- Anzeige -

Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon JackShepard25 » 16.09.2008, 19:10

Hi zusammen!

Von meinem Kabelmodem läuft ein ca. 10 Meter langes LAN-Kabel und ein ebenso langes Telefonverlängerungskabel zu einer FritzBox 7270. An dieser nutze ich ein Siemens DECT-Telefon, um sowohl über VoIP als auch den Unitymedia Anschluss zu telefonieren. Seit einer Weile habe ich Probleme mit meinen analogen Telefonanschluß von Unitymedia. Von Zeit zu Zeit knackt es während des Gesprächs in der Leitung. Ab und an kann mich mein Gesprächsteilnehmer sogar überhauptnicht hören. Mit dem Internetanschluss hatte ich genau wie mit meinen sonstigen VoIP-Nummer nie Probleme ...

Nach einer Störungsmeldung wurde vor kurzem von einemTechniker vorort festgestellt, dass alle meine Signalwerte im optimalen Bereich liegen und ich solche Probleme beim Telefonieren eigenlich nicht haben dürfte. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, wurde mein Motorola Kabelmodem gegen ein neueres Modell von Scientific Atlanta ausgetauscht. Wirklich behoben wurde das Problem allerdings, wie ich heute feststellen durfte, dadurch nicht ...

Der Techniker meinte zu mir, dass ich, falls erneut Probleme bei Telefongesprächen auftreten sollten, doch mal versuchen sollte, das Telefon direkt am Kabelmodem anzuschließen. Er vermutete nämlich, dass die Konfiguration des Kabelmodems nicht für meinen Anwendungsfall ausgelegt sei ... wirklich eine Lösung ist das für mich allerdings nicht, da ich dann meine alte DECT-Station wieder nutzen müßte ... :wut:

Nutzt jemand von euch den Unitymedia-Anschluss vielleicht in einer ähnlichen Verkabelung? Zu was würdet ihr mir raten?

Ich überlege, ob ich vielleicht testweise mal in den Telefon Plus Tarif wechseln sollte ... :confused:

Gruß JackShepard
JackShepard25
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2007, 16:11

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon Moses » 17.09.2008, 09:51

Das lange Telefonkabel kann schon Probleme verursachen (z.B. das Knacken), das sollte man ruhig mal testweise ausschließen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon piddiw » 17.09.2008, 10:21

Hallo,

ich habe eine ähnliche Konstellation, nur mit einem 3m langen Telefonkabel.
Bei mir läuft alles ohne Probleme.
Allerdings tritt dieses "knacken" öfter bei 7270-Modellen aus den ersten Serien und/oder mit veralteter Firmware auf.
Bitte auch dieses eventl. berücksichtigen.


Gruß,
Piddi
3play 64000
piddiw
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.2008, 18:55
Wohnort: Oberhausen / NRW

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon cm-08 » 17.09.2008, 16:57

Hallo JackShepard25,

Du hast scheinbar die Konfiguration, die ich auch einrichten möchte. Ich bin allerdings noch nicht unitymedia-Kunde.

Meine Frage wäre:
Kann man mit der Konstellation "Kabelmodem -> FRITZ!Box Fon WLAN 7170 -> analoges Telefon" auch gleichzeitig die Telefonflatrate von Unitymedia und einen VOIP-Anbieter für Ausland- und Mobiltelefonate in der Fritzbox einstellen?

Auf http://wiki.ip-phone-forum.de/telefo...log:kabelmodem steht aber "Das Kabelmodem verwendet separate Datenkanäle auf dem TV-Kabel, um die Telefonie zu übertragen. Dies erfolgt i.a. über H.323 oder MGCP und nicht auf Basis von SIP, so daß es auch nicht möglich ist, einen eigenen VoIP-Gateway für diese Art von Telefonie direkt zu nutzen."

Weiter unten steht dann aber folgendes, was mir wieder Hoffnung macht:
"Unabhängig von der Telefonie wird per Kabelmodem natürlich auch Internet bereitgestellt. Über diese Internetverbindung kann VoIP mit anderen Providern (verschieden vom Kabelanbieter) genutzt werden. Diese Verbindung von VoIP mit Kabelmodemtelefonie ist besonders für Nutzer der Fritz!Box Fon Modelle und Auerswald 50xx Tk-Anlagen interessant, da diese Anlagen beide Optionen unterstützen."

Hast Du normale 3play oder diese PLUS-Variante?

Viele Grüße
Festnetz und Internet: Unitymedia 3play 20.000
Router: FRITZ!Box Fon WLAN 7170
DECT: Gigaset S795
cm-08
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.09.2008, 16:35
Wohnort: 53175 Bonn

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon Moses » 17.09.2008, 17:03

Natürlich geht das.

Bei der "normalen" Variante muss die FritzBox einfach nur an den Telefon-Anschluss des Modems angeschlossen werden, worüber dann die UM Flatrate genutzt wird, und gleichzeitig an den LAN Anschluss, womit dann VoIP realisiert wird.

Bei TelefonPlus wird die FB nur an den LAN Anschluss angeschlossen (das Modem hat dann auch keinen Telefonanschluss mehr) und alles wird in der FB per VoIP & SIP geregelt.

