- Anzeige -

Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon conscience » 26.05.2010, 17:12

Adapter sind dabei und können bei der Hotline geordert werden.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon JohnnyWaalker » 11.06.2010, 01:50

Hallo,
habe folgende Ausstattung
Kabelanschluss (Unitymedia 3Play 16000 kein TelefonPlus) mit Kabelmodem im Wohnzimmer-> Lan-Kabel (CAT6) durch drei Zimmer zur Fritz!Box im Arbeitszimmer -> PC
Telefonanschluss(noch Vodafone) mit Fritz!Box 7170 im Arbeitszimmer
Da der "normale" Telefonanschluss bald wegfällt, möchte ich natürlich gern die Telefonfunktion des Kabelmodems zur FritzBox weiterleiten.
Meine Idee ist das vorhandene Y-kabel mit den beiden kurzen Enden (schwarz/Tel und grau/DSL) an das Kabelmodem anzuschliessen.Nun per Lan-Kabel ins Arbeitszimmer. Hier soll das ganze nun wieder mit einem Y-Kabel an die richtigen Ports (DSL/TEL und LAN1) der Fritzbox geklemmt werden.
Das zweite Y-Kabel müsste wahrscheinlich selber angefertigt werden. Wie sieht es hier mit der Kabelbelegung aus?
Kann ich die genauso belegen wie das original AVM-Kabel? Evtl. müsste ich beide Kabel anfertigen um echte Y-Kabel zuhaben.?
Oder ist das ganze Blödsinn, weil sich z.B. die Frequenzen gegenseitig stören? z.B. Lan- und Telefon-Signal auf dem TelefonPort der Fritzbox?
Stört sich die Box da dran?
Das einfachste wäre wohl UM würde mir die Zugangsdaten geben. Machen die das, obwohl ich kein TelefonPlus-Kunde bin?
Habe mir die ganze Sache erst heute abend überlegt und deswegen noch nicht direkt bei UM nach den Daten gefragt.
So, es ist spät.

Danke fürs Lesen, viele Grüße Johnnywaalker
JohnnyWaalker
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2010, 00:58

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon JohnnyWaalker » 14.06.2010, 19:15

Push!
Weiß jemand Bescheid?
JohnnyWaalker
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2010, 00:58

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon ES110178 » 14.06.2010, 21:46

TAE-F Stecker basteln mit Klingeldraht (so lang wie du brauchst) und am Ende dann passende Buchse (TAE-F) und da mit TAE-F Adapter vom Y-Kabel dran. Sollte gehen - Ist meine Theorie.
Seit 18.06.2010 auch am UM-Netz angeschlossen YEAH.
Seit 18.10.2010 auch DocSIS 3.0 mit FB 6360 - 64MBit/s
Bild
ES110178
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.05.2010, 13:37
Wohnort: Castrop-Rauxel (44579)

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon albatros » 15.06.2010, 14:17

JohnnyWaalker hat geschrieben:Das einfachste wäre wohl UM würde mir die Zugangsdaten geben. Machen die das, obwohl ich kein TelefonPlus-Kunde bin?

Wenn Du kein Telefon-Plus hast, gibt es keine Zugangsdaten.
Wenn Du mehrere VOIP-Fähige Fritzboxen hast, kannst Du eine Fritzbox am Kabelmodem anschliessen und die zweite Fritzbox per VOIP mit der ersten Koppeln. Ist etwas kompliziert, ich habe es selbst nicht so gemacht, wird aber z.B. im http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=361 beschrieben.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 987
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon koax » 16.06.2010, 20:27

JohnnyWaalker hat geschrieben:Kann ich die genauso belegen wie das original AVM-Kabel? Evtl. müsste ich beide Kabel anfertigen um echte Y-Kabel zuhaben.?

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Belegungen
Du kannst im LAN-Kabel durchaus Cablesharing benutzen.
Aber irgendwie unterliegst Du wohl einem technischen Missverständnis.

