- Anzeige -

Port freischaltung netgear wgr614v9

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon xphyte » 10.10.2008, 17:02

hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe plz
xphyte
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.10.2008, 21:21

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon Moses » 10.10.2008, 18:42

frag doch mal in nem Forum, was sich mit eMule und/oder Netgear oder ähnlichem beschäftigt.. das ist kein UM Problem.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon gott » 10.10.2008, 19:01

kenn mich zwar net mit dem esel aus,
aber der esel gibt doch 2 ports vor einmal für tcp und und udp und diese musst du freigeben mit der richtigen router ip nur dann klappt es mit dem nachbarn
gott
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.10.2008, 21:39

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon 2bright4u » 10.10.2008, 19:12

Hast Du das Ganze mal ohne den Router laufen lassen? Nur kurz zum Test, damit Du alles andere ausschließen kannst?

Ich habe den TCP Port bei mir auf 100 gestellt und dann in der FB die Freigabe für die IP Adresse meines Rechners eingegeben.
ist die IP-Adresse auch wirklich die richtige?

Bekommst Du denn tatsächlich eine niedrige ID bei Start des "Esels"?
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon Skyflyer00 » 10.11.2008, 13:47

Hallo,

ich habe das selbe Problem. Es ist definitiv die Verwendung des NEGEAR als Router. Hatte den jetzt auch installiert bekommen. Danach ging es bei emlu nicht mehr richtig (lowID).
Bei emule auf der Hilfe-seite wird auch beschrieben wie man das ganze abstellen kann. Man muss beim Router die emule ports freigeben. Leider habe ich es auch noch nicht hingbekommen. :confused:
Bei mir ist außerdem der Router so konfiguriert, dass er zufällige IP's generiert, was wohl das Problem verstärkt!

Wer das Problem lösen konnte sollte doch mal eine Anleitung schicken. Wäre ich sehr dankbar.

Gruß,
Skyflyer00
Skyflyer00
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2008, 13:41

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon gott » 10.11.2008, 18:10

und nochmal ihr müsst die ports vom esel vergeben unter Benutzerdefinierte Dienste bei der Portkonfiguration sprich tcp und udp und das wars und hier die ports 4662 TCP 4672 UDP :kafffee:
gott
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.10.2008, 21:39

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon Skyflyer00 » 12.11.2008, 17:11

Ports sind vergeben, klappt trotzdem nicht. Ich denke das muss noch irgendwie mit der IP zusammenhängen bzw. da muss noch mehr freigegeben werden.

Hat das den irgndwer hinbekommen mit dem NETGEAR als Router?
Skyflyer00
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2008, 13:41

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon gott » 12.11.2008, 17:35

du musst natürlich auch die ip vom router eintragen siehe unter netzwerkverbindung ich tippe mal auf 192.168.1.1 oder 192.168.1.2 oder 192.168.1.3 :zwinker:
gott
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.10.2008, 21:39

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon HariBo » 12.11.2008, 17:38

nicht die zugeordnete IP des PC, der saugen soll?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Port freischaltung netgear wgr614v9

Beitragvon Skyflyer00 » 12.11.2008, 20:03

IP des Routers 192.168.1.2 und port 4662, 4672,4711 sind unter Portweiterleitung eingetragen, funzt dennoch nicht. auch nicht mit der IP des Computers (192.168.1.3)

bei emule wird die IP nicht erkannt. kann es sein, dass es mit der eingestellten dynamsichen IP-Vergabe zusammenhängt?
wenn ich über emule die ports teste, wird eine andere IP (88.152.xx.xx) angezeigt. Muss ich vielleicht diese eingeben?
Skyflyer00
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2008, 13:41

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 26 Gäste