- Anzeige -

Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon Micha2345 » 23.02.2012, 19:32

Hallo zusammen,
es ist irgendwie schon merkwürdig, dieses Phänomen.

Gestern telefonierte ich mit jemanden, der im letzten Jahr auch zu Untymedia gewechselt ist.
Dieser war zu der Anfangszeit auch sehr leise am Telefon.
Als ich gestern mit ihm telefonierte, hörte er sich ganz laut und nah an. Er hat ebenfalls eine FB7390 und das FritzFon mt-f. Als ich ihn fragte was er gemacht hat, sagte er nichts!

Vielleicht wird es bei uns ja auch noch, wie durch ein Wunder, lauter :-)?

Am Samstag soll bei mir ein Techniker kommen. Ich bin mal gespannt was der mir sagt, bestimmt dass ich einen Knall habe und alles normal ist.

Mal schauen.....

Grüße Micha
Micha2345
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2012, 21:08

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon jube50 » 24.02.2012, 11:50

Ich hatte bereits mehrfach über das Thema geschrieben.
Trotz aller Mühen (haha) der Techniker, Messen der Leitung, Kontrolle der Anschlüsse wurde kein Fehler gefunden. Dann wurde der Übergangspunkt in die anderen Telefonnetze ins Auge gefasst. Allerdings waren die so zahlreich, dass man dort einen Defekt wieder ausgeschlossen hat.

Derweil habe ich innerhalb von gut 4 Monaten das dritte Modem. Inzwischen ist die ganze Aktion im Sande verlaufen und man hat sich abzufinden.

Man sollte sich nicht von Aussagen seitens UM beirren lassen, die natürlich auf den Kunden abzuwälzen versuchen.

Der Fehler liegt einwandfrei bei UM. Allerdings bekommt man das nicht in den Griff, weil der direkte Fehler nicht aufgedeckt wird.

Verwunderlich ist allerdings, dass bei vielen Teilnehmern die Telefoniererei funktioniert und bei anderen eben das Problem auftritt, obwohl auch dort die Modemwerte einwandfrei sind.
Dementsprechend wird man den Fehler an anderer 'Stelle suchen müssen als bei dem Kunden selbst.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon Micha2345 » 26.02.2012, 10:29

Guten Morgen,
bei mir wurde das Problem gefunden.

Das Problem war die Dose im Wohnzimmer und wurde ausgetauscht. Seite dem ist bei mir zum Glück wieder alles normal.

Grüße Micha
Micha2345
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2012, 21:08

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon jube50 » 26.02.2012, 13:44

Wenn die Dose defekt ist, müssten sich doch eigentlich die Modemwerte zumindest verschlechtern, die wiederum von der Störungsannahme feststellbar wären, da sie doch bis zu dem Modem durchmessen können?

Bei mir wurden von den Technikern lediglich die Modemwerte ausgelesen und dann die Anschlüsse überprüft.
Meiner Vorstellung nach müssten bei Kontaktfehlern die Gespräche abgehackt und auch Bildstörungen auftreten.

Vielleicht kann einer der Spezialisten besser aufklären.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon MrFancypants » 10.03.2012, 21:04

Ich habe leider das gleiche Problem. Bisher habe ich mich noch nicht beschwert, aber anscheinend scheint dies ja auch nur selten etwas zu bringen.

Ich habe ein Telefon (Siemens Gigaset) direkt an das von Unitymedia Kabelmodem angeschlossen - gibt es vielleicht eine Möglichkeit auf die Einstellungen des Kabelmodens zuzugreifen und dort
etwas zu ändern?
MrFancypants
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2012, 19:37

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon jube50 » 10.03.2012, 23:37

Ich hatte wiederholt das Modem austauschen lassen, nachdem wir praktisch alles ausprobiert hatten.

Momentan scheint die Lautstärke besser zu sein. Allerdings gehen meine Bekannten und auch ich nicht mehr auf das Thema bei Gesprächen ein, weil man es einfach satt hat.

Die Werte im Modem sind optimal. Was soll da verändert werden?

Irgendwann wird das Thema bei UM dann auch einfach übergangen. Vielleicht liegt es daran, dass alte Technik eben auf neue trifft, und es da vereinzelt zu Problemen kommt.

Allerdings konnten wir feststellen, dass die Fritz das Problem noch verstärkt.

Bei dieser Telefonanbindung konnten wir auch bei anderen Anbietern vereinzelt Probleme feststellen. Das betraf ein Echo, oder dass Verbindungen bei Wiederhall nicht zustande kamen. Diese dann bei erneutem Anruf vollkommen verschwunden waren.

Von der Fritz habe ich mich persönlich vollkommen getrennt, da auch zwischendurch WLan-Verbindungsabbrüche auftraten.
Bin jetzt auf Netgear N900 umgestiegen. Allerdings auch ein wenig enttäuscht, da die alte 3700 die WLan-Verbindung stärker hergab.
Das ist allerdings ein anderes Thema.

Raten kann man nichts. Nur versuchen, dass das Modem ausgetauscht wird und viel hoffen.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon Smooth » 12.03.2012, 22:11

Ich habe jetzt in der FritzBox mal die Merkmale des Telefons angepasst. Erste Tests haben zumindest eine kleine Verbesserung gebracht.
Siehe Screenshot.
Bild
Smooth
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.02.2012, 19:24

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon fwolf15 » 14.03.2012, 02:33

Hallo,

Ich hab jetzt auch schon das dritte Telefon dran und hör immer noch von meinen Gesprächspartners dass ich teilweise kaum zu hören wär.
Telefon 1 war ein Medion DECT ( da daxchte ich halt ok, ist halt ein billig ähm sehr günstiges Gerät)
Telefon 2 ist ein Schnurgebundenes Telefon von der Telekom ( also vermutlich Siemens, aber hat jahrelang an verschiedensten anderen Anschlüssen funktioniert)
Telefon 3 ist ein Swatch Dect Telefon was auch schon an mehreren Standorten funktioniert hat.

Zudem zu dem leisen beobachte ich dass manchmal auch die Verbindung ganz weg ist. Der Gesprächpartner dann anruft und mich fragt warum ich aufgelegt habe oder nichts mehr gesagt habe.

Ich glaub ich muss da auch mal bei der Hotline Meldung machen nachdem das Problem wohl doch öfters vorkommt.

Beste Grüße
Wolfgang
fwolf15
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2012, 02:06

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon vandor » 29.03.2012, 18:04

Ich meld mich auch nochmal. Leider besteht mein Problem immernoch. Das Telefon habe ich jetzt an einem anderen Unitymedia Anschluss in einer anderen Stadt getestet, da funktionierte es einbandfrei, war sehr Laut auf beiden Seiten. Ich muss aber dazu sagen, es ist ein etwas älterer Anschluss(ca 2 Jahre) und deshalb ist hier ein anderes Modem im Einsatz(UM hat damals ein ..."Atlanta" verbaut). Zuhause bei mir dann jedoch wieder das alte Leid. Austausch des Telefons gegen ein anderes brachte keine Änderung.

Die Tage war dann mal wieder ein Unitymedia Techniker hier, hat alles nochmal durchgemessen, das Cisco Modem netterweise ausgetauscht gegen das aktuellste. Erfolg? Nein, leider nicht. So langsam frage ich mich, ob man nicht doch lieber die paar Euro mehr für den normalen DSL Anschluss hätte ausgeben sollen...

Ich werde UM die Tage nochmal anrufen und um erneuten Austausch des Modems gegen einen anderen Hersteller bitten. Sollte das nicht helfen, werde ich wohl eine Kündung schreiben. :-(
vandor
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2011, 19:58

Re: Gesprächspartner hören mich "leise" ?!?

Beitragvon heimomat » 14.06.2012, 18:10

moin und hallo,

ich grab den beitrag mal aus da ich auch das problem habe und nach 3 modems und 2 telefonen einer neuen dose und hausanschluss keine besserung eingetretten ist.
ich nutze das cisco modem und einen tp link w-lan router. der letzte und zugleich 5. techniker riet mir router und modem weit auseinander zu stellen. aufgrund der "tollen abschiermung" des modems sei es anfällig für störungen z.b w-lan router. ich kann meine geräte max 50cm auseinander stellen was ich heute noch tun werde, wie sieht es bei euch aus, stehn die geräte beinander oder weit getrennt.

mfg
heimomat
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2012, 17:39

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 32 Gäste