Da Du kein Telefon Plus hast, beziehst Du ja ein analoges Telefonsignal vom Kabelmodem. Das Y-Kabel der Fritzbox ist dafür da, DSL und Telefon über 1 Kabel mit dem Anschluss der Fritzbox zu verbinden.
Du hast aber kein DSL und somit wird von dem Y-Kabel auch nur der Telefonteil benutzt und in das Kabelmodem gesteckt. Der DSL-Strang (bei dem ja auch nur 2 Drähte benutzt weerden) bleibt unbenutzt und wird nirgendwo reingesteckt.

Wenn Du Cablesharing mit dem vorhandenen LAN-Kabel nutzen willst, bleibt Dir also nur die Möglichkeit, Dir die von mir zitierte Belegung anzuschauen und selbst zu patchen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon JohnnyWaalker » 19.06.2010, 20:41

Hi ,
Danke für die Antworten!
Also da ich nur eine Fritzbox hab, fällt die VOIP-Kopplung für mich aus.
Hab mir grad mal die Kabelbelegungen angesehen. Ist es richtig das die Kontakte 4, 5, 7, 8 im 100Base-TX Netzwerk gar nicht benutzt werden?
Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/100BASE-T#100_MBit.2Fs_Ethernet_.28Fast_Ethernet.29

RJ45 / Ethernet (Netzwerkkabel)

Variante 1 (TIA-568A)

Signal Pin Farbe
TX 1 weiß/grün
TX- 2 grün
RX 3 weiß/orange
4 blau
5 weiß/blau
RX- 6 orange
7 weiß/braun
8 braun

Variante 2 (TIA-568B)

Signal Pin Farbe
TX 1 weiß/orange
TX- 2 orange
RX 3 weiß/grün
4 blau
5 weiß/blau
RX- 6 grün
7 weiß/braun
8 braun

Wenn die Kontakte tatsächlich nicht benutzt werden, kann ich mir das Telefonsignal (Leitung a und b) auf ein unbenutztes Adernpaar legen.
Mein Motorola Surfboard SBV5121 VoIP Cable Modem und meine Fritzbox 7170 nutzen beide "nur" 100-MBit/s-Ethernet.

Kann das jemand definitv bestätigen?
JohnnyWaalker
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2010, 00:58

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon koax » 19.06.2010, 23:03

JohnnyWaalker hat geschrieben:SBV5121 VoIP Cable Modem und meine Fritzbox 7170 nutzen beide "nur" 100-MBit/s-Ethernet.
...
Kann das jemand definitv bestätigen?

Das geht. Ab 100 MBit/s-Ethernet ist jedoch - zumindest theoretisch - ein Übersprechen nicht ganz auszuschließen.
Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, sollte man daher vielleicht zu STP-Kabeln greifen, deren Adernpaare geschirmt sind:
http://www.itwissen.info/definition/lexikon/shielded-twisted-pair-STP-STP-Kabel.html

Ansonsten kann man übrigens auch das Calblesharing durch Y-Adapter bewerkstelligen:
http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Netzwerktechnik~rub2~Zubehoer~artnr~4994~func~det~wkid~1.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzbox 7170 ohne Telefon Plus?

Beitragvon JohnnyWaalker » 21.06.2010, 21:43

Habe mir die Links angeguckt. Habe zur Zeit CAT 5E Kabel verlegt, werde es damit probieren müssen, weil das neu verlegen ziemlich aufwendig wäre. Ausserdem könnte ich dann gleich ein 2-Adriges Telefonkabel daneben legen, aber wie gesagt es wäre sehr aufwendig.
Werde diese Woche aber wohl nicht zum testen kommen, weil ich auf eine Fortbildung muss.

Melde mich wenn ich es getestet habe. Ich danke euch allen für eure Hilfe!
JohnnyWaalker
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2010, 00:58

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 49 Gäste