- Anzeige -

Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon imebro » 27.10.2008, 12:26

Hallo an Alle,

ich bin neu hier im Forum und habe nun lange nach meinem Problem hier im Forum gesucht.
Ein paar Ansätze gab es zwar... die Lösung jedoch leider noch nicht.

Zur Beschreibung des Problems:

Ich möchte eine FritzBox Fon und ein Kabel-Modem Scientific Atlanta EPC2203 miteinander verbinden.
Meinen Internet + Telefonzugang habe ich über Unitymedia (3play 10.000).
Grundsätzlich funktioniert der Zugriff ins Internet über das Kabelmodem von SA.

Wie muss ich die 2 Geräte miteinander verbinden, so dass ich auch über die FritzBox telefonieren kann.
Ich besitze eine ältere FritzBox mit nur einem LAN-Anschluss, die ich dann per USB am PC angeschlossen habe.
Mit dieser erhalte ich jedoch maximal 5 Mbit/s (von eigentlich 10 Mbit/s, die möglich sein müßten). Vielleicht liegt das daran, dass diese ältere FritzBox noch einen USB 1.1 hat???

Nun möchte ich mir eine FritzBox Fon 5140 zulegen. Diese hat ja 4 LAN-Anschlüsse.

Damit könnte ich das Kabelmodem und die FritzBox per LAN-Kabel verbinden und ebenfalls per LAN-Kabel an meinen PC gehen.

Aber... kann ich mit dieser Konstellation auch über die FritzBox telefonieren?
Ich möchte nämlich unbedingt die FritzBox weiter dafür nutzen, weil sie eine Anrufliste hat, die mir immer wieder gute Dienste leistet.
Der von Unitymedia mitgelieferte WLAN-Router (Netgear WGR614v9) hat ja leider keine solche Funktion.

Was würdet Ihr mir empfehlen?

Vielen Dank und schöne Grüße,
Ingo
imebro
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.10.2008, 11:38

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon 2bright4u » 27.10.2008, 12:55

Ich habe hier schon mehrfach eine Anleitung gepostet....
http://www.dus.net/fileadmin/docs/FritzBoxKabel.pdf
Das betrifft den Netzwerkpart (Internet).

Nun mmusst Du noch den Telefonausgang des Kabelmodems mit dem AnalogEINGANG der FB verbinden. Dazu suche Dir die Belegung der DSL/Tlefonbuchse der FB, die Du nutzen möchtest und crimpe (lasse crimpen) Dir am besten ein passendes Kabel.

Für die FB7170 ist das hier schon genannt:
viewtopic.php?f=53&t=4702&p=38889&hilit=crimpen#p38889
oder hier:
viewtopic.php?f=53&t=4913&p=41161&hilit=crimpen#p41161
Bei der 7170 sind es die Kontakte 3 und 6 auf der RJ45 Buchse, soweit ich mich erinnere...

Dass Du gar nicht gefunden hast, kann eigentlich nicht sein. :nein:
Bitte nutze die Suche etwas ausgiebiger... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon imebro » 27.10.2008, 15:54

Hallo nochmal,

habe mir eben mal die Links angeschaut... ein paar Dinge sind dennoch unklar.

Dort steht:
"Bei einem normalen UM-Telefonanschluss muss der Telefonausgang des Kabelmodems mit dem Analogeingang der FB verbunden werden. Dazu kann man sich ein Kabel crimpen (lassen) oder das berühmte Y-Kabel der FB nutzen."

1) Was ist der Analogeingang der FB?
2) Was ist ein Y-Kabel der FB? Sowas habe ich nie erhalten (...denke ich).

Zur Info:
a) Ich habe kein ISDN-Telefon, sondern ein analoges Telefon!
b) Meine FritzBox ist ein älteres Model... die 5140 habe ich noch nicht!

Über den zweiten Link sehe ich, dass wohl ein RJ45-Stecker <--> zu einem RJ11-Stecker gemeint ist.
Dann müßte der RJ11 ja ins Kabelmodem (dort wo das Tel. normalerweise rein kommt) und das andere Ende mit dem RJ45 dann in einen Anschluss in der FB... RJ45 ist doch ein Netzwerkstecker. Welche Buchse ist also gemeint?

Hoffe das hier versteht noch jemand... :kratz:

Gruss & Danke
Ingo
imebro
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.10.2008, 11:38

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon 2bright4u » 27.10.2008, 18:05

2bright4u hat geschrieben:Nun musst Du noch den Telefonausgang des Kabelmodems mit dem AnalogEINGANG der FB verbinden.Dazu suche Dir die Belegung der DSL/Tlefonbuchse der FB, die Du nutzen möchtest und crimpe (lasse crimpen) Dir am besten ein passendes Kabel.

Bei der 7170 sind es die Kontakte 3 und 6 auf der RJ45 Buchse, soweit ich mich erinnere...



BTW: In den Links oben sind sogar ABBILDUNGEN des Y-Kabels mit genauer Beschreibung, was wo anschlossen wird... Was ist daran unverständlich? :kratz:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon imebro » 27.10.2008, 20:00

@ 2bright4u

Danke nochmals.
Ich habe nur leider kein Y-Kabel.

