- Anzeige -

Netzwerk und Modem - Konfiguration

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon TiTux » 15.09.2008, 10:02

Servus,

ich bin seit gut einer Woche ja auch Kunde bei UM. (2Play 20.000)

Da ich in dieser Zeit umgezogen bin, habe ich sogleich mein Willkommens-Heftchen mit den Unitymedia
Informationen verschlampt, ist leider im Papier-Dschungel untergegangen.

Nun habe ich festgestellt, dass das Kabelmodem (ist kein Motorola, sondern ein neues Model von einer Cisco Tochter),
immer nur eine DHCP-Adresse verteilt. Meine Konstellation ist bis jetzt wie folgt (ändert sich noch, ist
jetzt Aufgrund des Umzuges erst einmal so):

Dose > Modem > Switch > 5 Rechner

Im meinem Lan 192.168.100.0 befinden sich 5 Rechner. Davon macht einer DNS und DHCP.
Ich möchte diese IP-Range beibehalten. Das Modem verteilt per DHCP genau eine IP, die bekommt der Rechner,
der am schnellten antwortet. Damit ich das jetzt hinbekomme, dass mein Server wieder DHCP macht,
muss wohl er erst einmal als einziger an sein, damit er die IP bekommt, um dann danach verteilen zu können.

Dann bekommt er aber ja eine IP aus einem Bereich, den ich gar nicht möchte (62.x.x.x). Kann man die interne IP-Adresse
des Modems ändern? Ich konnte mich jedoch nicht auf das Modem verbinden. Reagiert weder auf eine HTTP Anfrage noch
auf Telnet.

Wer kann mir hier weiterhelfen?

Gruß
Rainer
TiTux
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.08.2008, 17:04

Re: Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon Lodin_Erikson » 15.09.2008, 11:34

Hallo Rainer,

Du musst hinter das Modem einen Router anschließen, z.B. den Netgear den Du (normalerweise) von UM bekommen hast.
Der Router bekommt dann auf der WAN-Seite die IP von UM (62...) und auf der LAN-Seite kannst Du dann Deine eigene IP-Range (192...) benutzen. Allerdings benutzt das Modem im Einschaltmoment ebenfalls die 192.168.100.x, Du solltest also besser was anderes als die 100 nehmen.
An 3 der LAN-Ports des Routers schließt Du 3 PCs an, an den 4. dann den Switch und an dem dann die restlichen 2 PCs
Modem vom Stromnetz nehmen, langsam bis 20 zählen und wieder einstecken.
Fertig.
Achso, nicht vergessen das WLAN zu deaktivieren, wenn Du es nicht brauchst.


Viele Grüße,
Lutz
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"
Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
 
Beiträge: 186
Registriert: 28.03.2008, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon 2bright4u » 15.09.2008, 11:34

Ja, ROUTER kaufen und die SUCHE hier nutzen...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon TiTux » 15.09.2008, 12:03

Jo,

irgendwie hatte ich ein Brett vorm Kopf :wand:

Ich habe ja einen Lancom-Router, den Ethernet Ausgang vom Modem in den Wan-Port zum Lancom
und gut sollte sein. Dann macht mein Server DNS und DHCP und gut ist.

Ciao und Danke,

und sorry 2bright4u, wenn's nicht gleich bei mir geschnackelt hat :kafffee:
TiTux
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.08.2008, 17:04

Re: Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon 2bright4u » 15.09.2008, 12:28

Kein Problem - besser spät als nie.. :D
Viel Spaß beim Surfen!
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Netzwerk und Modem - Konfiguration

Beitragvon Moses » 15.09.2008, 16:52

Du kannst auch einen der Rechner als Router nutzen. Nur sollte der dann zwei Netzwerkkarten haben (haben viele ja mittlerweile schon on-Board, gibt's ansonsten aber auch für um die 10€). ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot] und 16 Gäste