- Anzeige -

fehlende bandbreite

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

fehlende bandbreite

Beitragvon old_juergen » 25.09.2008, 14:09

hallo,
habe seit gestern 3play20000. verbindung über modem und netgear wgr614v9.
allerdings nicht mit wlan, sondern mit netzkabel.

angeschlossen ist eins PS3 und mein PC.

ist auch alles in ordnung bis auf die gemessene bandbreite.

habe bei verschiedenen anbietern (wieistmeineip, speedmeter usw.) gemessen und komme max. auf einen DL von ca. 14 - 16000 und einen UL von ca. 600 - 800 kbit/s.

parallel dazu habe ich eine größere datein mit netcologne geladen, aber auch dabei wurde der speed nicht anders gemesssen.

ein anruf bei der hotline ergab, daß dies normal sei, weil ich mit router ins netz gehen würde und von daher die bandbreite nicht erreicht werden könnte. ein "schwund" wäre da normal.
außerdem würde UM lediglich die volle bandbreite bis zur antennendose/modem garantieren.
das stünde auch so in den vertragsbedingungen.

ich habe das allerdings nicht gefunden.

kann dies allerdings nicht nachvollziehen, da ich auch vorher mit einem router (DIR100) und einer 6000-leitung keine probleme hatte. die bandbreite wurde immer erreicht.

bevor ich mich wieder mit UM anlege, hätte ich gerne von euch hilfe bzw. ratschläge.
dafür im voraus vielen dank.

p.s.
möchte an dieser stelle aber auch einmal den monteur der vertragsfirma loben, der sehr professionell gearbeitet hatte und auch anschlüssen/stecker erneuert hat, die eigentlich nicht zu seiner tätigkeit gehörten.
old_juergen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.11.2007, 16:33

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon Moses » 25.09.2008, 15:42

Du beschwerst dich ernsthaft, weil du bei 20Mbit "nur" 16Mbit erreichst? Ok, da ist etwas Verlust... aber ist das wirklich ein Grund da ein Faß aufzumachen? *grübel* Da wär ich persönlich viel zu faul zu, vor allem da der nächst niedrigere Tarif 10Mbit sind, da bist du doch deutlich drüber...

Du könntest dir mal deine Modemwerte angucken, ob da was sehr im Argen liegt oder so... aber viel Wirbel würd ich da bei dir nicht machen... vielleicht tatsächlich mal ohne Router testen (es gibt einige, die mit 20Mbit schon nicht mehr klar kommen) oder TCP Optimizer mal ausprobieren oder so...

Achja: in den richtigen Bereich verschoben.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon old_juergen » 25.09.2008, 15:58

verstehe deine antwort nicht, wenn ich 20000 bestelle und die mir auch zugesichert werden (ohne bis zu), möchte ich die auch erreichen.

ich kaufe mir auch kein 2 liter auto und bekomme einen 1000'er.

was ist daran so seltsam?
old_juergen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.11.2007, 16:33

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon Moses » 25.09.2008, 16:59

Der Unterschied von 16.000 zu 20.000 ist definitiv im Toleranzbereich von Leistungsschwankungen... auch im Toleranzbereich der meisten Meßmethoden für die Bandbreite.

Aber UM hat recht: die Geschwindigkeit wird nur bis zum Modem geliefert. Alles was danach kommt ist dein Netzwerk, wofür du verantwortlich bist. Ein Test ist für UM daher nur ausschlaggebend, wenn er direkt am Modem vorgenommen wurde und der Rechner halbwegs in Ordnung ist.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon Bastler » 25.09.2008, 18:01

Du beschwerst dich ernsthaft, weil du bei 20Mbit "nur" 16Mbit erreichst? Ok, da ist etwas Verlust... aber ist das wirklich ein Grund da ein Faß aufzumachen?

Ganz ehrlich: Ich persönlich würde das wahrscheinlich nicht mal bemerken...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon piotr » 25.09.2008, 18:30

Wo steht das xyz kbit/s zu jeder Tageszeit garantiert werden?

Nur weil das bis zu fehlt, interpretierst Du das als garantierte Bandbreite.

Wenn es so waere, staende in den AGBs explizit das Wort garantiert dabei.

Daten-Traffic ist bei vielen Anbietern ein Best Effort Dienst.

Anders sieht es bei Voice-Traffic aus, dieser sollte eine garantierte Bandbreite haben und entsprechend mit DSCP/QoS priorisiert werden.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon old_juergen » 25.09.2008, 18:36

Moses hat geschrieben:Der Unterschied von 16.000 zu 20.000 ist definitiv im Toleranzbereich von Leistungsschwankungen... auch im Toleranzbereich der meisten Meßmethoden für die Bandbreite.

Aber UM hat recht: die Geschwindigkeit wird nur bis zum Modem geliefert. Alles was danach kommt ist dein Netzwerk, wofür du verantwortlich bist. Ein Test ist für UM daher nur ausschlaggebend, wenn er direkt am Modem vorgenommen wurde und der Rechner halbwegs in Ordnung ist.


4000 zu wenig liegen im toleranzbereich? was erzählst du denn?

ich kaufe mir auch kein auto der zweiliterklasse und bekomme eines in der einliterklasse.
würdest du dir das gefallen lassen?

außerdem steht bei UM nirgendwo, daß die bandbreite nur bis zum modem garantiert wird.
ist also eine verarsche.
mir wurde zuverlässig gesagt, daß die 20000 ohne schwankungen zu erreichen sind und garantiert werden.

dazu kommt noch, daß der router auch von UM geliefert wurde, also kein fremdfabrikat genutzt wird.

ich habe aber meinen pc mal direkt ans modem angeschlosssen, allerdings mit dem selben ergebnis.

das dazu.

es geht letztendlich darum, daß ich die ware, die ich bestellt habe und bezahle, auch erhalten will.

und noch einmal. ich hatte schon mehrere router angeschlossen (anderer provider) und nie schwankungen gehabt.

ich merke allerdings, daß ich hier im board keine konkreten aussagen bekommen kann.
da ich mit einigen technikern gesprochen habe, weiß ich, daß diese schwankungen nicht sein dürfen.
old_juergen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.11.2007, 16:33

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon 2bright4u » 25.09.2008, 18:45

Hast Du die aktuellste ENGLISCHE Firmware für das Gerät von der Netgearseite runtergeladen und installiert?
Deine Hochstelltaste ist kaputt. :D

BTW: Wer seine Bandbreite auf den von Dir genannten Speedtest-Seiten misst, wird hier kaum ernst genommen werden.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon piotr » 25.09.2008, 18:50

Wenn Du sehr an diesem Problem haengst, dann ruf bei der Hotline und bestehe auf einen Techniker der Deinen Anschluss bei Dir vor Ort durchmisst.

Meist kommt dann das raus:
Der Laptop des Technikers wird direkt am Kabelmodem angeschlossen und zeigt die gewuenschte Bandbreite 20000 kbit/s an.
D.h. die Ursache liegt im Verantwortungsbereich des Kundens.

Ursachen koennen diese sein:
Der gelieferte Router hat nicht die aktuelle englische(!) Firmware drauf.
Der Kunden-PC ist nicht per Eingriff in die Registry von ADSL auf Internet ueber Kabel und im Vgl. zu ADSL auf die hoehere Geschwindigkeit eingestellt.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: fehlende bandbreite

Beitragvon 2bright4u » 25.09.2008, 18:55

Ich nenne dazu nur das Stichwort "TCP-Optimizer" und verweise hier hin:
viewtopic.php?f=53&t=1587
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSNbot Media und 71 Gäste