- Anzeige -

Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Bastler » 21.09.2008, 09:50

Da bin ich wieder. Sind diese Werte in Ordnung?

Sind sie nicht.
Aber diese Frage geht mir langsam wirklich dermaßen auf den S***! Wozu gibt es den "festgenagelten" Thread ganz oben? :motz:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon NightHawk » 21.09.2008, 09:54

Bastler hat geschrieben:[...]
Aber diese Frage geht mir langsam wirklich dermaßen auf den S***! Wozu gibt es den "festgenagelten" Thread ganz oben? :motz:




Genau DAS meine ich ja. So langsam geht mir das faule Gesocks echt auf den [zensiert]. Lesen ist anscheinend out. Echt anstrengend diverse Leute :traurig:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Nias » 21.09.2008, 10:46

Entschuldigt, aber ich war weiter oben im Thread gebeten worden, meine Modemwerte zu posten. Nachdem sich diese inzwischen verändert haben, habe ich mir erlaubt, sie nochmals zu posten. Den Thread, auf den Ihr Euch wahrscheinlich bezieht, habe ich zumindest in Teilen gelesen, auch wenn ich nicht aus allem schlau geworden bin. Vor allem ist mir nicht klar, wie dramatisch sich Abweichungen auswirken. Ich hätte meine alten Modemwerte ohne eure Hilfe nicht als "grottenschlecht" einordnen können und stehe jetzt vor dem Problem, dass ich mit meinen aktuellen Modemwerten seit einem Tag einen stabilen Downstream oberhalb von 19000 erreiche, was ich gegenüber dem, was ich davor hatte, eigentlich zufriedenstellend finde.

In dem Thread (sofern wir den gleichen meinen), hat der Herr Bastler, der sich hier mitechauffiert, zum Thema RX / Downstream geschrieben "Inoffiziell darf es auch etwas mehr oder weniger sein, ist auch relativ egal, da diese Werte relativ unkritisch sind." Was heißt denn nun "etwas mehr oder weniger" und was heißt "relativ unkritisch", trifft das auf meine Werte zu oder nicht? Ein nsowen schreibt weiter oben im besagtem Thread "Ich glaube alles zwischen -10 und 10 db/mv ist im Rahmen." Da stellt sich mir natürlich die Frage, in welchem Maße meine -10,1 nicht mehr im Rahmen sind, vor allem vor dem Hintergrund, dass bei Herrn Bastlers Optimalwerten schon bei -5 Schluss ist und er auf Seite 4 dann schreibt "Bei 2-3 dB drüber oder drunter passiert in der regel nichts". Und dann schreibt der Herr Bastler noch: "S/N R: Größer als 33. Je größer, desto besser. Logischerweise." Meine gemessenen Werte schwankten zwischen 32,5 und 33,5. Wenn ich daraus den Schnitt bilden würde, wäre ich bei ca. 33. Aus den Aussagen des Herrn Bastler geht für mich aber nicht hervor, ob diese sich auf den Durchschnittswert oder den niedrigsten gemessenen Wert beziehen.

Und ich hätte auch nicht gedacht, dass mir so klar gesagt werden würde, dass meine Werte nicht in Ordnung sind, sondern eher so etwas wie: "Du bist jetzt am unteren Ende dessen, was noch akzeptabel ist", oder ähnliches. Insofern habe ich durch das Posten doch eine wichtige Information gewonnen, die ich u. U. nicht und ganz bestimmt nicht in der gleichen Zeit bekommen hätte, wenn ich 12 Seiten Thread akribisch durchgearbeitet hätte und fühle mich weniger schuldig und weniger als "Gesocks" als ich es in Euren Augen vielleicht sollte.
Nias
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2008, 21:25

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Bastler » 21.09.2008, 11:53

In dem Thread (sofern wir den gleichen meinen), hat der Herr Bastler, der sich hier mitechauffiert, zum Thema RX / Downstream geschrieben "Inoffiziell darf es auch etwas mehr oder weniger sein, ist auch relativ egal, da diese Werte relativ unkritisch sind." Was heißt denn nun "etwas mehr oder weniger" und was heißt "relativ unkritisch", trifft das auf meine Werte zu oder nicht? Ein nsowen schreibt weiter oben im besagtem Thread "Ich glaube alles zwischen -10 und 10 db/mv ist im Rahmen." Da stellt sich mir natürlich die Frage, in welchem Maße meine -10,1 nicht mehr im Rahmen sind, vor allem vor dem Hintergrund, dass bei Herrn Bastlers Optimalwerten schon bei -5 Schluss ist und er auf Seite 4 dann schreibt "Bei 2-3 dB drüber oder drunter passiert in der regel nichts".

