- Anzeige -

2Play und Hausverstärker

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2Play und Hausverstärker

Beitragvon killer101 » 08.10.2008, 20:56

Hallo!

Da sich Unitymedia entschloßen hat hier in unserer ländlichen Region Internet per Kabel anzubieten, würde ich den Dienst gerne in Anspruch nehmen. Habe lange Jahre nix mehr mit Kabel zutun gehabt. Der Hausanschluss existiert und wenn ich mich richtig erinnere, war damals nie ein Hausverstärker in Betrieb (zu Zeiten als das Kabel ausschließlich analog war). Ich würde quasi nur ein Kabel vom Hausanschluss ins Haus legen um dort die "neue" Dose und das Modem anzuschließen. Ich würde gerne den 2Play Dienst (20 Mbit) abonieren und eigentlich nur Internet nutzen. Nun zu meiner Frage ...

Braucht man dafür auch einen Hausverstärker oder hat der nur was mit dem Fersehsignal zu tun?
killer101
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.10.2008, 20:43
Wohnort: Dillenburg

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon Visitor » 08.10.2008, 21:12

Der Rückkanalverstärker ist notwendig, er wird vom Techniker unmittelbar am Übergabepunkt montiert, ergo 230 V notwendig.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon killer101 » 08.10.2008, 21:21

Danke für die schnelle Antwort!

Direkt am Übergabepunkt könnte ein Problem werden. Der ist nämlich außen am Haus, wenn ich mich richtig erinnere. Zumindest hat irgendein Techniker damals dort die Leitung gekappt. Stellt sich die Frage, wie kriegt man da die Kuh vom Eis?
killer101
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.10.2008, 20:43
Wohnort: Dillenburg

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon Invisible » 08.10.2008, 21:22

Indem man das Kabel vom HÜP ins Haus / Keller verlegt? :smile:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon Visitor » 08.10.2008, 21:26

Hängt dann vom Techniker ab, wie bemüht er ist. :D
Bevor das Kabel, das du legen willst, zum ÜP geht, noch ne Abkürzung durch den Keller nehmen, an 230 V vorbei.
In EFH in Ausnahmefällen, kann man den Verstärker auch in der Wohnung montieren.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon killer101 » 08.10.2008, 21:31

Damit ich das richtig verstehe ... vom Übergabepunkt kann ich das "interne" Kabel irgendwo ins Haus legen und dann erst den Verstärker setzen? Der Verstärker muss also nach dem ÜP sitzen und einige Meter Kabel zwischen Verstärker und Übergabepunkt sind kein Problem? Wenn das so ist, wäre ja alles im Lot!
killer101
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.10.2008, 20:43
Wohnort: Dillenburg

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon Visitor » 08.10.2008, 21:32

Joop.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon killer101 » 08.10.2008, 21:37

Super, dann kann ja nix mehr schief gehen. Zumindest von meiner Seite aus ... :zwinker:

Was ist denn der Ausnahmefall in EFHs? Da es ja nunmal mein Haus ist, könnte ich den Verstärker doch hinhängen wo ich will! Oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen?
killer101
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.10.2008, 20:43
Wohnort: Dillenburg

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon Visitor » 08.10.2008, 21:42

Naja, zwischen ÜP und Multimediadose, soll der Verstärker sitzen, Hauptsache dazwischen sind nicht 50 Meter.
In deinem Fall EFH wird es keine Probleme geben. :smile:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: 2Play und Hausverstärker

Beitragvon killer101 » 08.10.2008, 21:46

Na ja, also nach dem ÜP müssten es schon ca. 20 Meter Kabel bis zum Verstärker sein. Würde das Kabel vom ÜP am Haus hoch und über den Dachboden in die Wohnung ziehen. War früher auch so. Muss man halt nix großartiges mehr machen. Die Dose könnte dann aber direkt neben dem Verstärker sitzen. Muss man da mit Problemen rechnen, bei dieser Länge?
Zuletzt geändert von killer101 am 08.10.2008, 22:05, insgesamt 2-mal geändert.
killer101
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.10.2008, 20:43
Wohnort: Dillenburg

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 50 Gäste