Aber ich habe ein Stück Patch-Kabel (cat 5), welches an einem Ende in einen Telefonstecker gesteckt ist (steckte vorher im DSL-Splitter), genau so einer, wie in der Abbildung gezeigt ist.
Wenn ich also jetzt diesen Telefonstecker am Kabelmodem anschließe (dort steckt bereits ein passender Adapter drin) und das andere Ende (RJ45) in den mit "ISDN/analog" bezeichneten Eingang meiner (alten) FritzBox Fon.... dann müßte das Telefonieren über die FB doch auch funktionieren... oder?

In dem Falle würde die FB aber NUR fürs Telefonieren genutzt.
Für den Internetzugang müßte ich als Router (wegen der Firewall) das Netgear "WGR614v9" nutzen, da ich nur über dieses die vollen 10 Mbit/s erhalte.
Die vorhandene FB Fon hat nur einen einzigen LAN-Anschluss und müßte über USB am PC angeschlossen werden. Dann habe ich aber maximal die Hälfte an Geschwindigkeit fürs Internet... es sei denn, ich teste einfach mal, ob ein kleiner Switch am LAN-Anschluss der FB was bringt, wenn ich dann die FB auch per LAN-Kabel am PC anschließen kann.

Oder ich muss mir halt wirklich diese FB 5140 zulegen - die aktueller ist und mit 4 LAN-Anschlüssen versehen ist.

Denke ich da richtig... oder wieder zu verdreht?? :confused:

Danke nochmals...
Ingo
imebro
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.10.2008, 11:38

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon 2bright4u » 27.10.2008, 20:09

Du musst schon eine FB mit mehreren Anschlüssen haben, damit Du diese nach oben genannter Anleitung im LAN1 Betrieb als Router nutzen kannst.

Das hat aber nichts mit der Telefonie zu tun....

Das sind wie ich oben bereits erwähnte zwei verschiedene Paar Schuhe...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon skandiarm » 03.03.2010, 09:33

Hallo,

ich habe cleverkabel50 mit 2 analogen telefonleitungen, ein kabelmodem und eine fritzbox 7270. habe das Y- dsl/tel kabel von der fritzbox per adapter an den einen analogen telanschluss am kabelmodem angeschlossen. was funktioniert ist, dass ich angerufen werden kann von aussen, aber ich kann mit der fritzbox via festnetz nicht raustelefonieren. die fritzbox nimmt immer die alternative sipgate-voip leitung. wenn ich das telefon direkt ans kabelmodem anschliesse funktioniert es einwandfrei.

und ich habe immer das gleiche verhalten, egal ob ich im fritzbox-konfigmenü das festnetz als analog oder als isdn eintrage...

hat einer von euch hier eine idee woran das liegt? geht das bei euch? habt ihr isdn oder auch analoge tel-anschlüsse?

danke,
max
skandiarm
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2010, 09:31

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon koax » 03.03.2010, 09:49

skandiarm hat geschrieben:und ich habe immer das gleiche verhalten, egal ob ich im fritzbox-konfigmenü das festnetz als analog oder als isdn eintrage...

Ich interpretiere das so, dass Du die Telefongeräte entsprechend einrichtest.
Hast Du denn unter Telefoniegeräte auch das Festnetz aktiv geschaltet?
Diesen Menüpunkt siehst Du nur, wenn unter
Erweiterte Einstellungen - System - Ansicht
die Expertenansicht aktiviert ist.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon Dinniz » 03.03.2010, 11:06

Ist das Forum schon so beliebt das KabelBW Kunden herkommen?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Verbindung: FritzBox Fon an Kabel-Modem SA EPC2203

Beitragvon kellerkind » 04.03.2010, 00:06

skandiarm hat geschrieben:Hallo,

ich habe cleverkabel50 mit 2 analogen telefonleitungen, ein kabelmodem und eine fritzbox 7270. habe das Y- dsl/tel kabel von der fritzbox per adapter an den einen analogen telanschluss am kabelmodem angeschlossen. was funktioniert ist, dass ich angerufen werden kann von aussen, aber ich kann mit der fritzbox via festnetz nicht raustelefonieren. die fritzbox nimmt immer die alternative sipgate-voip leitung. wenn ich das telefon direkt ans kabelmodem anschliesse funktioniert es einwandfrei.

und ich habe immer das gleiche verhalten, egal ob ich im fritzbox-konfigmenü das festnetz als analog oder als isdn eintrage...

hat einer von euch hier eine idee woran das liegt? geht das bei euch? habt ihr isdn oder auch analoge tel-anschlüsse?

danke,
max


Rufe mal in Stuttgart an und lasse Dich mit Herrn Göhler oder Arizis verbinden. Die helfen Dir :zwinker:
Benutzeravatar
kellerkind
Kabelexperte
 
Beiträge: 128
Registriert: 17.02.2010, 14:28
Wohnort: Nürtingen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 69 Gäste