Die erste Aussagen aus der Wikipedia bezieht sich nur darauf, dass man den "normalen" Telefonanschluss nicht mit einer FB nutzen kann, die keinen Telefon-Eingang hat, da die SIP Daten nicht zugänglich sind (bzw. sehr wahrscheinlich auch nicht nutzbar wären). Aber die 7170 hat ja auch einen Telefon-Eingang und von daher kannst du die natürlich einfach am Telefonanschluss betreiben, den das Modem zur Verfügung stellt und sich dabei um den SIP Kram für UM kümmert.

Andere VoIP Anbieter kannst du über den Internet Anschluss natürlich immer nutzen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon cm-08 » 17.09.2008, 17:55

Vielen Dank Moses. Kannst Du mir evtl. raten, ob diese Konstellation (unitiymedia 3play10.000 und terrasip für Ausland/Mobil) für 25,- plus Ausland/Mobil-Kosten empfehlenswert ist? Ich bin halt bei unitiymedia gelandet, weil DSL in meiner Gegend nur mit 3456/448 kBit/s möglich ist.
Festnetz und Internet: Unitymedia 3play 20.000
Router: FRITZ!Box Fon WLAN 7170
DECT: Gigaset S795
cm-08
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17.09.2008, 16:35
Wohnort: 53175 Bonn

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon JackShepard25 » 18.09.2008, 12:14

Hi zusammen!

Ich habe jetzt mal zum Test meine Siemens DECT Station wieder aus dem Keller geholt und das Telefon einmal direkt am Kabelmodem und danach am Ende des Verlängerungskabel angeschlossen. In beiden Fällen traten keine Probleme beim Telefonieren auf. Außerdem war ich laut meinem Gesprächsteilnehmer deutlich lauter zu hören. An der Verlängerung an sich , dem Kabelmodem oder der Unitymedia-Leitung kann es also nach dem Ausschlußverfahren nicht liegen ... die Aussage vom Techniker war da wohl nicht so ganz korrekt.

Nachdem ich die Verlängerung wieder an das AVM Y-Kabel, welches widerum mit dem analogen Amtseingang der Fritzbox verbunden ist, angeschlossen hatte, traten die Störungen wieder auf. Kann es sein, dass ich einen Wachelkontakt im Y-Kabel habe oder gar der Amtleitungseinang der Fritzbox defekt ist? Evtl. muss ich mich glaube ich mal an AVM wenden ... was meint ihr?

@piddiw Meine 7270 habe ich seit Anfang 2008. Als Firmware nutze ich die neuste AIO Labor Beta. Meine Probleme beschränken sich nicht nur auf das Knacken. Manchmal hört mich mein Gesprächsteilnehmer im Gegensatz zu mir auch überhaupt nicht mehr ...

@cmoneke Ich habe 2play 20000 und die Amtleitung quasi einfach durchgeschleift, um - wie du es auch vor hast - die Möglichkeit zu haben, mit einem Telefon an der FritzBox sowohl die Telefonfalt vn Unitymedia als auch VoIP-Anbieter nutzen zu können. Von TerraSip kann ich dir nur abraten, da man dieses Anbieter nicht einwandfrei in die Wahlregeln der FritzBox einbinden kann. Ich persönlich bin mit webcalldirect.com ganz zufrieden, spiele aber immer mal wieder mit anderen Anbietern rum, um meine Mobilfunkkosten weiter zu senken. Für aktuelle Tarifinformationen - auch bezogen auf VoIP-Verbindungen - kann ich nur diese Seite empfehlen: www.Telefon-Sparbuch.de. Gib dort am besten mal deine Auslandsziele ein und schaue welcher Anbieter der günstigste ist ...

Gruß JackShepard
JackShepard25
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2007, 16:11

Re: Problem: Betreiben des Unitymedia Telefonanschlusses an 7270

Beitragvon piddiw » 18.09.2008, 18:08

Hi,

wenn Du Zeit und Lust hast, lese Dir folgenden Threat in Ruhe durch: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=153404.
Dein Gerät gehört zu den ersten Chargen, wo div. Probleme definitiv auf die verbaute Hardware zurückzuführen sind, auch wenn AVM das abstreitet!
Es werden nicht umsonst mittlerweile 7270 Boxen hergestellt, wo 16 MB RAM anstatt 8 MB verbaut sind, sowie andere Antennen und höhere "Füsse" verbaut werden.
Auch ich hatte ein ähnliches "knacken" im DECT-Bereich.
Nach mehrfacher Reklamation und einem Tausch der Box der neuesten "Generation", war das Problem behoben...


Gruß,
Piddi


JackShepard25 hat geschrieben:Hi zusammen!

@piddiw Meine 7270 habe ich seit Anfang 2008. Als Firmware nutze ich die neuste AIO Labor Beta. Meine Probleme beschränken sich nicht nur auf das Knacken. Manchmal hört mich mein Gesprächsteilnehmer im Gegensatz zu mir auch überhaupt nicht mehr ...

Gruß JackShepard
3play 64000
piddiw
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.2008, 18:55
Wohnort: Oberhausen / NRW


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste