- Anzeige -

Portierungsauftrag von der Telekom abgelehnt

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Portierungsauftrag von der Telekom abgelehnt

Beitragvon dkick » 05.09.2008, 12:45

Hi @ll,

ich habe Unitymedia einen Portierungsauftrag erteilt.
Habe einen ISDN Anschluss mit 9 Nummern.
Auf dem Portierungsformular waren alle 9 Nummern gelistet.

3 Wochen später bekomme ich von UM einen Brief, in dem steht, dass die Telekom die Portierung nicht durchführen kann.
Grund: ISDN Anschluss, auf dem Portierungsformulare waren nicht alle Rufnummern angegeben ODER falsch angegeben.

Prima dachte ich, auch 'ne Methode um einen Monat länger Umsatz zu machen.
Da ich mir nicht mehr ganz sicher war, ob ich tatsächlich alle Nummern aufgelistet hatte, habe ich bei den Telekomikern angerufen und die nette Dame gefragt, welche Nummern denn zu meinem Anschluss gehören.
Die hat sie mir dann ganz brav vorgelesen, bis auf 2. Ich sagte Ihr dann, dass da noch 2 fehlen würden (ausgerechnet die zwei sollten auch nach UM portiert werden).
Das kann sein sagte sie, da müsse Sie noch mal in einem anderen System nachschauen und hat sie dann auch noch gefunden.
Mal sehen, ob's jetzt klappt.

Gruß

dkick
dkick
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2008, 21:13
Wohnort: 64625

Re: Portierungsauftrag von der Telekom abgelehnt

Beitragvon Gehteuch Nixan » 05.09.2008, 14:16

dkick hat geschrieben:Habe einen ISDN Anschluss mit 9 Nummern.
Auf dem Portierungsformular waren alle 9 Nummern gelistet.

3 Wochen später bekomme ich von UM einen Brief, in dem steht, dass die Telekom die Portierung nicht durchführen kann.
Grund: ISDN Anschluss, auf dem Portierungsformulare waren nicht alle Rufnummern angegeben ODER falsch angegeben.



Das die Teledoof die Portierung ablehnt ist vollkommen korrekt.

Du hast als Kunde bei der Telekom entweder 1 Rufnummer (MSN) (Analog) , 3 oder 10 MSN (ISDN). Vier bis neun oder mehr als zehn MSN gibt’s nicht.
Wenn Du nicht alle MSN angibst oder z.B. der Vorname des Anschlussinhabers nicht mit den Unterlagen der DTAG übereinstimmt wird der Auftrag zur Portierung nicht durchgeführt.
Hinter die MSN die portiert werden soll(en) musst Du Unitymedia schreiben und die Restlichen kündigen.

Bild
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: Portierungsauftrag von der Telekom abgelehnt

Beitragvon bodhran » 06.09.2008, 10:08

Gehteuch Nixan hat geschrieben:Du hast als Kunde bei der Telekom entweder 1 Rufnummer (MSN) (Analog) , 3 oder 10 MSN (ISDN). Vier bis neun oder mehr als zehn MSN gibt’s nicht.


Diese Aussage ist falsch. Früher konnte man einzelne MSN hinzubuchen. Aus diesem Grund habe ich selbst noch einen ISDN-Anschluss mit insgesamt acht MSN.
bodhran
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.07.2008, 13:57


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 50 Gäste