Deine Werte sind miserabel aufgrund des Zusammenhanges der jeweiligen Werte. RX zu niedrig, TX zu hoch, SNR zu gering > Irgendwas an der Leitung ist faul.
Hättest du jetzt nur einen 2-3 dB zu schwachen RX oder TX, wäre das was anderes, das wäre dann "relativ unkritisch", weil in der Regel nur durch schlechte Einpegelung verursacht.

Man sollte den Auslese-Thread vielleicht mal "bereinigen", so dass nur die ganzen offiziellen Pegelvorgaben sofort ersichtlich sind.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon pilotprojekt » 21.09.2008, 20:07

Dein SNR ist so niedrig (Sprich der Rauschabstand ist schlecht was widerum heisst :um ganz einfach zu sprechen: Die Signalspitzen gucken nicht ausreichend aus dem Grundrauschen raus) weil im Umkehrschluß die Pegelwerte sprich der RX zu gering ist. Das eine ist ab einem gewissen Wert ( und das ist -5 RX) abhängig von dem anderen.
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Dinniz » 21.09.2008, 20:57

überforder ihn doch net so :)
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Weedaliza » 22.09.2008, 10:50

Lange Rede kurzer Sinn, UM suckt. Haargenau das selbe Prob hier, bei mir waren mittlerweile 4 Techniker, einmal die Strasse aufgerissen, 120 Euro an Telefonkosten da die 1177 nicht funktioniert, dafür aber noch mein alter Anbieter (den UM IMMER noch nicht gekündigt hat obwohl ich eine schriftliche Zusicherrung habe) und jede Menge nervlichen Stress. Von den 4 Menschen aus meinem Bekanntenkreis haben 3 damit nur Probleme, wenn Du Deine bestellte Leitung/Leistung nicht bekommst, kündige den [zensiert].

:zerstör:
Weedaliza
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.08.2008, 19:33

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Nias » 22.09.2008, 17:31

Inzwischen ist geklärt, warum mein Modem nach einigen Tagen mit einmal wieder funktionierte. Auf Betreiben meines Nachbarn, der ebenfalls Kunde bei Unitymedia ist, wurde der Verstärker ausgetauscht. Heute war bei mir dann noch mal der Techniker, hat gemessen und ein schwaches Signal attestiert. Dann hat er sich noch ein paar Minuten den Verstärker vorgenommen und meinte nach einer weiteren Messung dann, dass das Signal nun in Ordnung sei.

Meine eigenen Messwerte haben sich aber nicht verändert bzw. scheinbar sogar etwas verschlechtert, ebenso der Up- und Downstream. Der Techniker meinte, wenn ich da schlechte Werte hätte, sollte ich mich direkt an Unitymedia wenden, damit die mein Modem verstärken (oder so ähnlich). Kann es sein, dass man mich ein wenig veräppelt?
Nias
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2008, 21:25

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon 2bright4u » 22.09.2008, 17:45

Nias hat geschrieben:Meine eigenen Messwerte haben sich aber nicht verändert bzw. scheinbar sogar etwas verschlechtert, ebenso der Up- und Downstream. Der Techniker meinte, wenn ich da schlechte Werte hätte, sollte ich mich direkt an Unitymedia wenden, damit die mein Modem verstärken (oder so ähnlich). Kann es sein, dass man mich ein wenig veräppelt?
Ich fürchte ja...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Neu bei Unitymedia und (fast) nichts geht

Beitragvon Nias » 22.09.2008, 18:12

Ich habe jetzt noch mal beim technischen Support angerufen, der schon an der hundsmiserablen Telefonqualität gemerkt hat, was Sache ist. Nun darf ich demnächst den dritten Techniker bei mir begrüßen, irgendwann kenne ich sie alle. :kratz:
Nias
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2008, 21:25

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste