- Anzeige -

Welches Modem? (WLAN)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Inuki » 12.11.2008, 15:50

Hallo zusammen

Heute stand der UM Techniker vor der Haustür und installierte mir das 3Play Angebot von UM.
Ich habe an das Kabelmodem den Netgear WLAN Router angeschlossen und wollte gleich loslegen.
Weil ich im Moment noch ein WLAN Modem vom vorherigen Internet Anbieter besitze, benutze ich dieses Momentan und es rennt auch ganz ordentlich.
Leider muss ich das Modem bald zurücksenden da der Vertrag gekündigt wurde und ich das Modem nur Leihweise besaß.

Jetzt ist die Frage, welches Modem als Ersatz kaufen? Ich bin auf dem Gebiet leider nicht so bewandert, jedenfalls sollte es die Möglichkeit geben an dieses Modem einen zweiten Rechner per LAN-Kabel anzuschliessen. Natürlich sollte es auch in der Lage sein die Daten vom Netgear-WLAN Router zu empfangen ^^

Vielen Dank für die Hilfe im Vorraus
Inuki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2008, 15:42

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Moses » 12.11.2008, 15:58

*grübel* Da musst du mal genauer erklären, was du vor hast...

Der Netgear hat doch WLAN... warum reicht das nicht? Willst du mit WLAN eine gewisse Strecke überbrücken oder wie? Und suchst jetzt quasie einen WLAN Access Point, den du bei dir hinstellst und an den du zwei Rechner anschließt, damit die dann per WLAN mit dem Netgear verbunden sind und so ins Internet kommen?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Inuki » 12.11.2008, 16:31

Ich habe das so verstanden: An das Kabelmodem schließe ich den WLAN Router von Netgear ( WGR614 )an. Der funkt doch dann die Verbindung an ein WLAN Modem an meinen Rechner?! Und das Signal muss ich ja irgendwie auffangen. Daher der Gedanke das mit nem WLAN Modem zu machen. Der Netgear Router steht in direkter Sichtverbindung mit meinem Rechner, sind ca. 15meter die ich überbrücken muss. Ein Geschoss weiter Oben hat mein Vater seinen Arbeitsrechner stehen, den ich bislang immer mit einem Kabel von meinem ehemaligen WiMAX Empfänger aus versorgt habe.

Ich bin in was das Thema angeht nicht sehr bewandert, wie sicherlich schon aufgefallen sein mag. Vielleicht erklär ich hier grad auch absoluten Bockmist, jedoch hatte ich mir das so vorgestellt dass das bestehende Kabel ins 1.OG bleiben kann, und die Versorgung vom Netgear zum Hauptrechner im EG. über WLAN läuft.

Korrigiert mich wenn ich auf dem Holzweg bin =)
Inuki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2008, 15:42

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon 2bright4u » 12.11.2008, 16:35

Du brauchst für Deinen Rechner, den Du per WLAN versorgen möchtest, lediglich eine WLAN-Karte. Das WLAN-Modem ist dann überflüssig.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Inuki » 12.11.2008, 16:40

Dann bleibt immernoch die Frage nach dem Hersteller. Gibts Erfahrungswerte mit bestimmten Herstellern?
Muss ich eine bestimmte Frequenz beachten? Ich hab leider kein Handbuch hier liegen als dass ich mir die Fragen selber beantworten könnte. Hab da noch was im Hinterkopf vonwegen 802.11g/n/b ..
Inuki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2008, 15:42

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon gordon » 12.11.2008, 16:51

du hast doch von UM ein Modem (von Motorola oder Scientific Atlanta) bekommen, das an der Kabeldose angeschlossen ist. Daran hängst du den Netgear-Router, den du ebenfalls bekommen hast. Mehr brauchst du nicht, musst dir also nix kaufen. Und schlag doch mal bitte die begriffe Router, Modem etc. irgendwo nach, du bringst da einiges durcheinander.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon HariBo » 12.11.2008, 16:53

und wenn das Kabel vom EG zum OG ein LAN-Kabel ist, schliesst du das auch an dem Netgear Router an und fertig iss ...
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Inuki » 12.11.2008, 16:56

Nichts für ungut, meine Kenntnisse in die Richtung sind wirklich sehr stark begrenzt.
Ich werd jetzt besagte WLAN Karte für den PC kaufen und dann wird das wohl klappen wie ich es mir vorstelle.
Is zwar alles etwas undurchsichtig aber wie gesagt, es gab kein Handbuch. Weder zum Kabelmodem noch zum Netgear Router. Und auch die mitgelieferte CD war wenig aufschlussreich und da war ich etwas verunsichert.

Edit: Die Anschlüsse über Kabel sind leider uninteressant da ich dann zwei Kabel verstecken müsste. Eins besagte 15meter zum Hauptrechner, und eins vom Hauptrechner zum Arbeitsrechner meines Vaters. (das Loch geht durch die Decke, sind aber nochmal 25m)
Den Kabelsalat wollt ich mir dann doch gerne ersparen wenn es eben anders geht.
Inuki
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.11.2008, 15:42

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon HariBo » 12.11.2008, 17:00

wie hat dein PC denn bis jetzt empfangen??

und Anleitungen und mehr findest du hier:

http://www.unitymedia.de/service/anleit ... index.html
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Welches Modem? (WLAN)

Beitragvon Moses » 12.11.2008, 20:22

Ich würde empfehlen:
LAN Kabel vom Modem zu deinem Arbeitsplatz. Da den Netgear aufstellen, an den per LAN Kabel deinen PC und den PC deines Vaters anschließen (zu dem liegt ja eh von deinem Arbeitsplatz ein Kabel, richtig?)

Das wäre von der Leistung her das Optimum.

Alternativ:
Modem und mit kurzem Kabel daran den Netgear => WLAN => bei dir nen WLAN Access Point aufgestellt und nen Switch und in den Switch per Lan Kabel deinen Rechner und den vom Papa. (Da muss man nur gucken, was für einen WLAN AP man kauft, ggf. gibt's was mit beiden Geräten in einem).

Denn: Wenn du eine WLAN Karte in deinem Rechner hast, dann ist dein Rechner mit dem Netgear verbunden. Aber wie geht's dann weiter zu deinem Vater? ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 28 Gäste