- Anzeige -

24 Stunden Zwangstrennung?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon Moses » 27.10.2008, 08:23

Anonymität geht nur mit Proxies, die nix mit loggen.... da kann man sich aber nie sicher sein. Sobald jemand deine echte IP hat, ist eine Strafverfolgung kein Problem mehr.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon jStar » 27.10.2008, 17:47

DannyF95Fotos hat geschrieben:Mit Rapidshare hab ich 0 Probleme, ich zahle nen Premiumaccount und auf die IP ist geschissen :D

Also das als Grund zu nehmen, weil man bei RS kostenlos saugen will, ist ja echt mal ein schwaches Argument.

Anonymität im Netz???? Wo gibts das denn???? Es gibt dafür zwar Software usw. aber richtig anonym ist man eigentlich meines Wissens nach nicht oder?

Anhand einer IP, die ein Webmaster von dir sieht, kann er nicht deinen Namen und deine Adresse ersehen. Von daher mach dir da mal keine Sorge, es ist nur eine Nummer.


Uhm schwachsinn?!
Moses hat recht.
Gibt aber schon abgefahrenere Sachen, da dies aber nicht die Plattform für Diskussionen in diese Richtung ist belassen wir es hierbei.
jStar
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 04.05.2008, 20:01

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon NightHawk » 27.10.2008, 19:21

jStar hat geschrieben:[...], da dies aber nicht die Plattform für Diskussionen in diese Richtung ist belassen wir es hierbei.



Und das ist auch gut so.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon jStar » 27.10.2008, 23:45

Wieso spielst du dich hier eigentlich so auf?!
jStar
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 04.05.2008, 20:01

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon DrFraggle » 28.10.2008, 00:24

Grothesk hat geschrieben:Das mit RapidShare ist eh Geschichte.
Und das:
Mehr Anonymität im Netz.

solltest du auch mal näher begründen.


Warum in aller Welt sollte man das begründen müssen??? :kratz:
DrFraggle
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.10.2007, 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon Moses » 28.10.2008, 10:49

Weil es nur sehr eingeschränkt stimmt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon albaplaya » 28.10.2008, 18:04

eig. stimmt das garnicht oder weil die IP die man wechselt eh von dir kommt und wenn du dann eine straftat begehst einfach mal abfragen wennn die ip gehört und schon fertig ist egal ob du sie danach wechsest oder nicht ;)
albaplaya
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.10.2008, 15:34

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon Moses » 28.10.2008, 20:37

Naja, man kann sich so ein theoretisches Gespinnst spinnen, dass es mit einer festen IP für Webseitenbetreiber einfacher wäre ein Profil von einem anzulegen... falls der Webseitenbetreiber tatsächlich zu 100% sicher sein kann, dass du eine feste IP hast und da immer die gleiche Person surft, kann das sogar eingeschränkt stimmen. Aber das trifft auf UM nicht zu und auf alle anderen Provider auch nicht, von daher nutzen Webseitenbetreiber halt weiter Cookies usw. um die Profile zu pflegen... ;)

Und für Straftaten gibt es keine Anonymität, richtig. Uhrzeit und echte IP reichen 100% für eine Identifikation, auch wenn man die IP alle paar Minuten wechselt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: 24 Stunden Zwangstrennung?!

Beitragvon jStar » 29.12.2008, 01:27

Kann mir vielleicht jemand das Skript nochmal posten?!
Das Kabelmodem wird auf jeden Fall getrennt, bei der Änderung der MAC Adresse klappt es leider nicht...
jStar
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 04.05.2008, 20:01

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste