüsse Maik
mro
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2008, 12:17

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon 2bright4u » 19.11.2008, 13:12

Wozu gleichzeitig?
Wenn Du den UM Anschluss hast, ist doch der langsame Anschluss überflüssig. :kratz:
Den könntest Du als Backup laufen lassen, und nur im Bedarfsfall (z.B. Störung UM) anstöpseln.

Gleichzeitig ist technisch aufwändig...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon mro » 19.11.2008, 14:14

Danke für deine Meinung.
Ich hatte mir so was auch schon gedacht.. möchte aber nicht dumm sterben :zwinker: und
mal hören ob und wie so etwas machbar wäre. :kafffee:
mro
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2008, 12:17

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon Tron04 » 19.11.2008, 14:52

Hallo,

also technisch ist es schon machbar.
Mit 2 physisch getrennten Netzen (jeder Router für sich ohne Verbindung zum anderen) ist das alles wie gehabt.

Sobald Du die Router verbindest um ein physischen Netz zu bekommen, musst Du darauf achten das die Router nicht die gleiche IP-Adresse im LAN haben. Ferner sollte auf den Routern auch DHCP für das LAN abgeschaltet werden und Du müsstest auf den Clients die entsprechenden IP-Daten manuell vergeben. Wenn beide Router sich im gleichen Subnetz befinden, hat das den Vorteil das alle Rechner bei Dir sich untereinander sehen können, Du aber eben entscheiden kannst, welcher PC über welches Gateway (DSL-Router) rausgeht.

Naja, aber ich denke jetzt ist der Overkill-Faktor erreicht :zwinker:

Aber wie 2bright4u schon geschrieben hat: Vergiss den langsamen Anschluss und behalte Ihn als "Notlösung" in der Hinterhand.
15 GB freier Storage und mehr? Das neue Dropbox -> https://copy.com?r=AjeQRi
Tron04
Kabelexperte
 
Beiträge: 110
Registriert: 06.09.2008, 22:48
Wohnort: Köln-Bilderstöckchen

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon Moses » 19.11.2008, 15:06

Der Königsweg wäre hier natürlich ein Router mit Loadbalancing... ;)

Ich denke, ich würde das so lösen, dass ich den DSL Vertrag beende oder zumindest in einen Volumentarif überführe und nur einen Telefonanschluss beim alten Anbieter lasse und UM dann als Hauptinternetzugang...

Oder, falls mehrere Personen im Haus sind, die Anschlüsse danach aufteilen, kann sinnvoll sein, wenn der eine große Datenmengen übertragen will und der andere niedrige Latenzen braucht (z.B. VoIP oder Spiele). Dann würde der mit den großen Datenmengen an den UM Anschluss kommen und der andere bleibt beim DLS Anschluss.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon Pumuckle » 20.11.2008, 17:17

Wieso möchtest Du beides behalten - kostet doch nur mehr Geld - oder überseh ich da etwas :winken:
Pumuckle
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.09.2008, 22:38
Wohnort: Eichenzell-Büchenberg

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon mro » 20.11.2008, 17:25

Pumuckle hat geschrieben:Wieso möchtest Du beides behalten - kostet doch nur mehr Geld - oder überseh ich da etwas :winken:


ich nutze von //werbung ein// arcor 77werbung aus// die isdn flat und da ist dsl dabei.
da ich auf isdn nicht verzichten möchte / kann hatte es mich interessiert die zwei techniken zu verbinden.
es würde auch funktionieren aber dafür würde ich viel geld zahlen um dann zb nicht mit 11.000 sondern nur
mit 10.000 zu surfen :zwinker:

ich denke es wird darauf hinaus lafen was auch schon gesagt wurde: dsl als ersatzverbindung anzusehen .. wenn es mal klemmt dann eben umstecken.
mro
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2008, 12:17

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon Pumuckle » 20.11.2008, 17:30

Benutzt wohl die ISDN-Merkmale, wleche es bei Unity.Telefon nicht gibt - oder ?
Pumuckle
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.09.2008, 22:38
Wohnort: Eichenzell-Büchenberg

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon mro » 20.11.2008, 17:37

Pumuckle hat geschrieben:Benutzt wohl die ISDN-Merkmale, wleche es bei Unity.Telefon nicht gibt - oder ?


jain :zwinker: ich benötige ein funktionsfähiges fax :super:
ich weis das man auch über unitymedia faxen kann, auch über isdn..
aber es sollte auch zuverlässig sein und funktionieren :streber: :heul: :wand:
mro
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2008, 12:17

Re: Mischbetrieb ->DSL + Unitymedia

Beitragvon Pumuckle » 20.11.2008, 17:39

ist ein arguiment, wobei kann nur von mir sagen fax funktionier bei mir einwandfrei - in beide Richtugen - aber bin auch nicht der alle zwei Tage Faxe versendet, bzw empfängt.
Pumuckle
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 23.09.2008, 22:38
Wohnort: Eichenzell-Büchenberg


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 23 Gäste